Neues vom Betzenberg

 

Nächste Pleite: FCK verliert 1:3 in Duisburg

Der 1. FC Kaiserslautern bekommt seine Defensivprobleme nicht in den Griff. Beim MSV Duisburg unterlag der FCK mit 1:3 (0:2). Am Wochenende droht erneut der Sturz auf einen Abstiegsplatz.

Vor 14.108 Zuschauern in Duisburg - darunter etwa 1.300 FCK-Fans - gerieten die Gäste durch einen Kopfballtreffer von Lukas Daschner nach einer Unordnung in der Lautrer Innenverteidigung früh in Rückstand (11.). Moritz Stoppelkamp erzielte in der 24. Minute mit einem Schuss von der Strafraumgrenze das 0:2. Mit dem 0:3 durch Leroy Mickels (52.) war die Partie schon kurz nach Wiederbeginn so gut wie entschieden.

FCK-Schlussmann Lennart Grill verhinderte gegen Stoppelkamp (31.), Vincent Vermeij (48.) und wieder Stoppelkamp (66.) noch weitere Gegentreffer. Die Lautrer hatten eine frühe Möglichkeit durch Christian Kühlwetter (8.), traten dann aber erst kurz vor der Halbzeitpause offensiv wieder in Aktion. Florian Pick (39.) und Kühlwetter (41., 43.) vergaben die Chancen zum Anschlusstreffer.

Erst in der Schlussphase kamen die Gäste wieder besser auf. Dominik Schad (66.) und der eingewechselte Timmy Thiele (69.) hatten Möglichkeiten, ehe Thiele in der 73. Minute das 1:3 gelang - das war letztlich aber nicht mehr als der Ehrentreffer. Einen wohl berechtigten Foulelfmeter bekamen die Lautrer kurz vor dem Ende nicht zugesprochen.

Am kommenden Wochenende steht für die Roten Teufel direkt wieder ein Auswärtsspiel auf dem Programm. Am Sonntag (27.10.) sind die Lautrer ab 13:00 Uhr zu Gast beim Chemnitzer FC.

Welche Note gebt Ihr den FCK-Profis? Hier geht's zur Spielerbenotung nach dem Auswärtsspiel beim MSV Duisburg.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel: MSV Duisburg - 1. FC Kaiserslautern

Kommentare 288 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken