Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon paulgeht » 27.08.2018, 17:12


FCK: Fahrtrichtung Sackgasse

Fünf Punkte nach fünf Spielen - Rang 15. Ähnliche Situationen im Tabellenkeller erlebte der FCK zuletzt häufiger, nur spielte er da noch in der 2. Liga. Nach dem erstmaligen Absturz in die 3. Liga ist der Traditionsklub allerdings zum direkten Wiederaufstieg verdammt. Die Verantwortlichen bemühen schon jetzt Durchhalteparolen und fühlen sich zu Unrecht von außen kritisiert - dabei sind alarmierende Defizite offensichtlich. Eine ausführliche Analyse.

Im Zentrum der Kritik steht Trainer Michael Frontzeck. Sehr zum Unverständnis des Betroffenen selbst. Er möchte der Öffentlichkeit vermitteln, dass es sich dabei nur um einen oberflächlichen Reflex im Fußball handelt, wenn es sportlich nicht läuft. Nach dem Motto: Der Trainer ist das schwächste Glied in der Kette, der ist sowieso immer schuld. (…)

Quelle und kompletter Text: Kicker
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon SEAN » 27.08.2018, 17:17


Regel Nummer 1:

Lege dich nie mit einem Reporter einer Zeitschrift während einer PK an, es garantiert schlechte Presse. Und ist die Frage noch so sau dämlich, seh darüber hinweg und versuche, eine vernünftige Antwort zu finden.

Regel Nummer 2:

Scheiß auf Regel Nummer 1, wenn ein Reporter dumm kommt, geb ihm die entsprechende Antwort.

:teufel2: :teufel2:
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon Seb » 27.08.2018, 17:20


kicker.de hat geschrieben:
[...]

Deshalb enthalten die bis Sommer 2019 datierten Verträge von Bader und Notzon auch nur im Falle einer Zweitliga-Rückkehr eine Verlängerungsoption. Bis zum Saisonende bleibt allerdings noch genug Zeit, im Sinne des Vereins zu handeln. Eine Last-Minute-Spielerverpflichtung bis zum Transferschluss am kommenden Freitagabend, die obendrein laut Bader nur im Verletzungsfall geplant ist, wird da eher nicht ausreichen.

[...]



Eindeutige Ansage. Da hat sich Michael Frontzeck aber Freunde gemacht beim kicker.



Beitragvon sven69 » 27.08.2018, 17:22


Noch schlimmer natürlich sollte der Schreiber recht behalten und es nicht besser werden.

Ich denke MF wird jetzt aus Trotz an dem bisherigen System festhalten.

Damit könnte der Untergang besiegelt werden....



Beitragvon 4everfck » 27.08.2018, 17:25


Von Anfang bis Ende ein passender Artikel. Mehr muss man dazu und darüber nicht sagen. Je länger man an Frontzeck fest hält umso größer wird der Rückstand
Für immer Fritz-Walter-Stadion! Kategorie KL Jung-treu-laut



Beitragvon kh-eufel » 27.08.2018, 17:25


Da ist der Kicker-Schreiber wohl genauso angepisst wie Frontzeck bei der PK. Es gibt jedoch einen Unterschied. Die durchaus als Retourkutsche zu bezeichnende Analyse ist deutlich gehaltvoller als die Antwort des kleinkindlich schmollenden Trainers. Leider wird er weiter schmollen und sich nicht hinterfragen.



Beitragvon 4everfck » 27.08.2018, 17:35


kh-eufel hat geschrieben:Da ist der Kicker-Schreiber wohl genauso angepisst wie Frontzeck bei der PK. Es gibt jedoch einen Unterschied. Die durchaus als Retourkutsche zu bezeichnende Analyse ist deutlich gehaltvoller als die Antwort des kleinkindlich schmollenden Trainers. Leider wird er weiter schmollen und sich nicht hinterfragen.

Ich würde es noch nichtmal als Retourkutsche bezeichnen. Ist eine sachliche, argumentative, ehrliche Betrachtung der Sachlage wo ich zu 100% zustimme!
Für immer Fritz-Walter-Stadion! Kategorie KL Jung-treu-laut



Beitragvon Stefan Schmidt » 27.08.2018, 17:40


Kicker Artikel passt wie die Faust aufs Auge :!:
Lieber Herr Bader langsam muss man auch über Sie nachdenken- mit Ihrem Nichthandeln - Mensch Kerl werd endlich munter und schmeiss Frontzeck Raus!!!!!

Was ist nun mit Spallvis ?

Bis Freitag muß noch Offensiver verpflichtet werden :daumen:



Beitragvon donaldino » 27.08.2018, 17:41


Sehr guter Artikel, der zu 1000% meine Meinung widerspiegelt.
Diese Sturheit unseres Trainers kostet uns alles!!

Bin gespannt, wann Bader reagiert, aber ich denke nach Zwickau am Sonntag ist es soweit, denn dann ist Länderspielpause und der neue kann sich einarbeiten.

Ich für meinen Teil, kann dieses Gerede, ja Gelaber von Frontzeck nicht mehr ertragen. Stellt nur seine Defizite zur Schau!!

Traurig!!

Jeder unserer Gegner weiß genau wie er gegen uns spielen muss, wann die Wechsel kommen, wer für wen kommt usw. Armutszeugnis für einen heutigen Trainer, aber halt Frontzeck ist kein heutiger Trainer, ist ein gestriger.

Ich würde blind den U23-Trainer aus Hoffenheim (keine Ahnung wer das gerade ist) bei uns zum Cheftrainer machen.
Der ist so geschult, dass er Frontzeck sofort in die Tasche steckt.

Außerdem macht es mir Angst, dass der Kicker eine bessere Analyse der Situation liefert, als unser Trainer!!!
Zuletzt geändert von donaldino am 27.08.2018, 17:45, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon donaldino » 27.08.2018, 17:41


Stefan Schmidt hat geschrieben:
Bis Freitag muß noch Offensiver verpflichtet werden :daumen:


1-2 Flügelspieler sollten noch kommen, da sind wir dünn besetzt!!



Beitragvon Stephan866 » 27.08.2018, 17:44


Und leider hat der Kicker in allen Belangen recht es scheint als hätten wir in 10 Wochen nur eine taktische Ausrichtung trainiert und selbst die spielen wir nicht gut.



Beitragvon Stephan866 » 27.08.2018, 17:46


donaldino hat geschrieben:Sehr guter Artikel, der zu 1000% meine Meinung widerspiegelt.
Diese Sturheit unseres Trainers kostet uns alles!!

Bin gespannt, wann Bader reagiert, aber ich denke nach Zwickau am Sonntag ist es soweit, denn dann ist Länderspielpause und der neue kann sich einarbeiten.

Ich für meinen Teil, kann dieses Gerede, ja Gelaber von Frontzeck nicht mehr ertragen. Stellt nur seine Defizite zur Schau!!

Traurig!!

Jeder unserer Gegner weiß genau wie er gegen uns spielen muss, wann die Wechsel kommen, wer für wen kommt usw. Armutszeugnis für einen heutigen Trainer, aber halt Frontzeck ist kein heutiger Trainer, ist ein gestriger.

Ich würde blind den U23-Trainer aus Hoffenheim (keine Ahnung wer das gerade ist) bei uns zum Cheftrainer machen.
Der ist so geschult, dass er Frontzeck sofort in die Tasche steckt.


Da Stimme ich dir voll zu



Beitragvon magga » 27.08.2018, 17:51


Eine wirklich sehr differenzierte, fachlich gute und zutreffende Analyse. Ich glaube auch, dass es mit einem "weiter so" extrem schwierig wird. Vielleicht gewinnen wir auch mal ein Spiel, aber mehr als ein Mittelfeldplatz kann das kaum werden.

Wir haben - dem Spieleretat nach - eines der stärksten Teams der Liga, sind Zweitligaabsteiger und großer Aufstiegsfavorit und haben mit unglaublichen drei Toren nach fünf Spieltagen die zweitschlechteste (!!!) Offensive der Liga. Das ist eigentlich unglaublich, da braucht man auch nichts schönzureden. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Mannschaft mit diesem Personal und in dieser taktischen Ausrichtung nur mit Zeit und Geduld plötzlich explodiert, tendiert meiner Meinung nach gegen null. Wenn es ja so einfach wäre... Es ist meiner Meinung nach offensichtlich, dass wir aus dem Mittelfeld kaum Gefahr ausstrahlen. Sowohl Albaek, als auch Fechner und Löhmannsröben sind als "Spielmacher" schlicht überfordert und finden offensiv kaum statt. Das ist auch einfach nicht ihr Metier. Sie sind gewiss jeder für sich ordentliche 6er - gerade Albaek ist in dieser Liga sicherlich überdurchschnittlich - doch liegen ihre Stärken einfach grundsätzlich klassisch in der Defensive. So ein System bzw. eine solche Besetzung ist nur dann möglich, wenn du geniale, überdurchschnittliche Außen hast, von denen du dann extrem abhängig bist. Ich erinnere mich an die Aufstiegssaison 09/10, als wir auch in einem 4-4-2 mit Bilek (0 Tore/2 Vorlagen) und Mandjeck (0/5) auf der Sechs gespielt haben, die offensiv ähnlich wenig stattfanden, wir aber mit Sam (17 Torbeteiligungen) und Ilicevic (9) die wohl stärkste Flügelzange der Liga hatten. Dies ist jedoch aktuell bei weitem nicht der Fall. Hemlein ist eher der klassische Kämpfer, zeigt bisher lediglich ordentliche fußballerische Ansätze, und Zuck geht leider völlig unter. Die einzige (!) Alternative ist Pick, dessen Dribblings leider meist ziemlich brotlos sind. Das 4-4-2 ist somit völlig ineffektiv.

Hätten unsere 6er einen 8er neben oder einen 10er vor sich, würden ihre Stärken jeweils ganz anders zum Tragen kommen. Daher wäre ein 4-4-2 mit Albaek/Löhmannsröben plus Bergmann als 8er daneben, oder sogar in der Raute mit Biada als 10er davor, eine Option. Genauso vorstellbar wäre ein 4-2-3-1 mit Biada oder Bergmann auf der 10, oder auch ein noch offensiveres 4-1-4-1. Auf jeden Fall braucht unser Spiel einen echten Fußballer im Zentrum. Denn ohne kreative Momente ist unser Spiel, wie der Kicker richtig beschreibt, absolut ausrechenbar. Zudem muss für die Außenbahn dringend ein Nachkauf getätigt werden. Dass wir dort lediglich 3 Optionen haben, war mir von Beginn an etwas schleierhaft.
Zuletzt geändert von magga am 27.08.2018, 17:52, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon roterteufel81 » 27.08.2018, 17:51


Der Kicker Artikel liest sich wie 1:1 aus dem Forum hier abgepinselt :lol:

Ich geb darauf nix. Der Kicker will nur noch mehr Unruhe reinbringen als schon ist. Und die Reißwölfe springen auch gleich drauf an :lol:



Beitragvon eye of the tiger » 27.08.2018, 17:54


roterteufel81 hat geschrieben:Der Kicker Artikel liest sich wie 1:1 aus dem Forum hier abgepinselt :lol:

Ich geb darauf nix. Der Kicker will nur noch mehr Unruhe reinbringen als schon ist. Und die Reißwölfe springen auch gleich drauf an :lol:


Ist mir schon klar, dass der Frontzeck-Fanclub mal wieder die Finger in die Ohren steckt und lalala macht :D

Meine Fresse, ihr seid echt der Untergang des FCK. Immer so lange "Ruhe bewahren" bis es zu spät ist. Auch ne geile Taktik, nen Verein zu ruinieren. Ruhe bewahren ist dann gut, wenn absehbar ist, adss sich etwas verbessern könnte. Nicht, wenn etwas von Woche zu Woche schlechter wird... Aber gut, in den Augen mancher verwirrter hätten wir bei dem Spielverlauf gegen Münster ja auch gewinnen müssen :nachdenklich:



Beitragvon donaldino » 27.08.2018, 17:56


magga hat geschrieben:
Hätten unsere 6er einen 8er neben oder einen 10er vor sich, würden ihre Stärken jeweils ganz anders zum Tragen kommen. Daher wäre ein 4-4-2 mit Albaek/Löhmannsröben plus Bergmann als 8er daneben, oder sogar in der Raute mit Biada als 10er davor, eine Option. Genauso vorstellbar wäre ein 4-2-3-1 mit Biada oder Bergmann auf der 10, oder auch ein noch offensiveres 4-1-4-1. Auf jeden Fall braucht unser Spiel einen echten Fußballer im Zentrum. Denn ohne kreative Momente ist unser Spiel, wie der Kicker richtig beschreibt, absolut ausrechenbar. Zudem muss für die Außenbahn dringend ein Nachkauf getätigt werden. Dass wir dort lediglich 3 Optionen haben, war mir von Beginn an etwas schleierhaft.


Das wären genau die taktischen Varianten, die ich mir wünschen würde, auch mal während des Spiels in der Halbzeit umstellen!! Aber genau das schafft Frontzeck nicht oder er will es nicht!!



Beitragvon EchterLauterer » 27.08.2018, 17:57


donaldino hat geschrieben:Außerdem macht es mir Angst, dass der Kicker eine bessere Analyse der Situation liefert, als unser Trainer!!!


... und der kicker mußte ja noch nichtmal vor Ort sein, der konnte hier im Forum all das vorab schon lesen, was er dann geschrieben hat ... :shock:
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon lauternfieber » 27.08.2018, 18:00


Und unser nächster Gegner spielt gleich in Jena. Bin sehr gespannt wie sich Zwickau da präsentiert!
Hoffentlich schauen sich unsere Jungs das auch an!



Beitragvon roterteufel81 » 27.08.2018, 18:00


eye of the tiger hat geschrieben:
roterteufel81 hat geschrieben:Der Kicker Artikel liest sich wie 1:1 aus dem Forum hier abgepinselt :lol:

Ich geb darauf nix. Der Kicker will nur noch mehr Unruhe reinbringen als schon ist. Und die Reißwölfe springen auch gleich drauf an :lol:


Ist mir schon klar, dass der Frontzeck-Fanclub mal wieder die Finger in die Ohren steckt und lalala macht :D

Meine Fresse, ihr seid echt der Untergang des FCK. Immer so lange "Ruhe bewahren" bis es zu spät ist. Auch ne geile Taktik, nen Verein zu ruinieren. Ruhe bewahren ist dann gut, wenn absehbar ist, adss sich etwas verbessern könnte. Nicht, wenn etwas von Woche zu Woche schlechter wird... Aber gut, in den Augen mancher verwirrter hätten wir bei dem Spielverlauf gegen Münster ja auch gewinnen müssen :nachdenklich:


Wenn du aufmerksam im Forum gelesen hättest, unter anderem erst heute Nachmittag im anderen Thread, dann hättest Du mitbekommen, dass ich weder für sofortigen Rauswurf, noch für unendlich Kredit für MF bin.

Aber nöl mich ruhig weiter schreiend von der Seite an :lol:



Beitragvon Giggs » 27.08.2018, 18:01


FCK 2018: Ein Journalist (danke Herr Schröter-Lorenz) macht die Analysen,die man eigentlich von der Vereinsführung samt Trainer erwarten würde.

Stattdessen machen sich unser Trainer und Pressesprecher noch über kritische Fragen lustig und es ist trotzig sein auf ganzer Linie angesagt. Man stellt ernsthaft Teilaspekte wie Taktik in Frage, muss man sich eigentlich mal vorstellen.

Wohin wird dieser Weg führen? Stand jetzt in die Sackgasse. Und wird nicht gehandelt, zurecht und verdient!



Beitragvon peile » 27.08.2018, 18:04


Egal ob der Jornalist recht hat oder nicht.Siege müssen her.



Beitragvon FightForBetze » 27.08.2018, 18:10


Treffende Analyse.
Selten so einen sturen Typen wie MF gesehen. Sollte Bader nicht bald handeln, kann er gleich mitgehen.



Beitragvon teufelwiesbaden » 27.08.2018, 18:16


Die taktische Grundordnung steht und wurde 7 Wochen in der Vorbereitung einstudiert und für gut befunden. Jetzt stören halt ein paar Drittligaklubs unsere Grundordnung.
Unverschämt, alles Glücksritter ohne eine klare taktische Ausrichtung :!:
Aber Geduld wird sich bezahlt machen. Unser revolutionäres 4-4-2-System durchschaut schon jetzt jeder Gegner, aber die werden sich noch alle umgucken, wenn das Zugpferd Lautern in der dritten Liga fehlt.
Also lasst uns doch bitte mal gewinnen... :lol:
"Eines weiß man,wenn du das versuchst, wenn du glaubst in die Sache, wenn du gibst nie auf, dann ist wirklich in Fußball alles möglich."
Milan Sasic am 18.05.2008



Beitragvon Solingerteufel » 27.08.2018, 18:23


alarmierend die aussagen der spieler: "wir hatten angst fussball zu spielen" nach halle, "wir haben eine blockade" nach karlsruhe,
da ist grad nichts mehr was hoffnung macht, ein neuer trainer würde auch wieder neue hoffnung bringen. fakt ist: der plan funktioniert nicht, also muss jetzt und sofort etwas getan werden
streite dich nie mit einem dummkopf, es könnte sein das die zuschauer den unterschied nicht bemerken (mark twain)



Beitragvon blueeyessun » 27.08.2018, 18:29


Gerne wird die Journalie auch dazu benutzt ( was ja Recht und billig ist ) ist einen geplanten oder gezielten Abgang vorzubereiten :love:
Niemand wird gekrönt, der nicht vorher gekämpft hat.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DirkDiggler6686 und 48 Gäste