Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon paulgeht » 19.06.2019, 11:30


Bild

Jan Löhmannsröben wechselt zu Wacker Nordhausen

Beim 1. FC Kaiserslautern hat Jan Löhmannsröben keinen neuen Vertrag erhalten. Auf der Suche nach einem neuen Verein ist der Mittelfeldmann nun fündig geworden: Er wechselt zu Regionalligist Wacker Nordhausen.

Der Viertligist gab am Mittwoch die Rückkehr Löhmannsröbens bekannt. Mit den Thüringern war er 2013 in die Regionalliga Nordost aufgestiegen und hatte sich später höherklassige Angebote empfohlen.

"Wir sind sehr froh darüber, dass Jan sich für Nordhausen entschieden hat. Jeder, der ihn kennt, weiß, was er für eine Qualität auf den Platz bringt. Seine Bilanz in der 3. Liga spricht eine deutliche Sprache", schwärmt Wacker-Präsident Nico Kleofas von seinem Neuzugang.

Löhmannsröben selbst bestätigte die Rückkehr via "Instagram". Schon zuvor hatte er angedeutet, einen neuen Verein gefunden zu haben. Nach anfänglichen Fitness-Problemen stehen beim 1. FC Kaiserslautern für den 28-Jährigen 26 Einsätze und drei Tore in der vergangenen Saison zu Buche (DBB-Notenschnitt 3,6).

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Alle FCK-Transfers zur Saison 2019/20
- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon CrackPitt » 19.06.2019, 11:35


Naja immerhin kann er uns da nicht abschießen. :daumen:
Aber die Trennung war aufjedenfall richtig
Dauerkarte Block 9.2 - Betze Supporters



Beitragvon Lautern-Fahne » 19.06.2019, 12:01


Wünsche ihm alles Gute. War für mich einer der wenigen, der mal dazwischengehaut hat. Hätte erwartet, dass er etwas größeres bekommt, aber zurück in die Heimat ist ja auch ganz nett.



Beitragvon Jacob » 19.06.2019, 12:39


Ich finde es sehr interessant, dass er nicht in der Dritten Liga untergekommen ist.
Das bestätigt meine Einschätzung, dass leider Qualität gefehlt hat.
Oder wollte er unbedingt wieder dahin? Kann ich mir nur bedingt vorstellen, dass er sich im bestent Fussballeralter verschlechtern will.

Löhmannsröben war viel zu oft durch Alibifussball aufgefallen. Er wirkte von aussen wie ein großer Kämpfer, war es in meinen Augen aber einfach nicht (mal ne gute Balleroberung, aber dann auch gerne direkt wieder verloren).

Dazu kam eine ganz nette Technik, die er sich selbst durch Schludrigkeit´, Leichtsinn und Lethargie versaut hat. Zwischendrin viel Jogging.

Nichtsdestoweniger fand ich ihn als Mensch schon sympathisch, was natürlich allein keinen Profivertrag rechtfertigt.



Beitragvon SuperMario » 19.06.2019, 13:03


@Jacob:
Viel treffender kann man es kaum auf den Punkt bringen. Kompliment!
Cogito, ergo sum!



Beitragvon Nickthequick030 » 19.06.2019, 14:15


Alles Gute Löh. Schade, dass das Jahr bei uns nicht erfolgreicher war.



Beitragvon Chrisbee76 » 19.06.2019, 14:41


Alles Gute Löh. Schade, dass Du Dich in dem Jahr bei uns nicht mehr angestrengt hast.
„Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.“ - Bertolt Brecht



Beitragvon FCK-Ralle » 19.06.2019, 15:12


@Jacob

Schöner Post.

Es sein nur hinzugefügt, dass Nordhausen dieses Jahr so richtig angreifen will um aufzusteigen.
Vielleicht hat ja Löh Bock auf das "Projekt" Nordhausen und hat damit den Schritt zurück in Kauf genommen.

Alles Gute in Nordhausen Löh.
Ich hoffe wie sehen uns 2020 nicht wieder, selbst wenn Nordhausen aufsteigt. :wink:
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon CrackPitt » 19.06.2019, 15:29


Dann kann er ja bei Aufstieg mit der Mannschaft nach Malle fliegen :daumen: :o
Dauerkarte Block 9.2 - Betze Supporters



Beitragvon SEAN » 19.06.2019, 16:17


Jacob hat geschrieben:Ich finde es sehr interessant, dass er nicht in der Dritten Liga untergekommen ist.
Das bestätigt meine Einschätzung, dass leider Qualität gefehlt hat.

Entweder das, oder
FCK-Ralle hat geschrieben:Vielleicht hat ja Löh Bock auf das "Projekt" Nordhausen und hat damit den Schritt zurück in Kauf genommen.


Auf jeden Fall können die Angebote, wenn es den welche aus der dritten Liga gab, nicht besonders hoch gewesen sein. Projekt hin oder her, am Ende zählt das, was monatlich aufs Konto fliest.

Von seiner Art hab ich ihn gemocht, prinzipiell ist sein rustikaler Stil in der dritten Liga gut zu gebrauchen. Problematisch ist es dann aber, wenn es im Gefüge nicht passt, und man mit technischen Problemen zu kämpfen hat.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon ChrisW » 20.06.2019, 10:51


Vielleicht kriegen wir diese Saison einen, der spielt wie Lö aussieht. Worte und Taten lagen bei ihm weit auseinander.



Beitragvon RedArrow » 20.06.2019, 15:32


Alles Gute Löh und viel Erfolg in Nordhausen. Ich hatte gehofft, daß du mit uns diese Saison aufsteigst. Kann die Verantwortlichen aber auch verstehen. Machs gut, Hau rein. FORZA FCK
Ein Leben lang ROT-WEIß-ROT



Beitragvon Red Devil » 21.06.2019, 11:10


Das Axel Springer Hetzblatt BILD hat geschrieben: Von Lautern nach Nordhausen
Mr. Cornflakes versöhnt sich mit FCK-Bader


(...)

In Lautern machte ihn sein Spruch berühmt, als er nach einem Spiel gegen Zwickau zum Schiri sagte, er solle Cornflakes zählen gehen.

Mit seinen damaligen Teamkollegen hat er weiter Kontakt: „Die Truppe war super. Wir telefonieren einmal die Woche via Facetime.“ Und eines ist Mr. Cornflakes wichtig: „Herr Bader und ich hatten nochmal Kontakt und wir sind im Guten auseinander gegangen. Ich wünsche der Truppe alles Gute.“


zum Axel Springer Hetzblatt BILD
Klagt nicht, kämpft!!!!!




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste