Neues vom Betzenberg

 

4:1 gegen Jena: FCK siegt am Ende deutlich

Nach zuletzt zwei Unentschieden hat der 1. FC Kaiserslautern wieder einen Sieg eingefahren. Gegen Carl Zeiss Jena hieß es nach zwischenzeitlichem Rückstand am Ende 4:1 (1:1)

Vor 18.288 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion glich Christian Kühlwetter in der 35. Minute für die Lautrer zum 1:1 aus. Phillip Tietz hatte die Gäste zunächst in Führung gebracht. Carlo Sickinger scheiterte im ersten Durchgang mit einem satten Distanzschuss am Pfosten.

Albaek nervenstark, Kühlwetter mit Doppelpack

Nach Wiederbeginn holte Antonio Jonjic mit einer Einzelaktion einen Elfmeter heraus. Mads Albaek, der nach Verletzungspause sein Comeback feierte, verwandelte sicher zum 2:1 (53.). In der Schlussphase machte zuerst Kühlwetter mit seinem zweiten Treffer alles klar (86.). Kurz drauf besorgte Florian Pick den Endstand.

Viel Zeit zum Aufarbeiten der Partie bleibt den Roten Teufeln nicht. Schon am kommenden Mittwoch steht die Aufgabe gegen Eintracht Braunschweig an. Anstoß ist um 19:00 Uhr im Fritz-Walter-Stadion.

Welche Note gebt Ihr den FCK-Profis? Hier geht's zur Spielerbenotung nach dem Heimspiel gegen Carl Zeiss Jena.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel: 1. FC Kaiserslautern - Carl Zeiss Jena
- Das FCK-Stimmungsbarometer: Wie ist die aktuelle Gefühlslage der Fans?

Kommentare 52 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken