Diskussionen zu fanpolitischen Themen, wie z.B. von ProFans oder dem B.A.F.F.

Beitragvon Thomas » 12.04.2015, 13:42


FCK richtet Stadionverbots-Kommission ein

Die Vergabe von Stadionverboten ist ein in Fankreisen viel und kontrovers diskutiertes Thema. Auch für die Vereine liegt im sachgerechten Umgang in diesem sensiblen Feld eine große Herausforderung.

Nachdem die beim DFB angesiedelte „AG Stadionverbote“, bestehend aus Stadionverbotsbeauftragten, Fanbeauftragten, Fanprojektmitarbeitern, Fanvertretern, Juristen, sowie Vertretern der Polizei und von Sicherheitsdiensten, eine Aktualisierung der „Richtlinien zur einheitlichen Behandlung von Stadionverboten“ erarbeitet hat, möchte auch der FCK in einem nächsten Schritt dieses Thema professionell und mit einer größtmöglichen Transparenz bearbeiten. Dafür wurde eine Stadionverbots-Kommission eingerichtet, welche sich aus folgenden Mitgliedern zusammensetzt:

- Stadionverbotsbeauftragter
- Sachbearbeitung Stadionverbote
- Mitglied aus Vorstand oder Geschäftsführung
- Fanbeauftragter
- Sozialpädagogisches Fanprojekt

Wird ein Stadionverbot von der Polizei oder dem Verein beantragt, haben Betroffene die Möglichkeit ihre Stellungnahme zum Sachverhalt oder ihrer Person mündlich oder schriftlich mitzuteilen, bevor die Kommission in einer Einzelfallprüfung (unter besonderer Berücksichtigung folgender Aspekte: Alter, Ersttäter, Reue, Umstände des Sachverhalts, usw.) den Stadionverbotsbeauftragten hinsichtlich möglichst zielführender Maßnahmen berät. Die Zielrichtung dabei ist, Maßnahmen zu finden, dass Betroffene nicht wiederholt im Zusammenhang eines Fußballspiels auffällig werden.

Quelle: Fanbetreuung FCK
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon CharlyRedDevil » 12.04.2015, 17:37


Aus meiner Sicht würde da noch jemand von der Fanvertretung rein gehören.



Beitragvon Phil » 12.04.2015, 17:49


Auch mein Gedanke. Es müsste hier auch noch ein Vertreter aus der Fanvertretung drin sein. Es bleibt zu hoffen, dass diese Kommission davon Abstand nimmt, Stadionverbote gegen FCK Fans zu verhängen, die sich den Karlsruher Angreifern auf der Südtribüne entgegengestellt haben.

In jedem Fall ändert auch diese Kommission nichts an der Problematik der Stadionverbote.



Beitragvon donaldino » 13.04.2015, 05:14


Nicht vergessen: Da ist immer ein Fanvertreter dabei!! Derjenige, der sich nicht benehmen kann!!

Traurig genug, dass eine solche Kommission überhaupt notwendig ist!!



Beitragvon schweizteufel » 13.04.2015, 13:29


Es kann mit etwas Pech jeden sehr schnell treffen, denke man darf da nicht vorschnell urteilen.
Im übrigen würde ich mich durch unser Fanprojekt sehr gut vertreten fühlen.



Beitragvon Wutti10 » 13.04.2015, 15:40


Eine Stadionverbots-Kommission bei der der Stadionverbotsbeauftragte Mitglied ist, berät den Stadionverbotsbeauftragten hinsichtlich möglichst zielführender Maßnahmen. :?:
Wie werden die Beschlüsse gefasst? Einvernehmlich, mehrheitlich?
Was passiert, wenn alle Mitglieder bis auf den Stadionverbotsbeauftragten anderer Meinung sind?
Warum kann die Stadionverbots-Kommission nicht selbst die endgültige Entscheidung treffen?
Warum brauche ich noch einen Stadionverbotsbeauftragten?
Gilt das auch, wenn der FCK selbst das Stadionverbot beantragt? So richtig unabhängig und fähig zu einer objektiven Entscheidung ist ja keines der Mitglieder. Wer widerspricht denn der Meinung der Geschäftsführung?
Wie ist die Fanseite vertreten? Warum hat man eine Fanvertretung?

Ich weiß nicht, was ich von dieser Kommission halten soll. Sieht nach einer geselligen Runde ohne Entscheidungskompetenz mit Gelegenheit zum Getränke- und Schnittchenverzehr aus.
Schlimmer geht immer! :-x :doppelhalter:




Zurück zu Kurvenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste