Neues vom Betzenberg

 

Starke: "Das Tanzen habe ich anderen überlassen"

Manfred Starke hat vor dem Saisonstart der 3. Liga kaum Zeit zum Verschnaufen. Der 28-Jährige wechselte zunächst vom FC Carl Zeiss Jena zum 1. FC Kaiserslautern. Bevor er aber beim FCK in das Training einstieg, nahm er mit Namibia am Afrika-Cup in Ägypten teil. Im DFB.de-Interview spricht Starke mit Mitarbeiter Dominik Dittmar über sein Comeback in der Nationalmannschaft und den Wechsel zum FCK.

DFB.de: Der Wechsel zum 1. FC Kaiserslautern, der Afrika-Cup mit Namibia: War da überhaupt schon Zeit, um beim neuen Verein heimisch zu werden, Herr Starke?

Manfred Starke: Es ist wirklich viel in kurzer Zeit passiert. Ich bin nun seit einer Woche zurück in Deutschland und habe auch schon eine neue Wohnung gefunden. Aktuell bin ich noch dabei, die Umzugskisten auszuräumen. Spätestens im Laufe der nächsten Woche bin ich endgültig angekommen.

DFB.de: Was war es für ein Gefühl, beim Afrika-Cup dabei zu sein?

Starke: Auch wenn wir schon in der Gruppenphase gegen starke Gegner wie Marokko, die Elfenbeinküste und Südafrika ausgeschieden sind, war es eine tolle Erfahrung, die ich nicht missen will. Davon werde ich noch in ein paar Jahren erzählen.

(...)

DFB.de: Nun geht es für Sie mit der Vorbereitung auf die 3. Liga weiter. Warum haben Sie sich für den Wechsel zum FCK entschieden?

Starke: Wenn der 1. FC Kaiserslautern anruft, legt man nicht einfach auf. Ich hatte sehr gute Gespräche mit den sportlich Verantwortlichen und direkt ein gutes Bauchgefühl. Das Gesamtpaket hat gestimmt, der Verein passt zu mir.

DFB.de: Das 1:3 im Testspiel gegen den Südwest-Regionalligisten FC 08 Homburg war aber noch nicht das, was Sie sich vorstellen, oder?

Starke: Wir waren nicht aggressiv genug in den Zweikämpfen und zu weit weg von den Gegenspielern. Allerdings dürfen wir auch nicht den Fehler machen, uns von dem Homburg-Spiel zu sehr runterziehen zu lassen. Entscheidend ist unser Auftritt am 1. Spieltag vor eigenem Publikum gegen die SpVgg Unterhaching. Bis dahin müssen wir unbedingt die leichten Fehler abstellen.

(...)

Quelle und kompletter Text: DFB

Weitere Links zum Thema:

- Manfred Starke kommt aus Jena auf den Betze (Pressemeldung FCK)
- Vierter Neuzugang: Das ist Manfred Starke (Der Betze brennt)

Kommentare 138 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken