Neues vom Betzenberg

 

3-5-2? Hildmann plant mit Bergmann und Pick

Beim 1. FC Kaiserslautern beginnen auch in sportlicher Hinsicht die Vorbereitungen für die kommende Saison. Cheftrainer Sascha Hildmann denkt über weitere taktische Variationen nach.

Zuletzt schicke Sascha Hildmann seine Mannschaft in einer 3-4-3-Formation auf das Feld, die er im Bedarfsfall auf ein 4-4-2 umstellte. Daran orientieren sich auch im Wesentlichen die Planungen für die kommende Spielzeit. "Unsere klare Ausrichtung ist es, flexible Spieler zu holen, die sowohl in einem 3-4-3 als auch in einem 4-4-2 sofort in der Lage sind, ihre Position zu finden", sagt der 46-jährige im Interview mit Der Betze brennt. "Es geht aber noch weiter. Gerade ein 3-5-2 ist ein hochinteressantes System, das im kommenden Jahr vielleicht häufiger zum Einsatz kommen wird."

Bergmann und Pick sollen bleiben

Ein Profi, der in diesem System eine gute Rolle spielen könnte, ist Theo Bergmann. In der laufenden Spielzeit schaffte der ehemalige Erfurter noch nicht seinen Durchbruch. Dennoch ist Hildmann von den Qualitäten des 22-Jährigen überzeugt. "Theo wollen wir auf gar keinen Fall abgeben. Er kann eben auch auf der 'Sechs' spielen und es wird mit Sicherheit im kommende Jahr auch eine taktische Variante geben, die einen Zehner benötigt."

Auch Florian Pick möchte Hildmann gerne halten. Der Vertrag des Flügelspielers läuft im Juni aus. "Wir sind in Gesprächen mit ihm", sagt der FCK-Trainer, der gemeinsam mit dem Kaderplanern parallel nach neuen Spielern - unter anderem einem Stürmer - Ausschau hält.

Kontakt mit potenziellen Neuzugängen

Während die aktuelle Mannschaft in den kommenden Spielen weiter genau beobachtet wird, sind potenzielle Neuzugänge schon kontaktiert worden. "Entscheidend ist jetzt, dass wir uns von Woche zu Woche wieder zusammensetzen die Entwicklung betrachten und auf dieser Basis unsere Entscheidungen treffen", sagt der FCK-Coach. "Wir liegen, was die Planungen angeht, also sehr gut in der Zeit."

Wie blickt Sascha Hildmann auf seine bisherige Amtszeit beim 1. FC Kaiserslautern zurück? Welche Planungen gibt es bei den ebenfalls auslaufenden Verträgen von Mads Albaek, Jan Löhmannsröben und Florian Dick? Und wie bewertet der Trainer und Fan Hildmann das aktuelle Verhältnis zwischen seinen Spielern und dem Anhang? Am Dienstag erscheint der erste Teil unseres großen Interviews des Monats hier bei Der Betze brennt

Theo Bergmann

Quelle: Der Betze brennt

Kommentare 47 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken