Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Thomas » 18.08.2015, 09:50


Deville: "Wenn es als Stürmer läuft, dann läuft's"

Bloß eine Minute benötigte Maurice Deville am Sonntag beim Auswärtsspiel gegen Union Berlin, um seinen ersten Zweitligatreffer für Kaiserslautern zu erzielen. Dabei erfuhr der 23-Jährige erst am Samstag nach dem Abschlusstraining, dass er erstmals im Kader steht. Der Luxemburger Nationalspieler wärmte sich im zweiten Durchgang auf und wartete auf seinen Einsatz. "Als es dann 1:2 stand, dachte ich mir, dass der Trainer mich eventuell einwechseln würde. Kurz vor dem Ende riefen mich die Verantwortlichen zur Ersatzbank und es war so weit", erklärt Deville.

Obwohl der 22-fache Nationalspieler noch nie vor einer derartigen Kulisse zum Einsatz kam, war er nicht aufgeregt: "Vor der Partie bemerkte ich zwar den Unterschied, da zahlreiche Fernsehteams vor Ort waren und alles deutlich professioneller abläuft. Als ich jedoch den Platz betrat, war ich ganz auf das Spiel fokussiert. Dass ich ausgerechnet gegen den Verein meinen ersten Zweitligatreffer erziele, bei dem mein Vater aktiv war, ist unglaublich und für mich wie in einem Traum. Darüber habe ich auch später mit meinem Teamkollegen Patrick Ziegler gesprochen, zu dem ich ein sehr gutes Verhältnis habe." (…)

Quelle und kompletter Text: Luxemburger Wort
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Thomas » 18.08.2015, 09:53


Ergänzend noch für den Transfer-Ticker: Zu Maurice Devilles Vertragssituation schreibt das Luxemburger Wort folgendes.

Luxemburger Wort hat geschrieben:Noch keine Vertragsverhandlungen

Obwohl sich der Stürmer bereits seit längerem im Dunstkreis der Profis befindet und Devilles Vertrag nach der Saison ausläuft, führte der Verein noch keine Gespräche mit dem Luxemburger. "Wir haben bis dato keine Verhandlungen geführt. Ich glaube auch, dass ich mir darüber keine Gedanken machen sollte. Ich muss mich jetzt in der ersten Mannschaft beweisen, weitere Treffer sind das Wichtigste." erklärt er. (...)

Quelle und kompletter Text: Luxemburger Wort
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon bjarneG » 18.08.2015, 09:59


"Man wird nicht schlechter, wenn man hier trainiert".

Das passt aber gar nicht ins Weltbild von Einigen hier. :teufel2:



Beitragvon fck-thorti » 18.08.2015, 10:36


Find es etwas überzogen direkt nach Union von Profi Vertrag zu sprechen.



Beitragvon karsten » 18.08.2015, 10:39


bjarneG hat geschrieben:"Man wird nicht schlechter, wenn man hier trainiert".

Das passt aber gar nicht ins Weltbild von Einigen hier. :teufel2:


Na dann bin ich mal so frei und zerstöre dein Weltbild.
Wenn man hier beim Training nicht schlechter wird, dann heißt es noch lange nicht, dass man besser wird. Es besteht also auch die Gefahr, dass man stagniert, was letztendlich ein Rückschritt ist.

Sorry, dass musste sein :daumen: :teufel2:



Beitragvon Schlossberg » 18.08.2015, 10:51


"Wir haben bis dato keine Verhandlungen geführt. Ich glaube auch, dass ich mir darüber keine Gedanken machen sollte. Ich muss mich jetzt in der ersten Mannschaft beweisen, weitere Treffer sind das Wichtigste." erklärt er.

Ein durchaus eleganter Wink mit dem Zaunpfahl an unseren SD.
Der Kerl ist nicht dumm.

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon Calvados » 18.08.2015, 11:06


und da wir ja nur ein Ausbildungsverein sind.........
C'

Es geht von Spiel zu Spiel, von Woche zu Woche. Heute der Held, morgen der Depp. N.Meier



Beitragvon bjarneG » 18.08.2015, 11:24


karsten hat geschrieben:
bjarneG hat geschrieben:"Man wird nicht schlechter, wenn man hier trainiert".

Das passt aber gar nicht ins Weltbild von Einigen hier. :teufel2:


Na dann bin ich mal so frei und zerstöre dein Weltbild.
Wenn man hier beim Training nicht schlechter wird, dann heißt es noch lange nicht, dass man besser wird. Es besteht also auch die Gefahr, dass man stagniert, was letztendlich ein Rückschritt ist.

Sorry, dass musste sein :daumen: :teufel2:


Jo kumm, kein Grund sich gleich zu entschuldigen.
Warst Du nicht am Freitag derjenige, der vorm Spiel Stefan-Mugosa-Sprechchöre gefordert hat ? Da mussten auch ein paar Sprüche von mir sein und ich bin sicher, Du hast´s verkraftet.

Solange es beim FCK einen Cheftrainer gibt, werden ihm auch immer ein Teil der Fans die Befähigung dazu absprechen, völlig egal, wer es ist. Und es werden sich die Dinge immer zurecht gelegt werden, wie es der einen oder anderen Seite gerade passt.

Gestern hat z.B. einer geschrieben, um mal nur ein Beispiel zu nennen, Coach K hätte bereits dreimal den Aufstieg verpasst und daß, obwohl er erst seit September 2013 unser Cheftrainer ist...

Vor der letzten Saison war auch gaanz klar, daß die Bixe auf jeden Fall aufsteigen und der FCK da keinesfalls mithalten könne. Wir haben zweimal gegen die remisiert (den konnt ich mir nicht verkneifen) und waren am Ende Vierter. Vor de Bixe.

Stimmen die Ergebnisse, nimmt die Zahl der Kritiker in der Regel ab. Mich würd mal interessieren, wo so die Schmerzgrenze der Trainer-Kritiker liegt, sprich: Ab wievielen (Pflichtspiel)Siegen in Folge würde auch der Letzte hier erstmals nicht mehr sagen
"der muss weg", sondern "waade mohl, lessen mohl mache" ? 5, 10 ?

Mir würd erstmal ein Heimsieg am Montag reichen.
Wir hätten 8 Punkte aus 4 Spielen und stehen in der nächsten Pokalrunde. Das ist für mich ein Start, auf den man mal aufbauen kann.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 18.08.2015, 11:39


Luxemburger Wort hat geschrieben:Obwohl der 22-fache Nationalspieler noch nie vor einer derartigen Kulisse zum Einsatz kam, war er nicht aufgeregt


Es hat schon Vorteile und Nachteile, aus einem Zwergstaat zu kommen. Die Steuern sind günstig, aber man kann nicht furzen, ohne dass es gleich in der Zeitung steht.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon allar » 18.08.2015, 12:07


Nur weil einer nach der Einwechslung ein Kopfballtor gemacht hat, heißt das doch gar nichts.
Ich erinnere da mal an einen Hofmann.

Wenn er eine Verstärkung ist, dann gerne. Einen weiteren Profi der nie zum Einsatz kommt brauchen wir wohl kaum.
Gute Entscheidungen resultieren aus Erfahrungen und Erfahrungen resultieren aus schlechten Entscheidungen.



Beitragvon G.I.Chris » 18.08.2015, 12:27


Auchwenn es nichts heist, gefreut hat sich über den Ausgleichstreffer wohl jeder.
Deville war auch in der Vorbereitung einer der besten.
Ich bin der Meinung das er uns weiterbringen könnte.
Der Vergleich mit Hofmann hinkt ein bischen. Devill hat sich in den paar Minuten mehr, und vorallem schneller bewegt, als Hofmann die ganze letzte Saison.



Beitragvon Hochwälder » 18.08.2015, 12:28


allar hat geschrieben:Nur weil einer nach der Einwechslung ein Kopfballtor gemacht hat, heißt das doch gar nichts.
Ich erinnere da mal an einen Hofmann.

Wenn er eine Verstärkung ist, dann gerne. Einen weiteren Profi der nie zum Einsatz kommt brauchen wir wohl kaum.



Man kann einen Spieler aber dadurch motivieren indem man ihm einen Profivertrag anbietet oder gibt. Soweit mir bekannt ist können immer nur elf Spieler beginnen. Auch bei anderen Vereinen gibt es Spieler die zwar Profiverträge haben und es schwer haben in der ersten Elf oder im erweiterten Kader zu stehen! In der Regel haben die Clubs zwischen 26 und 30 Spielern!



Beitragvon Marc222 » 18.08.2015, 12:29


Das muss man nun eben abwägen, gleich einen Profivertrag oder abwarten.

Kann beides nach hinten losgehen.
Bekommt er einen Vertrag, verschwindet er evtl. einfach von der Bildfläche.

Macht er noch 3 - 4 Tore in der Hinrunde und hat keinen Vertrag, wird er teurer oder er will gar nicht bleiben.



Beitragvon Fuzzelabbe » 18.08.2015, 13:18


Die Logik erschliesst sich mir nicht. Wenn er gut genug ist, um bei Rückstand in einem Punktspiel - das zudem noch vor Ende der Wechselperiode stattfindet - eingewechselt zu werden, dann sollte er auch gut genug sein, um einen Profivertrag zu erhalten. Er war ja nun lange genug dabei, damit sich die Herren ein Bild machen können.



Beitragvon Hochwälder » 18.08.2015, 14:07


fck-thorti hat geschrieben:Find es etwas überzogen direkt nach Union von Profi Vertrag zu sprechen.




Man sollte es wohl dennoch machen denn sonst kommt ein anderer Verein und bietet einen Vertrag an. Lt. Transfermarkt läuft sein Vertrag 2016 aus ! (und dann ist das Geheule hier wieder riesengroß)!!!!



Beitragvon WolframWuttke » 18.08.2015, 14:13


Fuzzelabbe hat geschrieben:Die Logik erschliesst sich mir nicht. Wenn er gut genug ist, um bei Rückstand in einem Punktspiel - das zudem noch vor Ende der Wechselperiode stattfindet - eingewechselt zu werden, dann sollte er auch gut genug sein, um einen Profivertrag zu erhalten. Er war ja nun lange genug dabei, damit sich die Herren ein Bild machen können.



Er ist schon 23 und hat noch nie höher als Regionalliga gespielt. Jetzt ist er an der 1. Mannschaft dran und kann sich beweisen - übrigens auch weil Mugosa weg ist.

Die Dringlichkeit ihm einen Vertrag zu geben ist sicher nicht die gleiche wie bei Wekesser.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon henrycity » 18.08.2015, 14:50


Das war eine super hereingabe und ein sehr gutes
timing von Deville.Im richtigen Moment abgesprungen und den Ball super heruntergedrückt.
Weiter so soll er sich doch darüber freuen können.
Was noch wird werden wir sehen.Selsbewußtsein ist
nicht das schlechteste.
Ich wünsch ihm noch viele Tore für den FCK.

Jetzt mit Hoffmann oder wem auch immer ein Vergleich zusehen finde ich unangebracht.

Jetzt hat er erst ein Tor weniger geschossen als unsere Nr 1 im Sturm.
Die Saison ist noch lang und ich hoffe er bekommt noch einige Chancen.



Beitragvon michael65 » 18.08.2015, 17:02


Ob er einen Profivertrag bekommt hängt wahrscheinlich davon ab, ob wir noch zwei weitere Flügelspieler verpflichten. Zudem kommt Gaus irgendwann wieder zurück. Der Kader wird ja unermesslich groß diese Saison. 11 dürfen auf den Platz und 7 (?) auf die Ersatzbank. Der ganze Rest sitzt auf der Tribüne.
"Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die, die bei dem Irrtum verharren, das sind die Narren."
(Friedrich Rückert)



Beitragvon morlautern1971 » 18.08.2015, 19:56


Was mich ehrlich gesagt ein wenig beunruhigt, ist die Sache mit dem Sturmduo mit Strasser.
"Fritz, Ihr Wetter." - "Chef, ich hab nix dagegen." (Bern, 4.Juli 1954)



Beitragvon AlbiundIssi » 18.08.2015, 21:09


karsten hat geschrieben:Wenn man hier beim Training nicht schlechter wird, dann heißt es noch lange nicht, dass man besser wird. Es besteht also auch die Gefahr, dass man stagniert, was letztendlich ein Rückschritt ist.


und genau das wollte deville doch sagen:
er hat im training bei runjaic angefangen zu stagnieren - wer stagniert, muss sich setzen - drum war er in berlin auf der bank gesessen.
als kosta dann kurz vor schluss die niederlage festigen wollte, dachte er, ein stagnierender spieler kann da nicht schaden! drum kam deville rein. dass er dann angeschossen wird und den ball unglücklich abfälschte, konnte keiner ahnen.



Beitragvon AlbiundIssi » 18.08.2015, 21:12


morlautern1971 hat geschrieben:Was mich ehrlich gesagt ein wenig beunruhigt, ist die Sache mit dem Sturmduo mit Strasser.


wieso das denn?
bödvarsson kommt erst im winter -
bis dahin soll jeff eben aushelfen als rechtsaußen und mittelstürmer.
finde ich eine gute idee!



Beitragvon AlbiundIssi » 18.08.2015, 21:28


michael65 hat geschrieben:Der ganze Rest sitzt auf der Tribüne.


damit das stadion endlich mal wieder voll wird!


p.s.:
hab gerade in der BLÖD gelesen, dass wir einen "neuzugang" haben! er heißt "maurice deville".
kennt den jemand? kann der was?



Beitragvon asdf » 19.08.2015, 22:39


Die Entscheidung für einen Profivertrag sollte früh fallen. Ich denke man kann noch ein paar Spieltage abwarten, aber dann spätestens muss gehandelt werden oder eben nicht. Ich würde es mal mit ihm probieren als Ersatz für den Isländer bis zur Winterpause. Aufsteigen ist dieses Jahr eh nicht.



Beitragvon AlbiundIssi » 19.08.2015, 23:02


asdf hat geschrieben: Aufsteigen ist dieses Jahr eh nicht.


können wir die 2 punkte auf platz 2 nicht mehr aufholen? :shock:



Beitragvon elfusca » 20.08.2015, 00:52


AlbiundIssi hat geschrieben:und genau das wollte deville doch sagen:
er hat im training bei runjaic angefangen zu stagnieren - wer stagniert, muss sich setzen - drum war er in berlin auf der bank gesessen.
als kosta dann kurz vor schluss die niederlage festigen wollte, dachte er, ein stagnierender spieler kann da nicht schaden! drum kam deville rein. dass er dann angeschossen wird und den ball unglücklich abfälschte, konnte keiner ahnen.

:daumen:

Ohne Satire ist dieses Forum, aber auch echt nicht mehr zu ertragen.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Temuco und 4 Gäste