Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Dein Tipp: Wie endet das DFB-Pokal-Spiel gegen Nürnberg?

Der 1. FC Kaiserslautern kommt weiter
77
41%
Der 1. FC Nürnberg kommt weiter
110
59%
 
Abstimmungen insgesamt : 187

Beitragvon Flo » 29.10.2019, 15:20


Bild

Vorbericht: 1. FC Kaiserslautern - 1. FC Nürnberg
Die Chance für ein Lebenszeichen


Dem im Sturzflug befindlichen 1. FC Kaiserslautern bietet sich gegen den eine Liga höher spielenden 1. FC Nürnberg die Chance, ein Lebenszeichen an die Außenwelt zu senden. Kurios: Der Glaube an eine Pokal-Überraschung ist in Franken um ein vielfaches größer als in der Pfalz.

"Nicht auszumalen, wie die Stimmung kippen wird, wenns wieder schief geht."

"Ich grab lieber meinen Garten um... da ärger ich mich weniger."

"Das Gekicke kann doch momentan kein Mensch mehr angucken. Wir reden hier von Profifußball. Selbst in der Landesliga hauen sie nicht die Bälle einfach hoch nach vorne und hoffen auf Zufälle..."

"Planlos, Taktiklos, Willenlos, Glücklos, Aufstiegslos, Bedeutungslos, Führungslos."

"Die freuen sich schon, dass der Aufbaugegner kommt."


Diese Kommentare stammen nicht von Fans des 1. FC Kaiserslautern, sondern von jenen des 1. FC Nürnberg, nachzulesen unter anderem auf der Facebook-Seite des "Glubb". Während in der Pfalz der Glaube an einen Außenseitersieg gen null tendiert, fahren die FCN-Anhänger mit jenem mulmigen Bauchgefühl zum Auswärtsspiel, welches man wiederum als Lautrer nur allzu gut kennt. Trotz aller pessimistischen Vorhersagen steht eines fest: Es wird am Mittwoch einen Gewinner geben, denn es können nicht beide Teams aus dem DFB-Pokal ausscheiden. Was wird also passieren? Wie werden die Emotionen nach 90 oder vielleicht 120 Minuten wohl verteilt sein?

Neben dem sportlichen Erfolg geht es für den FCK auch finanziell um viel, auch schon in Hinblick auf die Lizenz für die kommende Saison: Ein Einzug ins Achtelfinale würde 702.000 Euro an TV-Prämien in die Vereinskasse spülen, hinzu kämen die Einnahmen aus einem weiteren Heimspiel gegen einen vielleicht großen Gegner. Summa summarum wäre also über eine Million Euro drin, die die Roten Teufel ziemlich gut gebrauchen könnten. Anstoß der Partie ist am Mittwoch um 18:30 Uhr im Fritz-Walter-Stadion.

Was muss man zur 2. Runde im DFB-Pokal wissen? Hier kommen die wichtigsten Vorab-Informationen:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Sportlich herrscht bei den Roten Teufeln höchste Alarmstufe. Die Elf von Boris Schommers, der am Mittwoch auf seinen Ex-Klub trifft, ist in der 3. Liga auf einen Abstiegsplatz zurückgefallen. Der furiose Erstrundensieg gegen Mainz 05 (2:0) vor gerade mal zweieinhalb Monaten wirkt wie aus dem vergangenen Jahrtausend. Die jüngsten Auswärtsspiele in Duisburg (1.3) und Chemnitz (1:3) haben vielen Anhängern den Rest gegeben. Und dann kommen ja die schon das ganze Jahr schwelenden Intrigen im Vereinsumfeld mit Grabenkämpfen und Rücktritten dazu. Im Spiel gegen Nürnberg gilt es aber, diese bitteren Tatsachen abschütteln, auch wenn das sicherlich alles andere als leicht wird.

Am Mittwoch muss FCK-Trainer Schommers auf Janik Bachmann verzichten, der in Chemnitz eine Rückenprellung erlitten hat. Ihn wird wohl wie schon am Sonntag Gino Fechner ersetzen. Carlo Sickinger, der leicht angeschlagen war, steht zur Verfügung. Auch die im kommenden Ligaspiele gegen Würzburg gelbgesperrten Dominik Schad und Kevin Kraus sind im Pokal spielberechtigt. Nach seinem Comeback inklusive Torerfolg beim U21-Team könnte Andri Bjarnason eine Chance im FCK-Sturm bekommen, zumal der letztjährige Top-Torjäger Christian Kühlwetter weiter schwächelt.

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Auch beim Bundesliga-Absteiger aus Nürnberg hatte man sich von dieser Spielzeit definitiv mehr erhofft. Nach elf Spielen steht die Mannschaft von Schommers-Nachfolger Damir Canadi nur auf dem 8. Tabellenplatz im Unterhaus. Keines der letzten vier Ligaspiele konnte der Club gewinnen, nur einmal in den vergangenen sechs Ligaspielen gingen die Franken als Sieger vom Platz.

Auch mit Nachspielzeiten hatte der FCN, der sich in der ersten Runde knapp mit 1:0 bei Drittligist Ingolstadt durchsetzte, in den vergangenen Wochen seine Probleme: So verschoss Stürmer Michael Frey in Aue einen Elfmeter, am Ende verlor der Club mit 3:4. Am Sonntag gegen Regensburg kassierten die Nürnberger noch den Ausgleich und verschenkten so den schon sicher geglaubten Sieg (1:1). Im Pokalspiel in Kaiserslautern fehlt Canadi mit Torhüter Christian Mathenia ein wichtiger Stammspieler. Auch Georg Margreitter ist noch nicht fit.

Frühere Duelle

FCK gegen FCN. Ein echtes Traditionsduell, auch wenn im DFB-Pokal beide Vereine tatsächlich zum ersten Mal aufeinandertreffen. 64 Duelle gab es dafür schon in der Liga, von denen 32 im Fritz-Walter-Stadion stattfanden. Der FCK konnte dabei in 20 Spielen als Sieger vom Platz gehen, nur fünf Mal nahm Nürnberg die Punkte mit. Letztmals sahen sich beide Teams im Dezember 2017 (1:1). Am Ende dieser Spielzeit stiegen die Roten Teufel ab, der Club auf.

Fan-Infos

Für das DFB-Pokal-Spiel gegen Nürnberg waren bis Dienstagmittag 19.041 Tickets verkauft, so dass nochmal mit einer Zuschauerzahl von über 20.000 gerechnet werden kann. Aus Franken begleiten rund 2.500 Fans ihre Mannschaft. Der Messeplatz steht am Spieltag aufgrund der in dieser Woche stattfindenden Abbauarbeiten der Lautrer Kerwe nicht als Parkplatz zur Verfügung.

Hauptsponsor Harald Layenberger ruft im Vorfeld der Partie zum vollen Support auf: "Lasst es uns bitte morgen noch einmal mit bedingungsloser Liebe zu unserem Verein und mit einer noch nicht dagewesene Unterstützungspower für unser Mannschaft versuchen. Alle Gruppen, alle Fans, einfach jeder sollte morgen für die 90 oder auch 120 Minuten noch einmal alles geben."

Wer nicht im Stadion dabei sein kann, hat erstmals die Möglichkeit, das DFB-Pokal-Spiel für 3,99 Euro über die App "Onefootball" zu verfolgen. Außerdem wird der Pokal wie gewohnt live auf "Sky" übertragen sowie als Zusammenfassung in der "ARD-Sportschau".

O-Töne

FCK-Trainer Boris Schommers: "Wir nehmen die Außenseiterrolle gerne an. Die Mannschaft sieht es so, dass sie in diesem Spiel nur gewinnen kann."

FCN-Keeper Andreas Lukse: "Wir sind alle nur Menschen. Wir haben wenig Erfolgserlebnisse, das nagt schon ein bisschen."

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Guido Winkmann (Kerken)

Voraussichtliche Aufstellungen

1. FC Kaiserslautern: Grill - Schad, Kraus, Gottwalt (Hainault), Hercher - Fechner, Sickinger - Thiele, Skarlatidis (Hemlein), Pick - Bjarnason

Es fehlen: Bachmann (Rückenprellung), Esmel (Kreuzbandriss), Spahic (Oberschenkelblessur), Spalvis (Knorpelschaden)

- Ca. 45-60 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

1. FC Nürnberg: Lukse - Sorg, Erras, Sörensen, Valentini - Jäger - Behrens, Geis - Dovedan, Hack - Frey

Es fehlen: Margreitter (Zerrung), Mathenia (Schienbeinbruch), Misidjan (Kreuzbandriss), Schleusener (Schienbeinbruch), Zrelak (Kreuzbandriss)

Quelle: Der Betze brennt
Bild



Beitragvon Alterwalter » 29.10.2019, 15:24


Sind irgendwelche Aktionen geplant?
Ich möchte gerne die Mannschaft unterstützen aber ich gehe nur ins Stadion wenn ich mir sicher bin dass ich auch mein Missfallen gegenüber verschiedenen Führungspersönlichkeiten so kund tun kann dass es auch wahrgenommen wird.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 29.10.2019, 15:35


Man könnte die Nürnberger fragen, ob sie nicht noch Platz im Bus haben, um den Martin und den Boris wieder mit nach Hause zu nehmen.

Vielleicht können die auch noch einen kleinen, pummeligen Scheininvestor brauchen. Den könnte man ihnen als Draufgabe noch mit einpacken. Als Investor taugt er zwar nichts, sieht aber drollig aus und ist im Unterhalt nicht teuer.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Stimpy001 » 29.10.2019, 15:46


Flo schrieb:
"Nicht auszumalen, wie die Stimmung kippen wird, wenns wieder schief geht."

"Ich grab lieber meinen Garten um... da ärger ich mich weniger."

"Das Gekicke kann doch momentan kein Mensch mehr angucken. Wir reden hier von Profifußball. Selbst in der Landesliga hauen sie nicht die Bälle einfach hoch nach vorne und hoffen auf Zufälle..."

"Planlos, Taktiklos, Willenlos, Glücklos, Aufstiegslos, Bedeutungslos, Führungslos."

"Die freuen sich schon, dass der Aufbaugegner kommt."


Das war gemein, ich dachte die Zitate kämen von uns. Hätte auch gut gepasst!


Zum Spiel, bin am überlegen ob ich mir den Stress antue um nach der Arbeit von Ffm nach Lautern zu fahren, nur um so ein gerumpel wie gegen Chemnitz anzusehen.

Auf der anderen Seite wars gegen Mainz schon geil und den Nürnbergen geht sicherlich auch gut die Muffe.
Wenn die sich bei uns blamieren, was nicht ausgeschlossen ist, dann ist bei denen auch Kerb.
Haben in den letzten fünf Spielen auch nur einen Sieg geholt. Also alles andere als Souverän.

Wünschen würde ich mir ein 1 oder 2:0 für unsern Betze, alleine wegem Geld. Aber bei unserer Abwehrleistung wirds wohl eher ein 3-4:0 fürn Club.

Mal sehen!
Auf jeden Fall würde ich mir ein Aufbäumen der Mannschaft wünschen und ein lautstarkes Statement der Fans gegenüber unserer "Führung", bzw. was über ist.
Aber auch ein Wechselgesang mit den FCN Fans "Bader Raus" hätte was für sich :wink:
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird.
Gegen Alleinherrscher wie Becca



Beitragvon Lonly Devil » 29.10.2019, 15:56


Vom Spiel erwarte ich wenig bis nichts positives, dann wird man auch nicht wieder enttäuscht.

Vielleicht reißen sich unsere Herren Kicker auch mal wieder zusammen wie gegen MZ und sorgen für eine kleine Sensation.
Dann hätten sie ja auch mal wieder gezeigt, "dass sie es können". :nachdenklich:

Alterwalter hat geschrieben:Sind irgendwelche Aktionen geplant?
Ich möchte gerne die Mannschaft unterstützen aber ich gehe nur ins Stadion wenn ich mir sicher bin dass ich auch mein Missfallen gegenüber verschiedenen Führungspersönlichkeiten so kund tun kann dass es auch wahrgenommen wird.

Das wäre eventuell eine Möglichkeit, wenn nicht wieder alles totgesungen wird.
https://www.youtube.com/watch?v=-BjIO5zuFsQ
Aufbruch in eine neue und hoffentlich bessere Zukunft.
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon ExilDeiwl » 29.10.2019, 16:11


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Man könnte die Nürnberger fragen, ob sie nicht noch Platz im Bus haben, um den Martin und den Boris wieder mit nach Hause zu nehmen.

Vielleicht können die auch noch einen kleinen, pummeligen Scheininvestor brauchen. Den könnte man ihnen als Draufgabe noch mit einpacken. Als Investor taugt er zwar nichts, sieht aber drollig aus und ist im Unterhalt nicht teuer.


Wenn Du das so lauthals ankündigst, ist nicht mal mehr ein Platz für de Maddin frei...

Und dass der Scheininvestor nicht teuer im Unterhalt sei, kann ja wohl nicht ernst gemeint sein. Uns hat der zusammen mit der #dsfvkjs%!!#* den Zusammenhalt und den Rest unseres Ansehens gekostet. :x

:prost:

@Lonly Devil: Gefällt mir, was der Effzeeh gemacht hat, sollten wir nachahmen!



Beitragvon Allievi89 » 29.10.2019, 16:12


Bjarnason rein, Kühli raus. Hainault rein, Gottwald raus. Sternberg raus, Hercher rein. Morabet rein für (wen dann?). Ich will eine Reaktion von Schommers sehen auf das kaum zu ertragende Rumgedruckse der letzten Spiele. Ich glaub schon, dass da was gehen kann, gegen Nürnberg.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 29.10.2019, 16:15


ExilDeiwl hat geschrieben:#dsfvkjs%!!#*


:D :daumen:
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon JG » 29.10.2019, 16:24


Die rennen nur wenn 40000 kommen, da der Zuspruch aber eher nur die Hälfte derer sein wird, wird es wieder ein kampfloses Ergeben in Selbstmitleid werden und schon zur Halbzeit entschieden sein. Danke für nichts, schon mal im voraus. :daumen:
Zuletzt geändert vom Paddy Banf am 10.13.1972, 10:61, insgesamt 1857-mal geändert.



Beitragvon fw1900 » 29.10.2019, 16:31


Mal die ganze Sch... ausblenden und einfach bei Flutlicht die Jungs rennen lassen. Bedenkt bitte, es geht um sehr viel Geld und ein mögliches Achtelfinale. Es könnte ein positives Zeichen für Samstag werden. Also mal positiv drangehen.



Beitragvon Betze_FUX » 29.10.2019, 17:08


Ich halte es da wie immer!
Vor und während des Spiels ist Aufbau und Unterstützung angesagt! Immer!
DANACH! Wird ggf. Gepfiffen ... Aber bekidigt hab ich einen Spieler noch nie...also keinen eigenen ;)

Die eventuellen unmutsbekundungen gegenüber unseren kommisariachhen Totengräbern kann ich mich auch Anschließen...
FCK - E ganzes Leewe!!!



Beitragvon Badetuch » 29.10.2019, 17:10


Bild

Eigentlich vollkommen egal wer spielt. Die Mannschaft beweist Woche um Woche, dass sie in der dritten Liga nicht mithalten kann. Wie soll, dass dann gegen einen 2.Ligisten, auch wenn dieser ebenfalls nicht gut in Form ist, funktionieren. Das Fussballwunder für diese Saison haben wir gegen Mainz schon erlebt, alles was danach im Pokal kommt ist absoluter Bonus.

Ich möchte mich einfach auf ein Flutlichtspiel freuen und vlt. können sich einige Spieler die derzeit außen vor sind in den Vordergrund spielen. Gerne übrigens auch aus der 2.Mannschaft. Im Ligaaltag kämpfen wir ums überleben, hier kann man auch einfach mal jemanden reinwerfen.

Wunder gibt es immer wieder, nur der Glaube daran fehlt mir einfach....



Beitragvon mk64 » 29.10.2019, 17:19


Ich glaube durchaus daran, dass die Mannschaft morgen ein gutes Spiel zeigen wird, ähnlich wie in der 1.Runde. Allerdings befürchte ich negative Auswirkungen auf das Spiel am Samstag. Da sind sie dann wegen der Überbelastung spätestens nach 60 Minuten platt. Und die 3 Punkte wären so wichtig. Deswegen rotieren lassen und Spielern wie Bergmann, Röser oder aus der 2.Mannschaft einfach einmal eine Chance geben. Ich bin seit 45 Jahren FCK Fan und lebe seit 35 Jahren in Nürnberg. Ein Sieg wäre schön, aber bitte nicht auf Kosten einer sicheren Niederlage am Samstag.



Beitragvon Hustensaft » 29.10.2019, 17:52


4:0 für den Glubb.

Die Mannschaft ist tot, da ist einfach nix mehr zu erwarten.

Forza FCK.

Nicht.
Her uff Babba zu deine Mudder zu saache!



Beitragvon fw1900 » 29.10.2019, 17:57


Badetuch hat geschrieben:[ Bild ]

Eigentlich vollkommen egal wer spielt. Die Mannschaft beweist Woche um Woche, dass sie in der dritten Liga nicht mithalten kann. Wie soll, dass dann gegen einen 2.Ligisten, auch wenn dieser ebenfalls nicht gut in Form ist, funktionieren. Das Fussballwunder für diese Saison haben wir gegen Mainz schon erlebt, alles was danach im Pokal kommt ist absoluter Bonus.

Ich möchte mich einfach auf ein Flutlichtspiel freuen und vlt. können sich einige Spieler die derzeit außen vor sind in den Vordergrund spielen. Gerne übrigens auch aus der 2.Mannschaft. Im Ligaaltag kämpfen wir ums überleben, hier kann man auch einfach mal jemanden reinwerfen.

Wunder gibt es immer wieder, nur der Glaube daran fehlt mir einfach....


Aha, darum gewinnt auch nie ein Kleiner gegen einen Großen im DFB-Pokal, oder?



Beitragvon ChrisW » 29.10.2019, 18:24


Sehe das Spiel als wichtiges Testspiel, um vielleicht doch nochmal die richtige Startformation mit der richtigen Einstellung zu finden. Motivation ist da, weil man sich auf größerer Bühne zeigen kann und nicht im Alltagstrott von Liga 3 vor sich hinstümpern muss. Vielleicht wagt auch der Coach was, denn auch er hat nicht mehr viele Chancen, wenn er in diesem Beruf bleiben will. Der FCK kann nur gewinnen... und wenn es sein muss eben an Erfahrung. Nachdem wir gegen Mainz vielleicht 20% Siegchancen hatten, sind es jetzt noch 10%, weil uns Nürnberg sowas von unterschätzt. Ich erwarte gar nichts und meine Emotionen können nur positiv werden, da es negativer nicht mehr geht.



Beitragvon sven69 » 29.10.2019, 18:30


Wir gewinnen morgen und zwar 2:1 nach Verlängerung. Grund: Ich bin da mit meinem Sohn und gucke es :D



Beitragvon Badetuch » 29.10.2019, 19:16


fw1900 hat geschrieben:
Badetuch hat geschrieben:[ Bild ]

Eigentlich vollkommen egal wer spielt. Die Mannschaft beweist Woche um Woche, dass sie in der dritten Liga nicht mithalten kann. Wie soll, dass dann gegen einen 2.Ligisten, auch wenn dieser ebenfalls nicht gut in Form ist, funktionieren. Das Fussballwunder für diese Saison haben wir gegen Mainz schon erlebt, alles was danach im Pokal kommt ist absoluter Bonus.

Ich möchte mich einfach auf ein Flutlichtspiel freuen und vlt. können sich einige Spieler die derzeit außen vor sind in den Vordergrund spielen. Gerne übrigens auch aus der 2.Mannschaft. Im Ligaaltag kämpfen wir ums überleben, hier kann man auch einfach mal jemanden reinwerfen.

Wunder gibt es immer wieder, nur der Glaube daran fehlt mir einfach....


Aha, darum gewinnt auch nie ein Kleiner gegen einen Großen im DFB-Pokal, oder?


Na klar gewinnen auch mal die Kleinen. Dafür müssen die Kleinen aber über 90 oder 120 oder 120 plus x minuten präsent sein, sich absolut reinhauen, jeden Zweikampf führen als wäre es der letzte. In der Defensive sicher und giftig sein sodass dem Großem die Lust vergeht und dann, wenn sich die Chance ergibt, eiskalt zuschlagen.

Grob überschlagen haben wir so einen Auftritt in den letzten Monaten genau einmal gesehen und zwar gegen Mainz. Ich bin morgen im Stadion und würde nichts lieber tun als einen Sieg zu feiern um sich vom ganzen Mist der letzten Wochen reinzuwaschen. Ich traue es dieser Mannschaft aber einfach nicht zu, ich hoffe die Jungs strafen mit Lügen.



Beitragvon godmK » 29.10.2019, 19:23


Vielleicht versteht es schommers ja im 10000.000spiel endlich mal ein kompaktes Mittelfeld aufzustellen. Da fasste dir echt an den Kopf bei soviel lern-unwilligkeit
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt!

Dritte Liga ist Kerngeschäft. Im Kerngeschäft sind wir ziemlich schlecht. Willkommen Abstiegskampf. Bastion Betzenberg - längst Geschichte.



Beitragvon Forever Betze » 29.10.2019, 19:28


Pollersbeck
Zimmer, Heintz, Orban, Löwe
Koch, Ring
Fortounis, Demirbay, Stöger
Andersson

Ich entscheide mich für diese Elf morgen. Könnte weinen wenn ich diese Namen lese. Fast alle sind mittlerweile Nationalspieler und hoch angesehene Bundesliga Spieler. Mit der Elf würden wir im Tabellenmittelfeld der Bundesliga spielen.

Wisst ihr noch als hier Spieler nieder gemacht würden wie Ring, Löwe oder Stöger? Man waren das noch Zeiten, was würde ich dafür tun, wenn wir solche Spieler nochmal im Kader hätten. Wenn ich mir die Pfeifen im Team momentan angucke, oh man...

Und dann noch Schommers der vorhin der PK meinte, er guckt sich das morgen an und wenn es wieder kacke läuft wird er reagieren wer helfen kann, denn bis Winter hat er keine Zeit. So lange hat er zur Erkenntnis gebraucht? Also morgen wieder dem selben Kader ne Chance geben? Die kläglich in Duisburg und Chemnitz versagt haben. So verstehe ich das.

Ich brauch gar nicht die 2010er Erinnerungen schweben. Ich träume einfach nur vor mich hin, brauch da gar nicht zu lange zurück denken, reicht schon als ich in Darmstadt ausgerastet bin wegen dem Witz Elfer und wir dort im Aufstiegsrennen verloren haben, mache Augen zu und träume. Wunderschöne Zeit gewesen... als Niederlagen einem noch das Wochenende kaputt gemacht haben. Na wer erinnert sich noch? An Niederlagen die einem geärgert haben. Von denen man noch ein paar Tage was hatte..

Eigentlich muss man morgen jede Minute aufsaugen. Wer weiß ob wir in den nächsten Jahren nochmal DFB Pokal spielen.

Dieses Team ist limitiert ohne Ende. Hildmann konnte wenigstens mit seiner Leidenschaft etwas aus dem Team kitzeln. Zeigte den Spielern Momente aus den 90er. Spiele wie gegen Mainz, da haben wir gekämpft. Mit Hildmann war die Einstellung zumindest fast immer da.
Das mit Schommers oh man ich habe auch mehr erwartet von ihm. Ich erwarte keine Einstellung morgen wie gegen Mainz, sondern eher eine wie gegen Hoffenheim unter Fromtzeck. Ich wäre nicht überrascht wenn wir morgen zur Halbzeit 0:4 zurück liegen.



Beitragvon RedPumarius » 29.10.2019, 19:38


Hustensaft hat geschrieben:4:0 für den Glubb.

Die Mannschaft ist tot, da ist einfach nix mehr zu erwarten.

Forza FCK.

Nicht.



Ja, sehe ich auch so. Toter fck!

3 zu 0 für die Clubbbberer.



Beitragvon Seb » 29.10.2019, 19:55


Wie sehr Fußball Kopf- und Kampfsache ist, sieht man gerade in Saarbrücken. Der Klassenunterschied darf also am Ende keine Ausrede sein.

Mal sehen, ob man morgen nach dem Spiel sagt „die bessere Mannschaft hat gewonnen“ oder „die schlechtere Mannschaft hat verloren“.

Auf dem Papier ist es ein Spiel wie für uns gemacht: verunsicherter Gegner, der das Spiel machen muss, keinerlei Erwartungshaltung, Underdog-Rolle, Flutlicht

Wie schnell die Mannschaft in einer solchen Situation die Fans wieder hinter sich hat, haben wir doch sicher alle schon erlebt.

Ich tippe auf ein 50:50-Spiel mit glücklichem Ende für uns!



Beitragvon ExilDeiwl » 29.10.2019, 20:10


Unsere Mannschaft braucht keine 40.000 im Stadion. Für das Erreichen der nächsten Runde erwartet nicht nur den FCK ein warmer Geldregen, es wird sicherlich auch eine dicke Bonuszahlung geben. Ich will damit gar keine Söldner-Diskussion anzetteln, aber so eine schöne Bonuszahlung kann ganz schön motivieren. Und außerdem ist es ja der Pokal und kein Liga-Spiel. Insofern: Sieg durchaus denkbar. Drauf wetten würde ich aber nicht. Sagen wir Endstand 1:1. :lol:

@Forever Betze: ich hätte in Deiner Aufstellung gerne Ewerton gesehen, keine Ahnung, wer dafür draußen bleiben müsste. Da er seit dieser Saison beim HSV spielt, würde er zumindest nicht beim Glubb spielen. Auch gegen Gaus hätte ich nichts einzuwenden. Und ja, eine Niederlage tut inzwischen gar nicht mehr so sehr weh. Meine Frau findet das gut. Vor zwei, drei Jahren muss ich nach einer Niederlage schwer zu ertragen gewesen sein. Pardon an meine Herz-Dame! :love: Inzwischen schüttle ich nach einer Niederlage nur noch niedergeschlagen den Kopf... :(



Beitragvon iceman65 » 29.10.2019, 20:20


@Forever Betze:
da hätte ich auch noch Spieler
Torrejon, Schönheim, Callsen-Bracker, Träsch, Petsos, Ilicevic, Brandy, Sararer, Jonathas, Ziemer, Kumbela.
Spieler, die bewiesen haben, das sie höher spielen können und vereinslos sind



Beitragvon devil-nk » 29.10.2019, 20:28


Saarbrücken zeigt wie es geht und gewinnt 3 - 2 gegen Köln. Auch die werden in spätestens zwei Jahren an uns vorbei sein,wie schon der Waldhof. Es ist zum :kotz:




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste