Neues vom Betzenberg

 

Erste Testspiel-Niederlage: 0:2 gegen Ingolstadt

Der 1. FC Kaiserslautern hat im Rahmen seines Trainingslagers in Österreich die erste Testspiel-Niederlage der Sommervorbereitung kassiert. Gegen Zweitligist FC Ingolstadt verloren die Roten Teufel mit 0:2.

In Kematen mussten die Lautrer auf die angeschlagenen Kevin Kraus (Kniereizung) und Julius Biada (Schulterblessur) verzichten. In der ersten Halbzeit waren die Roten Teufel die unterlegene Mannschaft und kassierten binnen zwei Minuten zwei Gegentore. Robert Leipertz (32.) und Charlison Benschop (34.) sorgten für die 2:0-Halbzeitführung der Ingolstädter.

Rund 100 FCK-Fans in Österreich dabei

Zur Pause wechselte Trainer Michael Frontzeck nahezu komplett aus, nur Özgür Özdemir spielte die kompletten 90 Minuten durch. Die „neue“ Elf war nun besser in der Partie und erspielte sich einige gute Chancen. Unter anderem traf Dylan Esmel nur den Pfosten. Ein Tor wollte aber nicht mehr gelingen und so blieb es am Ende beim 0:2. Rund 100 FCK-Fans verfolgten die Partie live vor Ort.

Am Donnerstag, 12.07.2018 (17:00 Uhr) treffen die Lautrer auf den nächsten Zweitligisten. Gegner in Feldkirch/Österreich ist dann der VfL Bochum.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel: FC Ingolstadt - 1. FC Kaiserslautern 2:0

Kommentare 79 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken