Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Thomas » 03.11.2020, 16:39


Bild
Foto: Eibner-Pressefoto / Alexander Neis

Nach Notbremse: Zwei Spiele Sperre für Kleinsorge

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Marius Kleinsorge vom Drittligisten 1. FC Kaiserslautern im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen der 3. Liga belegt. Darüber hinaus ist der Spieler bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele seines Vereins gesperrt.

Kleinsorge war in der 85. Minute des Drittligaspiels gegen Hansa Rostock am 2. November 2020 von Schiedsrichter Tobias Schultes (Betzigau) des Feldes verwiesen worden.

Der Spieler beziehungsweise der Verein hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

Quelle: DFB

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Lonly Devil » 03.11.2020, 16:45


Danke, dass Du Dich für diesen einen Punkt geopfert hast. :daumen:
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon super-jogi » 03.11.2020, 16:53


Eigentlich müsste er sich diese Sperre mit Zuck teilen. Aber allein schon dessen Hammer Freistoss müsste 2 Spiele Sperre vereinsintern nach sich ziehen.
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon roterteufel81 » 03.11.2020, 16:57


Ein Spiel hätte es auch getan. Finde 2 schon übertrieben hart. Es war nichts was dem gegnerischen Spieler auch nur den Hauch einer Verletzung einbringen hätte können. Sehe da die Relation zur Blutgrätsche mit Verletzung und ebenfalls 2 Spielen nicht.
Vergesst nicht Euer Magenta Sport Abonnement rechtzeitig zu kündigen, sonst wird es 21/22 evtl. unnötig teuer :daumen:



Beitragvon ExilDeiwl » 03.11.2020, 16:58


Wir können froh sein, dass Kleinsorge an der Mittellinie gestanden hat und nicht Kraus. Kraus hätte den Rostocker vermutlich nicht mal foulen können...

Bzgl. Zuck: ja, der Freistoß war schlecht. Letztes Spiel gegen Meppen war er mit Pourié noch einer der Besten unserer Mannschaft. So schnell kann‘s gehen...



Beitragvon beninho » 03.11.2020, 17:02


Mutet schon etwas seltsam an, sich bei jemandem für eine Notbremse (=unfaires Verhalten) zu bedanken.
Aber er hat eben auch "im Dienste für die Mannschaft" diesen einen Punkt gerettet. Also...trotzdem Danke :teufel2:

Für ihn schade, da er sich nach der Verletzung wieder so langsam an die Mannschaft herangearbeitet hat und dann nach den paar Minuten wieder 2 Spiele fehlt.
Aber die Sperre hält ja nicht davon ab im Training zu brennen und sich zu empfehlen :daumen:

In diesem Sinne: Kopf hoch Junge und geb jetzt erst Recht gas! Wir brauchen gute Außen...! :teufel2:



Beitragvon ExilDeiwl » 03.11.2020, 17:20


@beninho: Hätte ein Rostocker gegen Pourié die Notbremse gezogen und damit eine klare Torchance vereitelt, würde ich dem Rostocker die Pest an den Hals wünschen und vier statt zwei Spiele Sperre fordern. War aber ein Lautrer, der die Notbremse gezogen hat. Und da nehme ich mir heraus, ganz klar (also rosarot) durch die Vereinsbrille zu schauen und zu urteilen. :wink:



Beitragvon Rheinhessenposten » 03.11.2020, 17:29


Ich bin froh, dass wir wieder solche rote Karten kassieren.

In dieser Situation sich selbst zu opfern und eine Notbremse zu ziehen, damit das Unentschieden gehalten wird, spricht für Spielintelligenz und auch für ein gewisses Mannschaftgebilde.

Ich bin mir sicher, dass vor einigen Jahren der Gegner laufen gelassen worden wäre.
Unsre Heimat, unsre Liebe, in den Farben Rot Weiß Rot,
Kaiserslautern, 1900, wir sind treu bis in den Tod!



Beitragvon Comu6 » 03.11.2020, 17:30


Guckt euch die Szene nochmal in der Zusammenfassung bei Magenta an.
Ein Glück, dass Vollmann so dumm ist und die rote Karte nimmt. Er zielt sogar darauf ab, da er sich schon bei der Berührung durch Kleinsorge im Fall befindet.
Würde mich als Hansa Fan tierisch aufregen.
Er hat eine 1 gegen 1 Situtation gegen eine rote Karte getauscht, obwohl nur noch wenige Minuten zu spielen sind.
FCK seit 1993



Beitragvon Ereborn » 03.11.2020, 17:40


Comu6 hat geschrieben:Guckt euch die Szene nochmal in der Zusammenfassung bei Magenta an.
Ein Glück, dass Vollmann so dumm ist und die rote Karte nimmt. Er zielt sogar darauf ab, da er sich schon bei der Berührung durch Kleinsorge im Fall befindet.
Würde mich als Hansa Fan tierisch aufregen.
Er hat eine 1 gegen 1 Situtation gegen eine rote Karte getauscht, obwohl nur noch wenige Minuten zu spielen sind.


Danke - genau so sehe ich das auch. Eigentlich ist er auf die rote Karte aus, statt tatsächlich versuchen, das Tor zu schießen.

Kleinsorge nimmt die rote Karte natürlich in Kauf und daher ist sie auch berechtigt. Aber eigentlich konnte er auch fast nicht ausweichen, da Vollmann so kreuzt.
Vieles im Leben kann man mit Geld kaufen.
Emotion und Leidenschaft nicht.



Beitragvon Grenzschutz1900 » 03.11.2020, 17:45


roterteufel81 hat geschrieben:Ein Spiel hätte es auch getan. Finde 2 schon übertrieben hart. Es war nichts was dem gegnerischen Spieler auch nur den Hauch einer Verletzung einbringen hätte können. Sehe da die Relation zur Blutgrätsche mit Verletzung und ebenfalls 2 Spielen nicht.



Dem kann ich nur zustimmen, 1 Spiel hätte es hier auch getan, er lief ja nur quer hinten vorbe. Ausschlaggebend wär für mich der Schubbs gewesen - weit entfernt von einem Gefährlichen einsteigen.



Beitragvon diago » 03.11.2020, 17:50


super-jogi hat geschrieben:Eigentlich müsste er sich diese Sperre mit Zuck teilen. Aber allein schon dessen Hammer Freistoss müsste 2 Spiele Sperre vereinsintern nach sich ziehen.

Wenn wir jetzt anfangen Spieler nach Fehlern nicht mehr aufzustellen dann spielt bald keiner mehr. Aber klar was du meinst, diese rote Karte geht zu 100% auf Zuck.



Beitragvon Eilesäsch » 03.11.2020, 18:06


Danke Marius . :daumen:
Talent wächst mit Rückenwind, Charakter bei Gegenwind.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 03.11.2020, 18:32


Comu6 hat geschrieben:Guckt euch die Szene nochmal in der Zusammenfassung bei Magenta an.
Ein Glück, dass Vollmann so dumm ist und die rote Karte nimmt. Er zielt sogar darauf ab, da er sich schon bei der Berührung durch Kleinsorge im Fall befindet.
Würde mich als Hansa Fan tierisch aufregen.
Er hat eine 1 gegen 1 Situtation gegen eine rote Karte getauscht, obwohl nur noch wenige Minuten zu spielen sind.


Und wäre er fünf Meter weitergelaufen, wäre es ein Elfer gewesen.

Entweder war es wirklich keine Absicht von Vollmann oder tatsächlich verschärfte Doofheit.

Kleinsorge hat jedenfalls das einzig richtige getan, indem er kurz vor Schluss ein Gegentor verhindert hat, ohne dabei eine Verletzung des Gegners zu riskieren.
- Frosch Walter -



Beitragvon Schwebender Teufel » 03.11.2020, 18:32


Danke für die Notbremse....da haben wir zu mindest einen Punkt. :teufel2:



Beitragvon Ahnbassa » 03.11.2020, 18:35


wenn sich Marius Kleinsorge beim Zurücklaufen nicht um 360 Grad gedreht hätte und so seinen 10 Meter Vorsprung auf Vollmann verloren hätte, hätte er den Ball ganz locker erlaufen können und es wäre nix passiert.

Aber gewonnen hätten wir dadurch auch nicht, also auch egal.....

Sorry für die vielen hätte :D



Beitragvon SEAN » 03.11.2020, 20:12


1 Spiel hätte es für mich auch getan, da stimmt die Verhältnismäßigkeit zu einem "richtigen" Foul wirklich nicht.
Was ich mich bei der Aktion allerdings auch frage ist, wo bei der Szene der rechte Verteidiger war? Der dort aktuell spielt ist weder torgefährlich, noch hat er bisher von dort gute Flanken geschlagen.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon WohntImFeindesland » 03.11.2020, 20:31


Irgendwie erinnert er mich von seinem Start hier ein wenig an den kleinen Polen AB :) Der sah damals auch zwar nur gelb rot, aber war dann irgendwie verbrannt und bekam nie einen Fuß auf den Betzenberg.

Mal sehen wer drauf kommt.



Beitragvon Lonly Devil » 03.11.2020, 20:52


WohntImFeindesland hat geschrieben:...
Mal sehen wer drauf kommt.

Ariel Borysiuk ?
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Hellboy » 03.11.2020, 20:56


Auch von mir: Danke, Junge - gut gemacht! :daumen:



Beitragvon Rubert 1848 » 04.11.2020, 00:08


Kleinsorge sollte die Pause nutzen, um sich das Bäuchlein abzutrainieren. Im Abstiegskampf werden wir professionelle, körperlich fitte Spieler brauchen.
Scheiß TuS Koblenz



Beitragvon roterteufel81 » 04.11.2020, 01:33


Rubert 1848 hat geschrieben:Kleinsorge sollte die Pause nutzen, um sich das Bäuchlein abzutrainieren. Im Abstiegskampf werden wir professionelle, körperlich fitte Spieler brauchen.


Ailton war auch der Kugelblitz :D
Vergesst nicht Euer Magenta Sport Abonnement rechtzeitig zu kündigen, sonst wird es 21/22 evtl. unnötig teuer :daumen:



Beitragvon CrackPitt » 04.11.2020, 11:09


SEAN hat geschrieben:1 Spiel hätte es für mich auch getan, da stimmt die Verhältnismäßigkeit zu einem "richtigen" Foul wirklich nicht.
Was ich mich bei der Aktion allerdings auch frage ist, wo bei der Szene der rechte Verteidiger war? Der dort aktuell spielt ist weder torgefährlich, noch hat er bisher von dort gute Flanken geschlagen.

Hercher war zu diesem Zeitpunkt vorne. Da wir einen Standard hatten und Hercher bei Standars immer vorne ist.
Dauerkarte Block 9.2 - Betze Supporters



Beitragvon Simunek » 04.11.2020, 19:07


Habt ihr mal dir rote Karte von T. Müller Waldhof gg Magdeburg gesehen..

Notbremse und rot.. Und das war ein rot Foul... 1 Spiel Sperre..

Lieber DFB bitte mal das Verhältnis überdenken..
Lieber FCK.. Auch wenn Kleinsorge hier als Retter des 1 Punkt gefeiert wird und man wahrscheinlich aktuell aufm Berg immer noch den Punkt feiert... Akzeptiert nicht immer alles direkt..



Beitragvon TobiasSippel21 » 04.11.2020, 19:37


Zwei Spiele waren ja zu erwarten, nicht mehr und nicht weniger. Ich schließe mich den Vorschreibern an: Das Foul war absolut nachvollziehbar und hat uns am Ende zumindest den Punkt gerettet. Obwohl Spahic im 1 gegen 1 auch nicht der Schlechteste ist.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste