Neues vom Betzenberg

 

FCK'ler Welte und Mester sind Sportler des Jahres

Doppelter Erfolg für den 1. FC Kaiserslautern: Bei der Landessportlerwahl in Rheinland-Pfalz wurden Bahnradfahrerin Miriam Welte (31) und Para-Speerwerfer Mathias Mester (32) zu den Besten des Jahres 2018 gewählt.

Die Ehrung der Gewinner wurde am Sonntagabend live im Rahmen der SWR-Sendung "Flutlicht" vorgenommen. Auf der Website der Landessportlerwahl wird wie folgt auf das abgelaufene Jahr der beiden FCK-Athleten zurückgeblickt:

Miriam Welte (Bahnradsport/1. FC Kaiserslautern): "Auch im Herbst ihrer Karriere sammelt die Bahnradsprinterin vom 1. FC Kaiserslautern nach wie vor Titel am Fließband. Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften im niederländischen Apeldoorn wurde die 31-Jährige zweimal Weltmeisterin. Sie errang zum zweiten Mal Gold im 500-Meter-Zeitfahren und gewann mit Pauline Grabosch und Kristina Vogel im Teamsprint."

Mathias Mester (Para-Leichtathletik/1. FC Kaiserslautern): "Für seinen Frohsinn und seine weiten Würfe mit dem Speer ist Mathias Mester bekannt. Als mehrfacher Welt- und Europameister sowie Paralympics-Silbermedaillengewinner hat der frühere Kreisliga-Kicker nie klein beigegeben und seinen Weg im Leistungssport gemacht - ohne dabei den Bodenkontakt zu verlieren. 2018 glänzte der 32-Jährige vom 1. FC Kaiserslautern als IPC-Europameister."

Quelle: Der Betze brennt

Kommentare 4 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken