Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Thomas » 04.12.2019, 10:57


Bild

Samstag, 14:00 Uhr: Vierter FCK-Sieg in Folge?

Mit dem Halleschen FC kommt am Wochenende ein Spitzenteam der bisherigen Saison ins Fritz-Walter-Stadion. Wird der 1. FC Kaiserslautern die Gelegenheit nutzen, um weitere Punkte auf die vorderen Plätze gutzumachen?

Mit einem Heimsieg würde der FCK den Rückstand auf den HFC, der aktuell auf Tabellenplatz 2 steht, auf sechs Punkte verkürzen. Wie üblich in der Woche vor dem Spiel blicken wir zusammen mit "Fussballdaten.de" auf die Statistiken: Die zuletzt dreimal in Folge siegreichen Roten Teufel treffen auf einen starken Gegner, der bislang neun von 17 Spielen gewinnen konnte - darunter der 1:0-Erfolg am letzten Samstag gegen Spitzenreiter Duisburg. Während die Offensive bei beiden Teams fast gleich gut funktioniert (32 bzw. 31 erzielte Tore), werden in der Defensive gravierende Unterschiede deutlich: Halle hat erst 15 Gegentreffer kassiert, der FCK schon 34. Mittlerweile haben die Lautrer ihr Abwehrverhalten aber stabilisiert, was jedoch nicht bedeutet, dass man sich dasselbe Ergebnis wie letzte Saison wünscht: Damals endete der Vergleich beider Teams auf dem Betzenberg mit einem mageren 0:0.

Skarlatidis wird wohl den gesperrten Kühlwetter ersetzen

Beim FCK würde Trainer Boris Schommers sicher gerne zum vierten Mal in Folge seine Gewinner-Elf im 4-4-2-System aufstellen. Allerdings wird er gegen Halle zu mindestens einer Änderung gezwungen: Der zuletzt wieder formstarke Christian Kühlwetter ist gelbgesperrt. Erster Anwärter für die vakante Position im rechten Mittelfeld ist Simon Skarlatidis, der Traumtor-Schütze vom Sieg in Köln.

Quelle: Der Betze brennt / Fussballdaten.de


Ergänzung, 05.12.2019:

Bild

Kapitän Sickinger droht gegen Halle auszufallen

Drei Siege in Folge hat der 1. FC Kaiserslautern zuletzt in der 3. Liga gefeiert und erwartet mit dem Halleschen FC nun den Tabellenzweiten zur Härteprüfung. Schon zwei Tage vor dem Heimspiel steht fest, dass Boris Schommers seine Gewinner-Elf umstellen muss.

"Mit der zweiten Halbzeit in Köln war ich nicht zufrieden und habe den Spielern das in der Nachbesprechung auch so vermittelt", erklärt Trainer Schommers mit dem Blick zurück auf den 4:2-Sieg vom letzten Spieltag und gleichzeitig voraus auf die anstehende Aufgabe gegen Halle. "Weil da die Aggressivität, die wir zuvor in der ersten Hälfte gezeigt hatten, nicht mehr vorhanden war. Gegen Halle wollen wir diesen Schwung nun wieder voll auf den Platz bringen, so wie es uns auch schon zuvor im Heimspiel gegen Rostock zu 90 Prozent gelungen war."

Eine oder zwei Änderungen: Kühlwetter gesperrt, Sickinger angeschlagen

Das Trainerteam muss gegen Halle erstmals seit drei Wochen seine siegreiche Startelf umstellen: Christian Kühlwetter ist nach der fünften Gelben Karte gesperrt und könnte auf der rechten Außenbahn durch Simon Skarlatidis ersetzt werden. Fraglich ist zudem der Einsatz von Carlo Sickinger, der sich eine Prellung am Fuß zugezogen hat. Schommers hofft, seinen Kapitän heute oder spätestens morgen wieder im Mannschaftstraining begrüßen zu dürfen.

Für das letzte Heimspiel des Jahres wurden bislang 15.507 Tickets an FCK-Fans abgesetzt. Hinzu kommen noch der mitreisende Gäste-Anhang sowie die verkauften Tageskarten bis einschließlich Samstag. Der Schiedsrichter der Partie wurde von Seiten des DFB noch nicht bekanntgegeben.

Alle weiteren Informationen rund um das Heimspiel gegen Jena folgen am Freitag im ausführlichen Vorbericht auf Der Betze brennt.

» Zum Video: Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen den Halleschen FC

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Stimpy001 » 04.12.2019, 11:26


Halle wird ein Prüfstein.
Bin mir nicht einmal sicher, ob ich mit einem 0:0 nicht leben könnte...

wenn ich richtig geschaut habe, dann hatten wir das letzte mal vier Siege in Folge in der Saison 2010/11. Dort konnten wir die letzten vier Spieltage für uns entscheiden und wurden am Ende siebter in der ersten Liga.

Lange isses her...

Von der Startelf würde ich gar nicht viel anders machen, Kühlwetter ist gesperrt, aber ansonsten würde ich nicht groß experimentieren...

Tippe auf ein 2:1 fürn Betze
Pick und Zuck machen die Buden!
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird.

Wenn Du dich im dunkeln vor den Spiegel stellst und dreimal hintereinander "bunter Blumenstrauß" sagst, dann kannst du es ganz leise in Duisburg lachen hören!

Gegen Alleinherrscher wie Becca



Beitragvon Markus67 » 04.12.2019, 11:50


Endlich wieder ein Fußball Thema
Halle wird auch geschlagen.
Meine Wunschaufstellung:

Bild



Beitragvon Hessischer Aussenposten » 04.12.2019, 12:03


Jetzt kommt der Lackmus-Test. Nach dem Spiel werden wir ein besseres Gefühl dafür haben, ob die letzten drei Siege eher der eigenen Leistung oder der der Gegner geschuldet waren.

Würde das gar nicht unbedingt vom Ergebnis gegen Halle abhängig machen, sondern mehr von der Art und Weise, wie wir Fußball spielen.

Ich würde mir wünschen, dass wir auch gegen Halle ab der ersten Minute zu 100% konzentriert und giftig in den Zweikämpfen sind, denen kaum Luft zum Atmen geben und ihnen über 90 Minuten permanent auf die Eier gehen.
Gruß vom HAP
"... Von dem Angebot (von Preston North End) hätte ich damals halb Vogelbach kaufen können. ... Ich weiß, das versteht heute niemand, dass ich nicht gewechselt habe. Aber ich hätte sogar Geld gezahlt, um in Kaiserslautern spielen zu dürfen." (FCK-Legende Horst Eckel)



Beitragvon Strafraum » 04.12.2019, 12:19


Um weitere Schritte von den Abstiegsplätzen zu machen wären logischerweise 3 Punkte perfekt. Halle ist schlagbar, meines Wissens hatte 1860 gegen sie 1-0 gewonnen ?

Sehe ich es realistisch wäre ich mit 1Punkt zufrieden, in Verbindung damit das wir gegen Bayern II und Unterhaching jeweils 3 Punkte holen.

Vielleicht gibt es auch eine kleine Sensation und wir holen bis zur Winterpause noch 9 Punkte. Das wäre perfekt.

Die Mannschaft scheint gefestigt und 0 Punkte aus den nächsten drei Spielen sehe ich als unrealistisch.

Fazit: 7-9 Punkte aus den 3 verbleibenden Spielen wäre schon geil.
Der Pfad der Gerächten ist von beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyranneien böser Männer!



Beitragvon Ironmaiden » 04.12.2019, 12:19


Hessischer Aussenposten hat geschrieben:Jetzt kommt der Lackmus-Test. Nach dem Spiel werden wir ein besseres Gefühl dafür haben, ob die letzten drei Siege eher der eigenen Leistung oder der der Gegner geschuldet waren.

Würde das gar nicht unbedingt vom Ergebnis gegen Halle abhängig machen, sondern mehr von der Art und Weise, wie wir Fußball spielen.

Ich würde mir wünschen, dass wir auch gegen Halle ab der ersten Minute zu 100% konzentriert und giftig in den Zweikämpfen sind, denen kaum Luft zum Atmen geben und ihnen über 90 Minuten permanent auf die Eier gehen.



Du spielst ohne Pick? Ich würd den aufstellen, solange er noch hier ist:-)



Beitragvon alterBetzehase » 04.12.2019, 12:20


Der Ausfall Kühlwetters wiegt vor allem defensiv in meinen Augen als Verlust. Er und Zuck auf den Außen, Bachmann und Sickinger zentral sind mitverantwortlich, dass wir die letzten 3 Spiele defensiv recht gut standen.
Hier hat Schommers die Mannschaft 1a gelesen und eingestellt. Hainault und Kraus sind für die 3. Liga 2 Top-IV. Einzig ihre Spritzigkeit wird zum Nachteil. Wenn allerdings die Außenbahnspieler effektiv mit nach hinten arbeiten, dazu die beiden 6er, die keine große Lücke zwischen Mittelfeld und Abwehr lassen und schon ist das Thema Geschwindigkeit der IV größtenteils im Griff.
Hier habe ich etwas Zweifel, dass Skalartidis diese Lücke mit ebenso viel Leidenschaft und Einsatz schließen kann. Offensiv sehe ich uns mit ihm allerdings eher sogar gefährlicher, bzw. unberechenbarer aufgestellt als mit Kühlwetter.
Skalartidis muss die defensive Rolle annehmen, dann bin ich mir sicher, dass wir auch gegen Halle was reißen.



Beitragvon Betzegeist » 04.12.2019, 12:30


Da ich davon ausgehe, dass Skarlatidis die Position übernimmt, hoffe ich dass ihm das Tor den notwendigen Rückenwind gibt.

Tja, nun können sie wirklich zeigen, ob das jetzt ein Strohfeuer war oder ob sie tatsächlich die Wende geschafft haben.
Unwahr und falsch ist, dass man euch diese Intrigen und Klüngeleien durchgehen lässt.



Beitragvon TSV Diddi » 04.12.2019, 12:31


also ich würde skara für Kühli spielen lassen , er hat auch defensiv gearbeitet als er drin war , was wichtiger ist , daß mal wieder weit über 20000 tausend kommen 30000 wären super weil erstens das team es verdient hat und nach der erfolgreischen Versammlung , wir fans das am Samstag im Stadion zeigen bedingungslos für den FCK :teufel2: :teufel2: :teufel2:



Beitragvon ChrisW » 04.12.2019, 12:32


Mit Kühlwetter fehlt ein ganz wichtiger Mann der letzten Spiele. Er hat nicht nur Tore geschossen, sondern gekämpft bis zum Umfallen. Er hat Lücken zugelaufen und vorne viele Bälle erkämpft. Das kann Skarlatidis so nicht leisten. Er ist ein ganz anderer Spielertyp, der eher über die Technik kommt. Wir müssen aber über den Kampf zum Spiel finden und dürfen niemals wieder eine Art von technischer Überlegenheit annehmen, die so nicht existiert. Das war nämlich das Problem, warum man in den vielen Spielen zuvor die ertsen 20 Minuten verschlafen hat. Um nicht mit 10 Mann zu spielen, muss Skarla den Kampf sofort annehmen. Ersetzen kann man Kühli im Moment nicht gleichwertig.



Beitragvon TSV Diddi » 04.12.2019, 12:35


Ja stimmt schon , aber schommers wird sich da schon das richtige Einfallen lassen



Beitragvon Kadlec,Miro » 04.12.2019, 12:45


Ich würde ja gerne Bjarnason irgendwie in die 1. Elf als Kühlwetter-Ersatz einbauen. Bloß nicht Röser, von dem habe in Ligaspielen noch rein gar nichts gesehen. War der überhaupt mal am Ball ?!



Beitragvon City-Service » 04.12.2019, 13:04


Schade, kann am Samstag net nuff. Wäre so gern dabei und tippe auf 28.000 Zuschauer. Gehen einige wieder hoch aus meinem Bekanntenkreis wo schon lange keine Lust mehr hatten. 30.000 wäre natürlich Hammer. 2:1 Sieg und abgeht die Luzie :love:
Ha Ho He !



Beitragvon Oktober1973 » 04.12.2019, 13:07


Halle scheint auswärts stärker als zu Hause zu sein.
Spielen meist mit einem 3-4-1-2 mit hängender Spitze.
Durch den Ausfall von Kühlwetter würde ich Bjanarson bringen. Skalartidis sehe ich noch nicht in der Anfangsformation, weil er mir das Spiel "gefühlt" verlangsamt. In der Abwehr würde ich mich über Matuwila für Hainault freuen, der sich dann an Boyd abarbeiten könnte.
Wenn wir das Engagement und die Lauffreude vom Köln Spiel mitbringen, bin ich guter Dinge.
Hoffentlich wird Sickinger fit. Fechner konnte den Ausfall m.E. nicht kompensieren. Carlo humpelte beim Ein- und Ausmarsch am Sonntag auf der JHV doch deutlich.
Warte noch die PK ab. Wovor ich mich fürchte, ist das monotone HFC aus der Ost wie in der letzten Saison. So nervraubend.
Zuletzt geändert von Oktober1973 am 04.12.2019, 13:31, insgesamt 3-mal geändert.



Beitragvon mahatma » 04.12.2019, 13:09


Bjarnasson oder Skarlatidis sehe ich auch als erste Nachrücker. Ich freue mich auf jeden Fall richtig auf Samstag. Wir müssen uns vor Halle auch nicht verstecken. Das wird zweifelsohne ein harter Brocken, aber wir können momentan jeden schlagen, das bin ich mir sicher!

Ich bin ja ein Gegner von Aufstiegsträumereien zum jetzigen Zeitpunkt. Zumindest bemerkenswert ist es aber doch, dass man im Falle eines Sieges plötzlich auf 6 (!) Punkte an den Zweitplatzierten ranrücken würde, während man sich eigentlich noch irgendwie im Dunstkreis der Abstiegsplätze befindet. Wie auch immer. Einfach weiter siegen, dann könnte das alles noch ziemlich erfreulich werden diese Saison. (Welch eine Weisheit). Was wir zumindest wissen, wenn du gegen Rostock, Uerdingen und Köln auf die Art gewinnst, das wir es eben können, dass das Potenzial da ist. Bleibt zu hoffen das die Struktur bleibt und man sich das Siegergen aufgeladen hat.

Meine Tips für die letzten drei Spiele:
FCK - Halle: 1:1
Bayern II - FCK: 1:3
Haching - FCK: 0:1

Go for it!



Beitragvon Pinolino » 04.12.2019, 13:13


Am Samstag machen sich ein paar Freunde gemeinsam auf den Weg zum Betze.
Darunter meine Wenigkeit, völlig im Ungewissen, ob das körperlich alles so hinhaut :lol:

Für mich wird das am Samstag aus mehreren Gründen ein sehr emotionaler Tag.

Meine Hoffnung is Folgende:
Ich zerreiß mich und hau alles rein (mehrdeutig :lol: :lol: ), um Anreise und Spiel erfolgreich zu gestalten.
Und die Jungs aufm Rasen machen selbiges. Sich zerreißen und alles reinhauen, um das Spiel erfolgreich zu gestalten.
Es wäre das größte Geschenk des Jahres.

Auf geht's Jungs, mer paggens!!!!!



Beitragvon Mr.Blum » 04.12.2019, 13:18


"Vierter Sieg in Folge"...jetzt wollen wir aber mal nicht übertreiben! :D



Beitragvon BULI » 04.12.2019, 13:44


SIEG !!!!!Was für eine Frage.
4:2..
Leute uffem Betze wird diese Saison kein Punkt mehr abgegeben und BASTA. :teufel2:



Beitragvon Betzebastion Mainz » 04.12.2019, 14:01


Wir siegen und da gibt's überhaupt keine Frage!
Wenn wir es dann schaffen in der Rückrunde 3 Punkte auf die aufzuholen, haben wir im Rückspiel ein echtes Endspiel.
Alles ist möglich! Bäm Bäm Feuer Frei!
„Es ist noch keiner vom Ball erschossen worden!"
- Gerry Ehrmann -



Beitragvon Haraldinho » 04.12.2019, 14:04


Halle wird ne harte Nuss ! Bin aber optimistisch das wir was holen. Bin auch dafür das Skarlatidis von Beginn an auflaufen soll.

Weis den jemand wie viel Karten schon verkauft wurden ? Zwischen 20.000 - 25.000 Zuschauer wäre schon überragend. Find ich zumindest

In der Liga kann jeder jeden schlagen, daher rechne ich mir schon was aus am Samstag.



Beitragvon reklov » 04.12.2019, 14:11


Bei einer Niederlage ist Halle 12 Punkte weg, bei einem Sieg sind es nur noch 6, da wird jedem klar, wie wichtig ein Sieg wäre, um in der Rückrunde noch einmal anzugreifen.

Eine volle Hütte bringt Einnahmen in der Größenordnung einer halben Million. Ein weiterer Sieg wäre so wichtig, um jetzt mit der neuen Führung eine Euphorie zu entfachen. Es könnte eine richtig geile Rückrunde werden.

Ja, auch ich hatte geschrieben, dass es mit Schommers nicht's wird, weil er sich vor der Anstellung nie und nimmer mit dem FCK und der 3. Liga beschäftigt hatte und dort ansetzte, wo Hildmann schon durch war, weil nicht erfolgreich.

Ich habe aber nicht das geringste Problem damit, Abbitte zu leisten und mich mit unserem Trainer über den Erfolg zu freuen.



Beitragvon werwennnichtich » 04.12.2019, 14:42


2 : 1

Deine Nachricht enthält 5 Zeichen. Es müssen jedoch mindestens 50 Zeichen verwendet werden.



Beitragvon FCKPersey1962 » 04.12.2019, 14:43


Ab jetzt gilt es wieder mit „auf dem Betze hängen die Trauben hoch“. Da gibt es keine Punkte für die Gegner zu holen.
Nein im Ernst, wird ein schwieriges Spiel, aber bei der gleichen Einstellung wie zuletzt sind wir nicht chancenlos :teufel2: :daumen:
Dauerkarte Süd 3.1



Beitragvon 1:0 » 04.12.2019, 14:53


Mit der Behauptung "die Lautrer haben ihr Defensivverhalten stabilisiert" wäre ich vorsichtig.
Die 2 Gegentreffer von Köln fielen schon sehr überflüssig, wobei man über den Elfer ja streiten kann.

In der Tat ist das Duell mit Halle ein echter Härtetest.
Gewinnt der FCK, bin ich überzeugt dass man von einer "sportlichen Wende" reden kann.



Beitragvon Atti1962 » 04.12.2019, 14:57


Markus67 hat geschrieben:Endlich wieder ein Fußball Thema
Halle wird auch geschlagen.
Meine Wunschaufstellung:

[ Bild ]


Gibt es irgendeinen Grund dafür, warum du unseren besten Spieler Florian Pick nicht aufgestellt hast? :o
Lautern ist der geilste Club der Welt! :teufel2:




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste