Neues vom Betzenberg

 

Sportchef Martin Bader will beim FCK bleiben

(...) Angelaufen sind Gespräche mit Martin Bader (51), Geschäftsführer Sport, über eine Verlängerung des am 31. Dezember diesen Jahres endenden Kontrakts, bestätigte gestern Patrick Banf, der Beiratsvorsitzende der FCK-Kapitalgesellschaft, der in Kontinuität eine Grundvoraussetzung für sportlichen Erfolg sieht.

Bader hat sich zu Saisonbeginn schon klar positioniert: "Ich bin nicht zum FCK gekommen, um nach eineinhalb Jahren schon wieder zu gehen." Bader will mit dem FCK zurück in die Zweite Liga, sieht nach der Ausgliederung im Engagement Flavio Beccas die wirtschaftliche Basis für sportlichen Erfolg. "Erfolg ist immer nur dort, wo Ruhe herrscht", mahnt Bader. "Martin hat ja gerade in dieser Transferperiode wirkliche Verstärkungen geholt, die unsere Mannschaft besser machen", sagt Banf, der sich täglich im Austausch mit den Geschäftsführern sieht. Der Vertrag des kaufmännischen Geschäftsführers Michael Klatt ist unbefristet - mit halbjähriger Kündigungsfrist.

(...)

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz

Kommentare 184 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken