Fragen, Antworten und Anekdoten zur Geschichte des FCK.

Beitragvon Flo » 24.11.2018, 12:11


Bild

Mit zwei FCK'lern: "Hall of Fame"-Elf des DFB

21 führende Sportjournalisten haben "Die erste Elf", eine Art deutsche Allzeit-Nationalmannschaft, für das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund gewählt. Mit dabei sind auch zwei bekannte FCK-Helden.

Sepp Maier im Tor, Franz Beckenbauer in der Abwehr, Lothar Matthäus im Mittelfeld und Helmut Rahn im Sturm. Die erstmals gewählte "Erste Elf" liest sich wie das "Who is Who" der deutschen Fußballgeschichte. Mit dabei sind auch zwei zwei Lautrer Meisterspieler: Neben Ehrenspielführer und FCK-Legende Fritz Walter (Weltmeister 1954) wurde auch Andreas Brehme, WM-Siegtorschütze von 1990, in die Mannschaft gewählt. Fritz Walter wurde als einziger Spieler neben Bayern-Stürmer Gerd Müller einstimmig nominiert. Trainer ist Sepp Herberger.

Nach Fritz Walter und Andy Brehme könnte auch Miro Klose dazu kommen

Die Weltmeister von 2014 sind dabei noch nicht berücksichtigt, denn: Um aufgenommen werden zu können, darf man seit mindestens fünf Jahren nicht mehr aktiv gewesen sein. Danach käme beispielsweise auch Deutschlands Rekordtorschütze Miroslav Klose für die "Hall of Fame" in Frage - ein weiterer ehemaliger FCK’ler. Am 1. April 2019 ist im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund eine Gala zu Ehren "Der ersten Elf" geplant. Dann öffnet im Museum auch das bisher wertvollste Exponat: Die "Hall of Fame" - die Ruhmeshalle des deutschen Fußballs.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- DFB eröffnet die Ruhmeshalle des deutschen Fußballs (Rheinische Post)
- Hall of Fame des deutschen Fußballs: Die beste Elf des DFB (spox.com)
Bild



Beitragvon FCK58 » 24.11.2018, 14:03


"Die ersten Elf" empfinde ich als äußerst unglücklich.
Die "erste Elf" kann doch nur aus der Walter-Elf bestehen. Diese kann man gerne auf die "ersten zwanzig" aufstocken und da wäre ich mit den übrigen, gewählten Ex-Spielern einverstanden.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Viktor » 24.11.2018, 14:26


Eine Schande dass Andy Brehme hier in Lautern so verbrannt ist und nicht als eines DER FCK Idole verehrt wird.



Beitragvon immerfan » 24.11.2018, 18:05


Ich denke auch, dass für den deutschen Fußball "die Helden von Bern" nicht nur in Person von Fritz Walter Berücksichtigung finden sollten. Aus der '74er Mannschaft sind es auch drei.
Andy Brehme hat "es dahin" geschafft, weil er 1990 in Italien "die Eier" hatte, diesen entscheidenden Strafstoß zu treten und somit DAS Tor zu erzielen.

Schönes Wochenende euch allen! Gekrönt mit ***Punkten morgen! :teufel2:
Einmal Fan - immerfan
Liebe kennt keine Liga!



Beitragvon Südpälzer » 24.11.2018, 18:23


FCK58 hat geschrieben:"Die ersten Elf" empfinde ich als äußerst unglücklich.
Die "erste Elf" kann doch nur aus der Walter-Elf bestehen. Diese kann man gerne auf die "ersten zwanzig" aufstocken und da wäre ich mit den übrigen, gewählten Ex-Spielern einverstanden.

Die erste Elf kann nur aus den ersten Nationalspielern bestehen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fb ... hland_1908

:wink:



Beitragvon FCK58 » 24.11.2018, 19:49


So richtig "dippelschißerisch gesehen, liegst du richtig. :daumen:
Ansonsten aber: Thema verfehlt. Sechs, setzen. :p
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon betzeherz » 25.11.2018, 10:24


Ein paar Namen würde ich da auch austauschen, bzw. ein paar auf die Auswechselbank setzen. Hans-Peter Briegel fehlt z.B., unbegreiflich.
Von den 54'er könnte man noch so manchen einbauen. Die wurden ja nicht umsonst Weltmeister.
Das betzeherz benoetigt blut! Blut ist Bundesligafussball -
keine 3.Liga!




Zurück zu Vereinshistorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste