Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Thomas » 13.09.2007, 12:34


Raus aus dem Tabellenkeller!
von Sebastian

Der 20. April 2007 - es war ein Freitagabend, an dem der 1. FC Kaiserslautern die Offenbacher Kickers mit 4:0 nach Hause schickte. Sven Müller, Josh Simpson, Marcel Ziemer und Steffen Bohl vollstreckten zum bislang letzten FCK-Sieg in einem Punktspiel. Es folgten saisonübergreifend fünf Unentschieden und drei Niederlagen. Und nun steht wieder ein Heimspiel am Freitagabend an, diesmal ist der SC Paderborn zu Gast. Endet die schwarze Serie endlich nach knapp fünf Monaten?

Die Gäste aus Westfalen, bei denen übrigens der letzte FCK-Auswärtssieg gefeiert werden konnte, kommen ebenfalls mit einer unglücklichen Serie von sechs sieglosen Spielen an den Betzenberg, dazu mit dem Handicap, gegen die Pfälzer in der letzten Saison kein Land gesehen, geschweige denn einen Treffer erzielt zu haben. Einen Punkt konnte die Elf von Trainer Holger Fach bislang erst ergattern, also einen weniger als die Roten Teufel. Hinzu kommt die bemerkenswerte Abschlussschwäche: Kein Tor in vier Spielen ist schon eine beachtliche „Leistung“ der Offensivabteilung. Der FCK konnte zumindest schon viermal einnetzen und mit ein wenig Glück und Geschick hätte in Koblenz und gegen Gladbach auch ein Sieg verbucht werden können. Spricht eigentlich irgendetwas für die Gäste?

So gesehen: Eigentlich nicht. Außerdem fehlt beim FCK neben den verletzten Josh Simpson und Björn Runström nur der noch für ein Spiel gesperrte Patrice Bernier, dessen Ausfall im zentralen Mittelfeld jedoch von Steffen Bohl (offensiv) und dem erstaunlich gut gestarteten Aimen Demai (defensiv) aufgefangen wird. Ebenfalls spielen wird vielleicht Esben Hansen, Lauterns Neuling, der allerdings erst am Mittwoch sein Länderspieldebüt für Dänemark absolvierte. Somit bleibt die Frage: Wer sitzt draußen? Angenommen, der Torschütze aus dem Koblenzspiel, Erik Jendrisek, beginnt und Coach Rekdal setzt auf zwei Außen: Dann würde der FCK mit fünf Mittelfeldspielern auflaufen, zwei defensiv, 2 außen und ein offensiver in Person von Steffen Bohl. Mit einer Viererabwehr stünde dann nur Jendrisek im Sturmzentrum. Der „Kicker“ spekuliert somit, dass Bohl ebenfalls im Sturm auflaufen wird, doch ob dies auch die Gedanken von Rekdal sind? Möglich sind beide Varianten, besonders da Sebastian Stachnik die guten Eindrücke aus dem ersten Saisonspiel noch nicht wiederholen konnte, Marcel Ziemer und Emeka Opara angeblich noch nicht so weit sind und Runström leider ausfallen wird. Mit offensiven Außen, Jendrisek im Sturm und Bohl dahinter, mit einem immer wieder aufrückenden Hansen könnte also eine gute Möglichkeit sein, ständig Druck auf die Paderborner Abwehr auszuüben und bei Bedarf sitzen noch genügend Offensive auf der Bank, um für noch mehr Druck zu sorgen.

Wie auch immer die Mannschaft aufgestellt sein wird, eingestellt sein muss sie auf Sieg. Der Gegner ist angeschlagen und bekanntlich sind diese Gegner besonders gefährlich. Paderborn zeigte zwar bislang keine Zähne, aber das muss ja nicht heißen, dass Fachs Truppe keine besitzt. Es ist davon auszugehen, dass der SCP erstmal auf Sicherheit und Unentschieden spielen wird und dafür auf eine Einsturmtaktik mit einer „Doppelsechs“ im defensiven Mittelfeld setzt. Der Stürmer wird jedoch nicht der ehemalige FCK’ler Danko Boskovic sein, der sich noch in der Reha befindet, sondern Darnjanovic. Man könnte jetzt ironisch anmerken dass es egal sei, wer stürmt, da sowieso noch keiner getroffen hat, doch solche Aussagen bekommt man nach einem 0:1 schnell um die Ohren gehauen. Und die Lautrer Viererkette um Kapitän Mathieu Beda und „Teamoldie“ Alexander Bugera werden den Paderborner Sturm schon nicht unterschätzen.

Übrigens: Auch aus der FCK-Mannschaft traf auch letzte Saison keiner gegen Paderborn, die Torschützen Daham und Borbely stehen nicht mehr unter Vertrag. Hoffentlich kein schlechtes Omen, doch bei den Vorzeichen liegt der FCK dennoch klar in Führung.

Anpfiff ist um 18 Uhr auf dem Betze, Karten wird es an den Abendkassen noch ausreichend geben. Pfeifen wird die Partie Guido Winkmann aus Kerken, der speziell Sven Müller noch in schlechter Erinnerung sein dürfte, da er beim Spiel in Augsburg innerhalb weniger Sekunden zwei gelbe Karten von Winkmann kassierte.

Zum Abschluss ein passendes Zitat zum heutigen Tage aus dem Fußballsprüchekalender von Arnd Zeigler, das richtig gut auf das Spiel passt: „Wichtig ist nicht, ob man gewinnt, sondern DASS man gewinnt.“ Da hat er Recht, der Helge Schneider….

Bilanz: Bislang spielten beide Teams zweimal gegeneinander, beide Partien gewann der FCK zu Null (letzte Saison zu Hause 2:0, in Paderborn 1:0)

Schiedsrichter: Guido Winkmann (Kerken)

Voraussichtliche Aufstellungen:

1. FC Kaiserslautern: Fromlowitz - S. Müller, Béda, Ouattara, Bugera - Demai, Hansen - Reinert, Bellinghausen - Bohl - Jendrisek

Reserve: Sippel, Schönheim, Banouas, Diarra, Kotysch, Neubauer, Opara, Ziemer, Stachnik

Es fehlen: Bernier (Rotsperre), Runström (Rückenprobleme), Simpson (Ödem am Schienbeinkopf)

SC Paderborn: Bade - Fall, Djurisic, Kläsener, de Graef - Sinkala, Gouiffe à Goufan - Halfar, Krupnikovic, Schüßler - Darnjanovic

Reserve: Kruse, Döring, Noll, Krösche, Röttger, Löbe, Koen, Brinkmann, Männer, Fischer, Siradze, Assauer

Es fehlen: Boskovic, Maaß, Müller (alle Reha), Becker (Trainingsrückstand)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon kadlec » 13.09.2007, 12:49


Also mir wäre lieber, wenn wir gegen diesen Gegner mit zwei echten Spitzen antreten würden. Gerade gegen Paderborn könnten sich verunsicherte Spieler wie Opara oder Ziemer das nötige Selbstvertrauen holen, um für den weiteren Saisonverlauf wertvolle Alternativen werden zu können. Trotzdem werden wir morgen klar gewinnen.
"Ihre Meinung ist mir zwar widerlich, aber ich werde mich dafür totschlagen lassen, dass sie sie sagen dürfen."

- Voltaire -



Beitragvon Marcel » 13.09.2007, 12:49


Dann auf ein Sieg



Beitragvon Teufels Küche » 13.09.2007, 12:50


die werde ma schun rumwäsche!

auch wenn ich glaube, ohne wirklich ahnung davon zu haben, dass es für hansi noch zu früh ist!!!
Ich hasse Dinge, die nicht funktionieren, obwohl ich sie lange genug geschüttelt habe!



Beitragvon Lautrer 7.1 » 13.09.2007, 13:22


Ich bin zuversichtlich, dass wir endlich die heiss ersehnten 3 Punkte morgen holen werden... Aber wir dürfen keinen Gegner unterschetzen und denken wir gewinnen... da gibts eigentlich nur eins zu sagen:

KÄMPFEN LAUTERN KÄMPFEN
"Wir müssen elf Kapitäne auf dem Platz sein und jeder muss Verantwortung übernehmen, dann wird der Betzenberg wieder eine Festung."
by Axel Bellinghausen.



Beitragvon Jeans » 13.09.2007, 13:40


****Bilanz: Bislang spielten beide Teams zweimal gegeneinander, beide Partien gewann der FCK zu Null (letzte Saison zu Hause 2:0, in Paderborn 1:0) **** :o

Die Lautrer haben zu Hause 4:0 gewonnen!!!!!

Also bis morgen abend um 18 Uhr !



Beitragvon Biguardo » 13.09.2007, 13:47


Jeans hat geschrieben:****Bilanz: Bislang spielten beide Teams zweimal gegeneinander, beide Partien gewann der FCK zu Null (letzte Saison zu Hause 2:0, in Paderborn 1:0) **** :o

Die Lautrer haben zu Hause 4:0 gewonnen!!!!!

Also bis morgen abend um 18 Uhr !

nö hamse net!
2:0 beide tore daham

is es echt wahr das wir gegen die den letzten auswärtssieg geholt haben? gott war die letzte rückrunde beschissen



Beitragvon Luki » 13.09.2007, 13:50


@Jeans
Ne Wir haben 2:0 gewonnen
Des weiß ich noch ganz sicher!!!
Mein Leben hab ich dir vermacht! Forza FCK



Beitragvon jan » 13.09.2007, 13:55


jo war ein 2-0 im heimspiel!

tja und das der Sieg in paderborn unsere letzter auf fremden platz war zeigt auch schon wie grausam die letzte rückrunde war!

freu mich auf morgen, was klar ist:


Morgen muss der erste 3er her sonst war der saisonstart nicht nur schlecht, sondern ne mittlere Katastrophe....



Beitragvon Lautrer Jung » 13.09.2007, 14:17


Auf gehts Lautern,kämpfen und siegen!!! Die kloppen wir weg! Die ersten 3 Punkte für den FCK!!! :pyro: :stimmung: :pyro:



Beitragvon chris » 13.09.2007, 14:19


naja.. eigentlich spricht ja wirklich alles für ein sieg!
guter bericht!



Beitragvon Ramón » 13.09.2007, 14:26


Dann ist vielleicht auch in der West net mehr so eine gereizte Stimmung wie beim letzten Heimspiel.
So beschissen war's echt noch nie...

Die 3 Punkte morgen werden aber schon dafür sorgen, daß es morgen besser wird ;-)



Beitragvon Brieschel » 13.09.2007, 14:42


Ich schätze wenn uns nicht ein frühes Tor gelingt wird es ein grausamer Kick.Wär mir aber egal Hauptsache es wird gewonnen.Natürlich wär es toll wenn wir ein frühes Tor machen und die Verkrampfung die wir in Heimspielen haben sich endlich lösen würde.
Ein Sieg wäre so unheimlich wichtig,daß die Truppe merkt,daß sie auch gewinnen können.



Beitragvon Red Devil » 13.09.2007, 14:46


Ein Sieg muss her, denn alles andere wäre eine Blamage. Aber angeschlagene Gegener sind immer die schwersten und die Fach Truppe wird es dem FCK nicht einfach machen. :teufel2: :teufel2: :teufel2:

Wie haben die Höhner in ihrer Handballhymne treffend gesungen: Wenn nicht jetzt wann dann.

Bild Also zu ersten Zweitligasieg in der Saison 2007/2008.

Artikel von www.swr.de

Fußball/2. Liga
Kaiserslautern mit dem Rücken zur Wand

Beim pfälzischen Traditionsverein 1. FC Kaiserslautern stehen vor der Begegnung gegen den SC Paderborn am Freitag (18.00 Uhr) die Zeichen auf Sturm: Mit nur zwei Punkten aus vier Spielen und einen Platz von den Abstiegsrängen entfernt muss der FCK dringend punkten.


"Gegen Paderborn muss endlich der erste Dreier her, sonst werden wir Mühe haben, den Anschluss an die vorderen Plätze noch einmal herzustellen", erklärte Trainer Kjetil Rekdal und gibt damit die Marschrichtung für das dritte Heimspiel des viermaligen deutschen Meisters in dieser Saison vor.

Beim 1:1 gegen Bundesliga-Absteiger Borussia Mönchengladbach und dem 0:1 gegen die neuformierte Elf der SpVgg Greuther Fürth blieben die "Roten Teufel" jedenfalls den Nachweis schuldig, eine Spitzenmannschaft der 2. Liga und demzufolge ein Aufstiegskandidat zu sein. (...)

Quelle und ausführlicher Artikel: http://www.swr.de/sport/-/id=1208948/ni ... 8/1fex0tt/

Von www.allgemeine-zeitung.de

FCK muss auf die Jugend bauen

Rekdal hofft gegen Paderborn auf ersten Sieg

Vom 13.09.2007
Von Rolf Sperber

Der Norweger Kjetil Rekdal stellte sich seine erste Trainerstation im deutschen Profifußball erheblich leichter vor: Nach vier Spieltagen in der zweiten Bundesliga wartet er mit seinem 1. FC Kaiserslautern immer noch auf den ersten Sieg - nach zwei Niederlagen und zwei Unentschieden. "Wir müssen allmählich die Kurve kriegen", weiß der Coach, dessen Personalkonzept bereits früh durch rote Karten für Alexander Bugera und Patrice Bernier (noch ein Spiel gesperrt) nachhaltig gestört wurde.

Die Lauterer traten zuletzt mit ihrer jüngsten Mannschaft aller Zeiten auf - mit dem Durchschnittsalter von gerade mal 23,17 Jahren wären sie fast noch im Juniorenbereich spielberechtigt. Doch der Jugendstil hat auch seine Kehrseiten: Die Nachwuchsspieler wie Fabian Schönheim (20), Sascha Kotysch (18), Sebastian Reinert (20), Erik Jendrisek (20), Sergej Neubauer (22) oder Sebastian Stachnik (21) brauchen erfahrene Nebenleute, um sich an ihnen orientieren zu können. Im Heimspiel am Freitag, 18 Uhr, gegen den SC Paderborn wird Rekdal erneut auf seine Youngster setzen - er hat keine anderen Spieler. Oder sie sind verletzt: Fragezeichen stehen hinter dem Einsatz von Abwehrspieler Moussa Ouattara (Zehenverletzung), ein ganz dickes Fragezeichen hinter dem erhofften Comeback von Stürmer Björn Runström (eingeklemmter Nerv) und mit Sicherheit überhaupt nicht spielen kann Josh Simpson: Er befindet sich im Reha-Training beim Spezialisten Klaus Eder (Donaustauf). (...)

Quelle und ausführlicher Artikel hier: http://www.allgemeine-zeitung.de/sport/ ... id=2967083
Zuletzt geändert von Red Devil am 13.09.2007, 16:29, insgesamt 1-mal geändert.
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon karsten » 13.09.2007, 16:11


viel erfolg morgen jungs !!!

dann werden wir mal hoffen, daß wir endlich den ersten sieg feiern können.
eine bitte an alle fans, auch wenn es morgen aus irgend einem grund nur ein unentschieden wird, hoffe ich das keiner die nerven verliert. wir müssen trotzdem weiterhin volles vertrauen in trainer und mannschaft haben.
paderborn ist ein unangenehmer gegener, jeder erwartet einen sieg und wenn es geht auch noch einen hohen- der betzte wird's schon packen.

3 PUNKTE



Beitragvon Westkurvenandreas » 13.09.2007, 16:24


So wie es aussieht rechnet jeder Morgen mit 3 Punkten.Man sollte aber Paderborn nicht unterschätzen wenn Sie bis jetzt auch noch kein Tor geschossen haben befürchte ich das Sie zumindestens erst mal ziemlich Devensiv spielen werden und so Versuchen werden lange auf 0:0 zuspielen.Leider kommt da aber unser Zuschauerproblem wieder hoch wenn es nach 20 Minuten nicht 1:0 oder höher steht für uns schlägt die Stimmung leider in letzter Zeit immer ins Negative um.Ich glaube aber egal wie das wir morgen gewinnen werden,wir sollten aber nicht erwarten das es ein Schützenfest wird.Mir reicht es schon wenn wir nur mit 1:0 gewinnen hauptsache 3 Punkte.
Nicht vorstellen möchte ich mir was pasiert wenn wir nicht gewinnen sollten,ein Albtraum



Beitragvon benji1515 » 13.09.2007, 16:46


Am Freitag gibt es drei Punkte in Lautern!!!!

Wenn wir gegen Paderborn verlieren oder unentschieden spielen dann ist erstma ne Stimmung in Lautern!!!!!!!!! :teufel2: :teufel2: :teufel2:

Naja wichtig ist auch das wir gut spielen!!!!!!!!!!
NUR DER FCK



Beitragvon hellraiser » 13.09.2007, 20:08


gewinnen,sunscht nix,auf gehts jungs :stimmung:
kämpft wenigstens,dann wird alles gut!!!!



Beitragvon Vito » 13.09.2007, 20:22


MACHT SIE PLATT SCHIESST SIE AUS DER STADT :pyro: :teufel2:



Beitragvon werstkurvedevil » 14.09.2007, 08:53


guter Bericht, vielen Dank dafür.

Hoffe und denke wir gewinnen dieses wichtige Spiel.
Wird aber kein selbstläufer, da andere mannschaften, wenn sie kein Tor seit längerem geschossen haben, gegen uns treffen.

Also auf zu einem knappen und erzitterten 2:1! 8-)



Beitragvon chris » 14.09.2007, 08:56


langsam werd ich echt nervös! wenn es heute abend keine 3 punkte gibt .. ohje ohje! :shock:



Beitragvon tobias » 14.09.2007, 09:53


Klar wird das n dreier!!

Wir sind jetzt langsam reif für die Siegesserie.

Endlich wieder "richtiger" Fussball (Scheiß-Länderspiele)



Beitragvon FCK-Fan aus Bayern » 14.09.2007, 09:57


Wie immer, super Bericht. Aber was mir ein bisschen komisch vorkommt, dass in der letzten Zeit ziemlich viele Spieler von uns Rückenprobleme haben.

Gruß aus Niederbayern :teufel2:



Beitragvon tobias » 14.09.2007, 10:44


Ja! Hab ich mir auch gedacht. Der Halfar hat deswegen mionatelang ausgesetzt. Hoffentlich hat Runström nicht das gleiche.

Wie lange dauert denn so ein komischer nerv im Durchschnitt?



Beitragvon S.C.PADERBORN 07 » 14.09.2007, 12:21


Auweia,euch geht ganz schön der Kackstift, wir kommen bestimmt nicht nach Lautern um die Punkte zu verschenken,die wir selber brauchen.!!!!
Wir werden die 1 HZ mauern,eure Fans werden nervös und dann lassen wir es krachen !!!Freue mich auf einen (faire ?????9 Chat nach dem Spiel.

GRUß AUS P A D E R B O R N !!!!!

Bis späääääääter :lol:




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste