Neues vom Betzenberg

 

Die Baustelle FCK-Offensive beginnt im Mittelfeld

Der Angriff des 1. FC Kaiserslautern lahmt seit Monaten. Ein Teil des Problems ist das Mittelfeldzentrum, wo keiner die wirklich tödlichen Bälle spielt.

Timmy Thiele konnte einem Leid tun. Der Angreifer des 1. FC Kaiserslautern machte etliche Meter, holte sich Bälle mitunter an der Mittellinie, ackerte, kämpfte. Ein Torerfolg blieb ihm beim 0:0 gegen Halle aber wie so oft in dieser Saison verwehrt. Gesetzt ist der 27-Jährige als Mittelstürmer der Pfälzer dennoch. Gerade weil er für die Mannschaft arbeitet und auch, weil es keine Alternativen gibt. 25 Tore aus 23 Spielen zeigen jedoch deutlich, dass das Hauptproblem des FCK der Angriff ist. Das Remis gegen Halle machte zudem abermals deutlich, dass die Lösung für dieses Problem eher in einem anderen Mannschaftsteil liegt.

(...)

Quelle und kompletter Text: Allgemeine Zeitung

Kommentare 4 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken