Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 07.11.2019, 18:31


Testspiel gegen Walldorf in der Länderspielpause

Auch nach dem Verbandspokal-Viertelfinale gegen den FK Pirmasens nutzt der 1. FC Kaiserslautern das darauffolgende pflichtspielfreie Wochenende zu einem Testspiel. Am Freitag, 15. November 2019, empfangen die Roten Teufel den Regionalligisten FC-Astoria Walldorf am Betzenberg. Angepfiffen wird die Partie um 18.00 Uhr auf Platz 4 im Schatten des Fritz-Walter-Stadions.

Der FC-Astoria Walldorf belegt in der Regionalliga Südwest aktuell den neunten Tabellenplatz und wartet nach einem starken Saisonstart aktuell seit fünf Partien auf einen Sieg. An diesem Freitagabend wartet noch das Duell mit dem Tabellendritten TSV Steinbach auf die Kurpfälzer, ehe es in die Länderspielpause geht, in der es nun zum Aufeinandertreffen mit den Roten Teufeln am Betzenberg kommt.

Quelle: fck.de

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Spielplan des 1. FC Kaiserslautern
- Google, iCal und Co.: Alle FCK-Termine für Deinen Kalender
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon EchterLauterer » 07.11.2019, 18:39


Ich hab schon Waldhof gelesen und einen Schreck gekriegt :D
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon Marie » 07.11.2019, 21:05


Hoffentlich bringen die ein paar Millionen Euro von der SAP mit.



Beitragvon DAKO91 » 07.11.2019, 22:28


EchterLauterer hat geschrieben:Ich hab schon Waldhof gelesen und einen Schreck gekriegt :D


Ging mir genauso :D
Musste 2 mal lesen :lol:



Beitragvon Hellfire_LD » 08.11.2019, 06:41


Endlich mal 2 Spiele gegen Gegner auf Augenhöhe. :)
In die Hölle ist es überall gleich weit.



Beitragvon Schwede2002 » 08.11.2019, 07:32


Erste Gedanke, wie kann man sowas ansetzen......
Gruß aus Jever, allen ein schönes Wochenende und endlich mal wieder 3 Punkte gegen den Untergang. :teufel2:



Beitragvon EchterLauterer » 08.11.2019, 08:49


Schwede2002 hat geschrieben:Erste Gedanke, wie kann man sowas ansetzen......


Warum nicht? Die Euphorie aus dem Pirmasensspiel mitnehmen und einen Heimsieg ... :oops:
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon super-jogi » 08.11.2019, 09:49


Mistige Länderspielpausen. Die bringen uns immer wieder aus dem flow..........
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon freddy30 » 08.11.2019, 10:47


Der Hintergrund würde mich da interessieren. Wie kommt so ein "Freundschaftsspiel" zustande?
Walldorf ist ja nicht irgendein Verein mit dem wir immer wieder zu tun hatten und auch kein Verein der Zuschauer mitbringt.
Aber es ist ein Verein der im Dunstkreis von der TSG / Hopp und eventuell Axel Roos liegt?

Vor 10 Jahren hatten wir alle Hopp verflucht. Heute wäre sicherlich der ein oder andere froh wenn Hopp bei uns eingestiegen wäre. Da nehme ich mich nicht ganz aus.
Einmal Lautern - Immer Lautern



Beitragvon Betzedomme » 08.11.2019, 11:04


Ich verstehe nicht warum hier schon wieder nur gemosert wird... Vor gar nicht all zu langer Zeit wurde hier gemeckert warum jeder Verein es hin bekommt in der Länderspielpause Freundschaftsspiele auszumachen um zu testen. Jetzt wird es gemacht und trotzdem passt es wieder nicht... Seid Ihr eigentlich alle nur hier damit Ihr Euren Frust von zuhause ablassen könnt oder was? Kann man nicht endlich mal zusammenhalten, damit wir zusammen aus dieser scheiß Situation kommen? Diese ganze scheiße die da oben auf dem Berg abläuft ist doch 1 zu 1 das gleiche was unter den Fans abläuft. Was ist nur aus meinem FCK und den besten Fans der Welt geworden... :(



Beitragvon ChrisW » 08.11.2019, 12:33


super-jogi hat geschrieben:Mistige Länderspielpausen. Die bringen uns immer wieder aus dem flow..........

Na hoffentlich.



Beitragvon BetzePower67 » 08.11.2019, 12:42


Da wird eine Möglichkeit geschaffen in der Länderspielpause weiter an der Mannschaft zu feilen und zu Testen, und mindestens jeder zweite hier hat wieder was zu meckern. Einfach unglaublich wer sich so alles Fan schimpft.
Es gibt Leute, die denken, Fußball sei eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann Ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly, Manager)



Beitragvon Markus67 » 08.11.2019, 13:42


Testspiele sind immer gut, allerdings stehen wir mitten im Abstiegskampf, es muss sich eher eine Stammformation einspielen.

Ich würde den aktuellen Kader sogar noch weiter reduzieren.
Nach Hemlein, Sternberg,Jonjic noch Zuck und Kühlwetter zum Training der 2.Mannschaft.
Den nun reduzierten Kader einspielen lassen und nur bei Verletzungen jemanden wieder hochholen.
22 Spieler beim Training reicht, alle Positionen sind doppelt besetzt.

Trainingsgruppe 1.Mannschaft :

Grill , Spahic, Matuwila, Kraus, Schad, Hercher, Sickinger, Hainault, Bachmann, Gottwalt, Botiseriu, Starke, Fechner, Gözütok, Bakhat, Skarlatidis, Pick, Morabet, Bergmann, Thiele, Röser, Bjarnason.


Trainingsgruppe 2 und 2. Mannschaft:

Sternberg, Hemlein, Zuck, Jonjic, Kühlwetter, Weyand, Raab, Held, Mäntynen, K.Klein, Kajinic, Löschner, Jensen, Kuete, Aydin, Portmann, J. Klein, Schuller, Kabuya, Idehen, Otto, Scholz, Hotopp, Fath, Singer.

Wenn Esmel und Spalvis wieder fit sind, beginnen sie auch in der 2. Gruppe sowie Sievers der im Dezember zurück kommt.
Der FCK ist nicht irgendein Fußballverein, sondern Identität der ganzen Pfalz :teufel3:



Beitragvon lancelot666 » 08.11.2019, 14:08


Aporopos Esmel:
Der ist doch schon 1 Jahr außer Gefecht.
Bei anderen Vereinen sind Spieler mit so einer Verletzung höchstens 1/2 Jahr vom Spielbetrieb abwesend.
Was ist das los ?
Manche Menschen sind so anständig, dass sie sich Moral gleich doppelt leisten können.



Beitragvon Markus67 » 08.11.2019, 14:16


lancelot666 hat geschrieben:Aporopos Esmel:
Der ist doch schon 1 Jahr außer Gefecht.
Bei anderen Vereinen sind Spieler mit so einer Verletzung höchstens 1/2 Jahr vom Spielbetrieb abwesend.
Was ist das los ?


Ich habe gehört, das Esmel sich gut in der Reha macht und im Winter wieder einsteigt.
Allerdings ohne Gewähr.
Der FCK ist nicht irgendein Fußballverein, sondern Identität der ganzen Pfalz :teufel3:



Beitragvon Darkfrost » 08.11.2019, 14:18


was da los ist? Esmel hat sich doch kurz vor seinem comeback erneut das kreuzband gerissen... und die mistigen Dinger werden net stabiler dadurch.



Beitragvon Davy Jones » 08.11.2019, 15:41


Außerdem sind die Patienten, die nach einem halben Jahr zurückkehren schon Ausreißer nach unten. Von höchstens kann also die Rede sein.
Auch werden diese Ausreißer, das ist jetzt nur eine Vermutung meinerseits, eher bei bei g
(gestandenen) Profis aus den höheren Ligen zu finden sein.
Denn, und das ist wieder ein Fakt, auch ein Fußballer, insbesondere ein Jungprofi sollte auch an die Zeit nach der Karriere denken. Zumal Esmel sicherlich nicht so gut verdienen wird.

Was solche Verletzungen angeht, so trügt ist die Wahrnehmung der Gesellschaft, inbesondere wegen so prominenter Fälle wie Khedira.


Khedira als Ausreißer nach unten
Ein paar Infos zur Dauer und zur Zeit danach.



Beitragvon mazz » 08.11.2019, 16:13


Davy Jones hat geschrieben:Außerdem sind die Patienten, die nach einem halben Jahr zurückkehren schon Ausreißer nach unten. Von höchstens kann also die Rede sein.
Auch werden diese Ausreißer, das ist jetzt nur eine Vermutung meinerseits, eher bei bei g
(gestandenen) Profis aus den höheren Ligen zu finden sein.
Denn, und das ist wieder ein Fakt, auch ein Fußballer, insbesondere ein Jungprofi sollte auch an die Zeit nach der Karriere denken. Zumal Esmel sicherlich nicht so gut verdienen wird.

Was solche Verletzungen angeht, so trügt ist die Wahrnehmung der Gesellschaft, inbesondere wegen so prominenter Fälle wie Khedira.


Khedira als Ausreißer nach unten
Ein paar Infos zur Dauer und zur Zeit danach.



Jetzt kommt hier nicht mit Fakten und Quellenangaben. Wo kommen wir denn da hin? :wink:
Hajoe hat geschrieben:[...] Und zu Mugosa, wie blöd ist eigentlich dieser Kosta, daß er nicht merkt, daß dieser mehr Potenzial besitzt als Christiano und Lionel zusammen.



Beitragvon Zizou91 » 08.11.2019, 16:20


Markus67 hat geschrieben:
lancelot666 hat geschrieben:Aporopos Esmel:
Der ist doch schon 1 Jahr außer Gefecht.
Bei anderen Vereinen sind Spieler mit so einer Verletzung höchstens 1/2 Jahr vom Spielbetrieb abwesend.
Was ist das los ?


Ich habe gehört, das Esmel sich gut in der Reha macht und im Winter wieder einsteigt.
Allerdings ohne Gewähr.


Als Person die genau in einem solchen Bereich arbeitet kann ich dir folgendes sagen: Die Sportwissenschaft und Medizin geht davon aus, dass bis zur kompletten Heilung des betroffenen Gewebes ca. 1 Jahr benötigt wird.

---> ja, sehr viele Fußballer fangen früher an, sind aber meistens dann sehr sehr oft verletzt (Robben, Reus etc.) oder haben nach der Karriere ein irreversibel zerstörtes Knie, Sprunggelenk etc.

Außerdem hat Esmel meines Wissens nachdem er den 1. Kreuzbandriss quasi auskuriert hatte, direkt einen 2. Kreuzbandriss.
D.h. ---> Heilungsphase nochmals deutlich länger :!:
"Mentalität schlägt Qualität" Dirk Schuster

"...ich hab mein Lautern-Trikot, da brauch ich kein Bayern-Trikot" Jean Zimmer



Beitragvon lancelot666 » 08.11.2019, 18:05


Danke für die Aufklärung. Ich wusste nicht, dass er nochmals sich verletzte.
Manche Menschen sind so anständig, dass sie sich Moral gleich doppelt leisten können.



Beitragvon Schwebender Teufel » 09.11.2019, 09:36


Dann hoffe ich mal das es beim Testspiel bleibt und nicht das man die,Gegener für nächste Saison bereits sichtet... :shock: :o :o



Beitragvon BetzePower67 » 10.11.2019, 11:23


Schwebender Teufel hat geschrieben:Dann hoffe ich mal das es beim Testspiel bleibt und nicht das man die,Gegener für nächste Saison bereits sichtet... :shock: :o :o

Woher weißt du das Walldorf aufsteigt? Ist das eine gesicherte Information? Wie stehen denn die Quoten für den Aufstieg? Wenn es sich lohnt, würde ich dann noch ein Wette platzieren.
Es gibt Leute, die denken, Fußball sei eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann Ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly, Manager)




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste