Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Thomas » 31.05.2019, 13:49


Bild

U21-Verteidiger Jonas Scholz wird FCK-Profi

Der 1. FC Kaiserslautern hat eine Vertragsoption bei Jonas Scholz gezogen und seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert. Der Vertrag des 20-Jährigen hat somit nun eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2021 und macht den Innenverteidiger ab Juli zum FCK-Profi.

Scholz wechselte im Sommer 2018 aus der U19 des 1. FC Nürnberg an den Betzenberg und lief in der laufenden Spielzeit vorrangig in der U21 der Roten Teufel auf, für die er bis zum jetzigen Zeitpunkt 21 Spiele in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar absolvierte.

Für die FCK-Profis, bei denen er in der Saison 2018/19 schon regelmäßig mittrainierte und mit denen er das Wintertrainingslager in Spanien absolvierte, lief er bereits in zwei Verbandspokal-Partien über 90 Minuten auf. Zudem stand er an drei Drittligaspieltagen im Kader der Roten Teufel.

Nachwuchsspieler verlängern beim FCK

Dass die U21 des 1. FC Kaiserslautern für die Ausbildung junger Talente eine große Bedeutung hat, hat sich nicht zuletzt in der zurückliegenden Saison an Ausbildungserfolgen wie Lukas Gottwalt, Carlo Sickinger, Antonio Jonjic oder Christian Kühlwetter gezeigt. Daher freut sich Sport-Geschäftsführer Martin Bader, mit den beiden U21-Torhütern Matheo Raab und Jonas Weyand sowie Jannis Held und Mohamed Morabet weitere Leistungsträger aus dem Nachwuchs langfristig an die Roten Teufel binden zu können.

Die beiden Torhüter Matheo Raab (20), der seit Sommer 2017 für den FCK aufläuft, und Jonas Weyand (18), der im Sommer 2014 zu den Roten Teufeln kam, haben sich nun vertraglich bis zum 30. Juni 2020 an den FCK gebunden, werden also auch in der kommenden Spielzeit das Tor der Oberligamannschaft der Roten Teufel hüten. Beide Keeper haben zudem eine Verlängerungsoption als Profi bis 30. Juni 2022.

Auch Mittelfeldfeldspieler Mohamed Morabet hat sich derweil länger an den 1. FC Kaiserslautern gebunden. Der 21-Jährige, der im Sommer 2017 vom damaligen Drittligisten FSV Frankfurt in die Pfalz wechselte, unterschrieb gleich für drei weitere Jahre beim FCK. Nach einem weiteren Jahr in der zweiten Mannschaft wird sich der Kontrakt des Deutsch-Marokkaners im Sommer 2020 in einen Profivertrag mit Laufzeit bis Juni 2022 am Betzenberg umwandeln.

Und auch Abwehrspieler Jannis Held, bisher bei der U19 aktiv, hat für ein weiteres Jahr am Betzenberg unterschrieben und wird kommende Saison für die U21 der Roten Teufel auflaufen.

Bereits in der vergangenen Winterpause hatte der 1. FC Kaiserslautern die fünf U19-Spieler Lorenz Otto, Leon Hotopp, Constantin Fath, Anas Bakhat und Anil Gözütok mit Profiverträgen ab der kommenden Spielzeit ausgestattet und somit die Bedeutung seiner Nachwuchsausbildung nochmals unterstrichen.

Quelle: Pressemeldung FCK

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Alle FCK-Transfers zur Saison 2019/20
- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Tomspot » 31.05.2019, 13:54


Hat sich mit konstanten Leistungen in der 2. Mannschaft, sowie Trainingsfleiß empfohlen. Daher genau der richtige Schritt. Nun weiter langsam ranführen und ihm dann die Chance geben, sich zu beweisen.

Desweiteren muss man da auch mal den Führungskräften ein Kompliment aussprechen. Diese Art von Verträge finde ich klasse, entwickeln sich die Jungs gut, zieht man die 2 jährige Option als Profivertrag. Finde ich gut, mehr kannst du nicht richtig machen.

2 Jahre finde ich nicht zu kurz, denn sollten es die Jungs nicht schaffen, was auch nicht schlimm ist, kann man immernoch den Vertrag nicht verlängern, sollte einer wirklich einschlagen, ist er mindestens 2 Saisons an den FCK gebunden.

Von daher, gute Arbeit! :daumen: :daumen:



Beitragvon Hephaistos » 31.05.2019, 14:35


Freut mich für Jonas so wie Mo. Hab damit eigentlich nicht mehr gerechnet. Vor allem Mo scheint sich in den letzten Wochen weiterentwickelt zu haben. 2 Optionen für die 1. Mannschaft mehr. Schön. :daumen:



Beitragvon Lonly Devil » 31.05.2019, 15:59


Jonas Scholz, Glückwunsch zum Vertrag. 8-) ....................
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon Micky1409 » 31.05.2019, 16:10


Super Klasse Toll. Janis Held bleibt uns auch erhalten. Hoffe ihn bald in der ersten Manschaft zu sehen.

Viel Glück



Beitragvon Oppauer77Bomber » 31.05.2019, 16:41


Jetzt ist es wichtig für uns alle Kl Fans nicht mehr zurück zu schauen,sondern Nur nach vorne und mit den negativen Denken aufzuhören. Denn der FCK ist das einzige was Uns am Leben hält!!!

Die Sonne wird auch für Uns wieder scheinen!!!

Wenn wir alle zusammen halten sind Wir Unzerstörbar!!!

Ein strahlendes sonniges Wochenende euch allen :doppelhalter:



Beitragvon Thomas » 31.05.2019, 17:35


Hinweis des Moderatoren-Teams:

Bitte bleibt beim Thema! Hier geht es um Jonas Scholz, Mohamed Morabet und die anderen FCK-Nachwuchsspieler.

Die Off-Topic-Beiträge mit gegenseitigem Gemotze pro und contra Martin Bader usw. wurden gelöscht. Falls jemand trotzdem noch etwas fundiertes auch dazu schreiben möchte, möge er bitte die dafür bereits vorhandenen, separaten Threads zu "Martin Bader" oder auch allgemein zur "Kaderplanung" benutzen.

:danke:
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Rickstar » 31.05.2019, 18:38


Was bedeutet denn "Umwandlung von Amateurvertrag in Profivertrag"? Gibts da irgendwelche formalen Unterschiede oder ist einfach gemeint, dass der Spieler dann der 1. anstatt der 2. Mannschaft zugeordnet wird?



Beitragvon Hephaistos » 31.05.2019, 18:52


Wird wahrscheinlich auch vom Gehalt her angepasst.



Beitragvon Oktober1973 » 31.05.2019, 20:30


M.E guter Spieler. Hat für mich im Training gute Eindrücke hinterlassen.
Ziemliche Kante als Abwehrspieler. Noch jung, aber mit Sicherheit entwicklungsfähig.



Beitragvon kategorie abc » 01.06.2019, 14:21


So stellte ich mir das vor. Die 2. hat meiner Meinung nach qualitativ den besseren Fußball gespielt wie die 1. Was nicht unbedingt schwer war :wink:
Im Ernst, so muss unser finanziell maroder Verein agieren. Aus eigenen reihen. Die sind noch hungrig. Selbst wenn es nicht so klappt mit dem Spieler, war er beileibe nicht so teuer wie ein externer Einkauf. Und man ist hinterher nicht soo enttäuscht wie bei einem faulen Legionär. Scheinbar verdienen die in der 3. Liga genug knatter, zumindest bei uns? Ich bin richtig enttäuscht von den sogenannten "Leistungsträgern". Salve u. schönes Wochenende Leute.
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon FCK-Ralle » 02.06.2019, 00:42


Gute Sache. Denke Scholz und Morabet sind die nächsten, die den Sprung schaffen können. Haut rein Jungs.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast