Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon FCK58 » 12.05.2019, 18:16


Eben. wir haben das Ende der Fahnenstange noch lange nicht gesehen. Die rechnen nämlich ganz bestimmt mit "Unabwägbarkeiten", aber auch mit "Retourkutschen".
Ich persönlich bin eigentlich so entspannt, wie lange nicht mehr. Da kann sogar der Kollege Steppi gleich drei mal nicht mit. :wink:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon WernerL » 12.05.2019, 18:19


daachdieb hat geschrieben:
Glaubt hier jemand im Ernst Littig bringt Leute an, die zu sechst gerade so die 3 Mio klar machen können? Ich gehe davon aus, dass da wesentlich mehr dahinter steht.


Ich sehe auch das anders!
Das Hauptproblem für unser sportliches Versagen ist das Stadion mit seinen Kosten, also muss man das Strukturproblem am besten sofort und als erstes Lösen.

(Wenn dein Haus brennt löschst du es sofort und fängst nicht an zuerst den Briefkasten zu reparieren.)

Und mit Becca hätten wir dieses Problem gelöst gehabt, zzgl. weiterer Investitionen in die Stadt und Infrastrukturen mit verbundenen Jobs etc.
Eigentlich leckt sich jeder nach solchen Invests die Finger.

Was haben wir jetzt?
Ok, die Lizenz und Zusagen auf weitere Gelder durch diese Unbekannten.
Der Deal mit Becca wäre aber insgesamt der viel umfangreichere geworden.
„Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg.“ [George Bernard Shaw]



Beitragvon FCK58 » 12.05.2019, 18:24


Der Deal mit Becca wäre aber insgesamt der viel umfangreichere geworden.


Sagt Wer?
Becca, Bader, Klatt oder vielleicht sogar Banf? :nachdenklich:
Zuletzt geändert von FCK58 am 12.05.2019, 18:25, insgesamt 1-mal geändert.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon daachdieb » 12.05.2019, 18:24


WernerL hat geschrieben:Ich sehe auch das anders!

Ist mir klar.

Die Stadt bringt es in über 10 Jahren nicht hin die Stadionfrage zu lösen und in dem Moment, wo wir mit der Ausgliederung unsere Hausaufgaben gemacht haben, wollen sie uns den LUX-Fuchs aufs Auge drücken.

Hier muss gar nix "sofort" passieren.

Mir ist viel lieber, wir machen noch ein paar "Hausaufgaben" bis wir stark genug sind um nicht ein weiteres mal von den Genossen verheizt werden.
Das Stadion rennt uns ja nicht weg ;-)
Oderint, dum metuant



Beitragvon Zeus » 12.05.2019, 18:25


@daachdieb
Mit deinen politischen Spekulationen könntest Du möglicherweise richtig liegen. Der Stadtrat bestand bisher aus 52 Mitglieder. Nach der nächsten Wahl werden es 56 sein. Wie man aus SPD Kreise hört befürchtet man dort um Verluste von bis zu 3/4 Sitze trotz der erhöhten Zahl von Gewählten, die in den Rat einziehen werden. Davon ausgehend, dass wieder mindestens 8 Parteien (wie bisher) einziehen werden und nach der Meinung vieler Bürger unter diesen nicht wenige Verschiebungen zu erwarten sind, könnte es durchaus passieren, dass nach der Wahl SPD und CDU, im Interesse einer gedeihlichen Arbeit für die Stadt sich gezwungen sehen für die nächsten Jahre enger zusammen zu kooperieren.



Beitragvon Devil's Answer » 12.05.2019, 18:29


WernerL hat geschrieben:Und mit Becca hätten wir dieses Problem gelöst gehabt...

Der Deal mit Becca wäre aber insgesamt der viel umfangreichere geworden.


Bitte tu Steppi den Gefallen und liefere Belege :D
Oooooh, Baby, Baby, it's a wild world



Beitragvon Nightcrawler » 12.05.2019, 18:29


Glaubt hier jemand im Ernst Littig bringt Leute an, die zu sechst gerade so die 3 Mio klar machen können? Ich gehe davon aus, dass da wesentlich mehr dahinter steht.


Glauben ist nicht wissen :D

Hättest du die gleiche Meinung, wenn diese Truppe nicht aus der Region wäre? :wink:



Beitragvon FCK58 » 12.05.2019, 18:33


Devil's Answer hat geschrieben:
WernerL hat geschrieben:Und mit Becca hätten wir dieses Problem gelöst gehabt...

Der Deal mit Becca wäre aber insgesamt der viel umfangreichere geworden.


Bitte tu Steppi den Gefallen und liefere Belege :D


Nicht in diesem Fall. :tadel:
Da braucht Steppi keine Belege. :D
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon daachdieb » 12.05.2019, 18:33


Nightcrawler hat geschrieben:Hättest du die gleiche Meinung, wenn diese Truppe nicht aus der Region wäre? :wink:

Sagen wirs mal so: JA

Denn das Becca Angebot war für mich keine Alternative. Zumindes so, wie es von geneigter Seite vorgestellt wurde.
Weder die Forderung nach Littigs Abgang, noch die Jobgarantie für Bader und Klatt wären auch nur im Entferntesten akzeptabel gewesen.
Oderint, dum metuant



Beitragvon Unbeatable69CK » 12.05.2019, 18:37


Trotz all der peinlichen Auftritte in dieser Saison, dem Total-Versagen der sportlichen Ziele, der bitteren Erkenntnis, dass wir absolut keine intakte Mannschaft haben und was Fehler bez. Transfers und Trainer-Entscheidungen betrifft, wollen hier ernsthaft noch viele User unbedingt an Herrn Bader festhalten.

Wie logisch ist der Gedanke alleine?

Daneben hat er noch ein für mich völlig falsches Spiel bez. Becca, Rausgabe von Infos, Arbeiten an eigenen Vorteilen und dem Zurechtlegen der Rücktrittsforderung bez. Littig selbst massiv disqualifiziert.
Dazu seine unzählbaren völlig arroganten Auftritte im TV oder der Presse.

Er hat uns den Abstieg und sicheren Nicht-Aufstieg in Person eines Herrn Frontzeck selbst ins sinkende Boot geholt.
Eine sinnlose Ansammlung von Kickern eingekauft, die auf ganzer Linie mehr als nur versagt haben - ob als Einzel- oder Mannschaftsspieler.

Dann mit SH eine gleichzeitig sympathische wie billige Trainer-Neuvorstellung präsentiert, der leider unheimlich nett erscheint, aber zugleich genauso erfolglos/ahnungslos agiert wie sein Vorgänger!

Notzon und Bader sind sportlich einfach zu beurteilen und danach nicht mehr zu halten!

Sie kosten zudem für einen biederen 3-Ligisten eindeutig zu viel Geld - vor allem wenn man ihre Leistungen gegenüber stellt.

Wir hätten uns gestern auch über 7:1 nicht beklagen dürfen (in Würzburg !) - das sagt doch schon alles aus.

Zu einem guten Trainer / sportlichen Team, gehört vor allem eine Eigenschaft die dem FCK in den letzten Monaten komplett abgeht: KONSTANZ!

Was bringen mir alle paar Wochen mal ein brauchbares Spiel, wenn ich diese Leistung nie mal über 5-6 Spiele abrufen und zeigen kann?

Jede Hoffnung wird brutal erschlagen und den Fans ein Kick des Grauens geboten - Woche für Woche.

Dies hat schon lange nichts mehr mit Profi-Fußball zu tun und Leute wie Bader, Notzon und auch Klatt sind für mich auf ihren Gebieten leider auch keine echten Profis, die den FCK aus dem tiefen Tal der Tränen raushelfen werden.
Leider haben sie das seit ihrem Amtsantritt nachhaltig bewiesen.

Andere echte Profis hätten mit diesem Etat wenigstens eine Mannschaft zusammen gestellt, die bis zum Schluss um den Aufstieg mitgespielt hätte - wir haben erst 3 Spieltage vor Ende den Nichtabstieg perfekt gemacht!

Wie viele Fakten brauchen die Bader-Anhänger denn noch? Er ist der leibhaftige endgültige Sargnagel des FCK wenn ihn nicht SOFORT der AR stoppt!
Diese Leute dürfen unter keinen Umständen eine neue Mannschaft zusammenstellen! Es wäre - neben den finanziellen Problemen - unser sicherer Untergang...

Dazu bleibe ich dabei: Klatt und Bader tragen den FCK nicht im Herzen. Sie wirken eher wie Politiker - die schwingen auch nur große Reden und es ist rein gar NICHTS dahinter.
Für sie ist der FCK ein völlig überbezahlter Job in der 3. deutschen Fußball-Liga.
Hätten sie ein wenig Ehre gehabt, wären sie letzten Montag/Dienstag zurück getreten, doch dann wäre ihnen viel Kohle verlorgen gegangen - also hängen sie weiter an ihrem Stuhl.

Ein Martin Wagner könnte den Job von Bader auf keinen Fall schlechter machen und er trägt den FCK im Herzen, ist gut vernetzt, ein Fighter mit einem guten Blick für die Branche und ein ehrlicher, aufrichtiger gestandender Mann.

Wie intrigant die Sippe um Banf, Bader und Klatt ist, beweisen nicht nur die Begleitumstände bez. Becca-Deal, sondern auch die völlig unwürdige Entmachtung von einem guten Mann wie Keßler.

Ohne diese 3 Leute wäre das Gift und die Hinterlist aus diesem Verein erstmal verbannt und man könnte vielleicht wieder echt positiv in die Zukunft schauen.

Es liegt nun in den Händen des AR endlich für Ruhe, Ordnung und eine echte Perspektive zu sorgen - finanziell wie sportlich.



Beitragvon grasnarbe » 12.05.2019, 18:41


WernerL hat geschrieben:Was haben wir jetzt?
Ok, die Lizenz und Zusagen auf weitere Gelder durch diese Unbekannten.
Der Deal mit Becca wäre aber insgesamt der viel umfangreichere geworden.

Fix war nix - ein Mix aus Tricks.
Ausser dem Erpresser-Kredit über 2,6 Millionen zu seinem Einstieg bestand die Becca-Zukunft doch nur aus den in Aussicht gestellten losen Versprechungen. Ob das der viel umfangreichere Deal geworden wäre weiß doch niemand.
Die Roten Teufel vom Betzenberg



Beitragvon TeufelXXL » 12.05.2019, 18:44


Neues von der Rheinpfalz: "FCK: Führt der Weg zurück nach Luxemburg?"

https://www.rheinpfalz.de/sport/fussbal ... s_shownews[reduced]=true



Beitragvon Nightcrawler » 12.05.2019, 18:47


Unbeatable69CK hat geschrieben:Trotz all der peinlichen Auftritte in dieser Saison, dem Total-Versagen der sportlichen Ziele, der bitteren Erkenntnis, dass wir absolut keine intakte Mannschaft haben und was Fehler bez. Transfers und Trainer-Entscheidungen betrifft, wollen hier ernsthaft noch viele User unbedingt an Herrn Bader festhalten.

Wie logisch ist der Gedanke alleine?

Daneben hat er noch ein für mich völlig falsches Spiel bez. Becca, Rausgabe von Infos, Arbeiten an eigenen Vorteilen und dem Zurechtlegen der Rücktrittsforderung bez. Littig selbst massiv disqualifiziert.
Dazu seine unzählbaren völlig arroganten Auftritte im TV oder der Presse.

Er hat uns den Abstieg und sicheren Nicht-Aufstieg in Person eines Herrn Frontzeck selbst ins sinkende Boot geholt.
Eine sinnlose Ansammlung von Kickern eingekauft, die auf ganzer Linie mehr als nur versagt haben - ob als Einzel- oder Mannschaftsspieler.

Dann mit SH eine gleichzeitig sympathische wie billige Trainer-Neuvorstellung präsentiert, der leider unheimlich nett erscheint, aber zugleich genauso erfolglos/ahnungslos agiert wie sein Vorgänger!

Notzon und Bader sind sportlich einfach zu beurteilen und danach nicht mehr zu halten!

Sie kosten zudem für einen biederen 3-Ligisten eindeutig zu viel Geld - vor allem wenn man ihre Leistungen gegenüber stellt.

Wir hätten uns gestern auch über 7:1 nicht beklagen dürfen (in Würzburg !) - das sagt doch schon alles aus.

Zu einem guten Trainer / sportlichen Team, gehört vor allem eine Eigenschaft die dem FCK in den letzten Monaten komplett abgeht: KONSTANZ!

Was bringen mir alle paar Wochen mal ein brauchbares Spiel, wenn ich diese Leistung nie mal über 5-6 Spiele abrufen und zeigen kann?

Jede Hoffnung wird brutal erschlagen und den Fans ein Kick des Grauens geboten - Woche für Woche.

Dies hat schon lange nichts mehr mit Profi-Fußball zu tun und Leute wie Bader, Notzon und auch Klatt sind für mich auf ihren Gebieten leider auch keine echten Profis, die den FCK aus dem tiefen Tal der Tränen raushelfen werden.
Leider haben sie das seit ihrem Amtsantritt nachhaltig bewiesen.

Andere echte Profis hätten mit diesem Etat wenigstens eine Mannschaft zusammen gestellt, die bis zum Schluss um den Aufstieg mitgespielt hätte - wir haben erst 3 Spieltage vor Ende den Nichtabstieg perfekt gemacht!

Wie viele Fakten brauchen die Bader-Anhänger denn noch? Er ist der leibhaftige endgültige Sargnagel des FCK wenn ihn nicht SOFORT der AR stoppt!
Diese Leute dürfen unter keinen Umständen eine neue Mannschaft zusammenstellen! Es wäre - neben den finanziellen Problemen - unser sicherer Untergang...

Dazu bleibe ich dabei: Klatt und Bader tragen den FCK nicht im Herzen. Sie wirken eher wie Politiker - die schwingen auch nur große Reden und es ist rein gar NICHTS dahinter.
Für sie ist der FCK ein völlig überbezahlter Job in der 3. deutschen Fußball-Liga.
Hätten sie ein wenig Ehre gehabt, wären sie letzten Montag/Dienstag zurück getreten, doch dann wäre ihnen viel Kohle verlorgen gegangen - also hängen sie weiter an ihrem Stuhl.

Ein Martin Wagner könnte den Job von Bader auf keinen Fall schlechter machen und er trägt den FCK im Herzen, ist gut vernetzt, ein Fighter mit einem guten Blick für die Branche und ein ehrlicher, aufrichtiger gestandender Mann.

Wie intrigant die Sippe um Banf, Bader und Klatt ist, beweisen nicht nur die Begleitumstände bez. Becca-Deal, sondern auch die völlig unwürdige Entmachtung von einem guten Mann wie Keßler.

Ohne diese 3 Leute wäre das Gift und die Hinterlist aus diesem Verein erstmal verbannt und man könnte vielleicht wieder echt positiv in die Zukunft schauen.

Es liegt nun in den Händen des AR endlich für Ruhe, Ordnung und eine echte Perspektive zu sorgen - finanziell wie sportlich.


Bist du es Littig? :lol:

Du musst ja einen guten Einblick haben um mit so vielen Fakten zu kommen.

Ob jetzt Becca oder diese Truppe besser sind, können wir alle nicht sagen. Die Zukunft wird es zeigen, wenn wir überhaupt eine haben. :(



Beitragvon fckmatze » 12.05.2019, 18:49


Meiner Meinung nach ist viel wichtiger was nach den 3 Millionen für die Lizenz kommt.
Das wir die die Lizenz bekommen ist für mich klar. Egal ob das Geld von Becca oder Littig kommt.

Aber was kommt danach? Wenn ich es richtig verstanden kommt von Littigs Gruppe nur Geld wenn wir in der 2.Liga spielen da unser Wert bzw. die Anteile die Littig mit seiner Gruppe bekommt dementsprechend an Wert steigt.Was für mich heißt:Ihr bekommt jetzt Geld für die Lizenz müsst aber aufsteigen um weiteres Geld zu bekommen.
Bei Becca hieß er ihr bekommt jetzt ein Darlehen um die Lizenz zu sichern und weitere Millionen um weiter oben angreifen zu können.
Umkehrschluß:
Littig spielt sich mit seiner regionalen Investgruppe als Retter des Fck auf um uns kurzfristig zu helfen und sein Amt zu retten.
Zusätzlich sollen noch weitere Millionen kommen, aber nur wenn wir aufsteigen.
Sollten wir nicht aufsteigen, wovon wohl Littig ausgeht, kommt kein Geld mehr und Littig ist fein raus.
Deshalb immer noch...pro Becca.
Scheiss auf unsere Ehre und anderen Quark. Ich will den Fck wieder oben in der 1.liga sehen. Von mir aus auch knieend vor einem Investor als stehend in der 4.liga.



Beitragvon DevilPeschla » 12.05.2019, 18:50


Dienes und Sachs... FORZA FCK :teufel2:

Regionale FCK-Investoren outen sich am Montag

Die regionalen Investoren unterbreiten dem 1. FC Kaiserslautern am Montag ihr Angebot. Sie bieten an, Eigenkapital von drei Millionen Euro in den 1. FCK zu investieren. Sie fordern als Gegenleistung einen zehnprozentigen Aktienanteil und einen Sitz in der Kapitalgesellschaft, in die der Profifußball ausgegliedert wurde. RHEINPFALZ-Informationen nach handelt es sich bei den regionalen Investoren um zwei Kaiserslauterer Unternehmer. Zum einen um den Hotelier und Projektentwickler Hans Sachs und zum anderen um den Produzenten von Kanistern und Kunststoffverpackungen, Klaus Dienes. (…)

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz

Weitere Links zum Thema:

- Chronologie im DBB-Forum: Regionale Investoren unterstützen den FCK mit Eigenkapital
Zuletzt geändert von Thomas am 12.05.2019, 20:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Formatierung angepasst. Danke fürs Einstellen!



Beitragvon Lonly Devil » 12.05.2019, 18:53


Unbeatable69CK hat geschrieben:Dies hat schon lange nichts mehr mit Profi-Fußball zu tun und Leute wie Bader, Notzon und auch Klatt sind für mich auf ihren Gebieten leider auch keine echten Profis, die den FCK aus dem tiefen Tal der Tränen raushelfen werden.
Leider haben sie das seit ihrem Amtsantritt nachhaltig bewiesen.

Deshalb sind sie ja auch beim "Ausbildungsverein" 1.FC Kaiserslautern.
Um zu lernen, was einen Profi auf diesen Gebieten ausmacht. :?

KLatt: Buchhalter -> Geschäftsführer Finanzen
Bader: Sportdirektor -> Geschäftsführer Sport
Notzon: Chefscout -> Sportdirektor

Nur blöd wenn die "Ausbilder", also sie selbst, auch keine Ahnung haben. :oops:
Zuletzt geändert von Lonly Devil am 12.05.2019, 18:58, insgesamt 1-mal geändert.
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=jgqzCmPgcWU
https://www.youtube.com/watch?v=-PVFBGN_zoM



Beitragvon daachdieb » 12.05.2019, 18:54


TeufelXXL hat geschrieben:Neues von der Rheinpfalz: "FCK: Führt der Weg zurück nach Luxemburg?"

https://www.rheinpfalz.de/sport/fussbal ... s_shownews[reduced]=true

Inzwischen sollte die Überschrift eher heißen:

"Führt der Weg des Luxembourgers zurück zum FCK"
Oderint, dum metuant



Beitragvon eye of the tiger » 12.05.2019, 18:54


fckmatze hat geschrieben:Deshalb immer noch...pro Becca.
Scheiss auf unsere Ehre und anderen Quark. Ich will den Fck wieder oben in der 1.liga sehen. Von mir aus auch knieend vor einem Investor als stehend in der 4.liga.


https://www.youtube.com/watch?v=v9hY39hphoQ

Wenn Ehre und Co absolut belanglos sind, guck dir doch einfach Hoffenheim an und überkleb auf dem Bildschirm den Schriftzug "Hoffenheim" mit "Kaiserslautern". Dann haste Bundesliga und sogar EL :o



Beitragvon Lonly Devil » 12.05.2019, 18:57


fckmatze hat geschrieben:Meiner Meinung nach ist viel wichtiger was nach den 3 Millionen für die Lizenz kommt.
Das wir die die Lizenz bekommen ist für mich klar. Egal ob das Geld von Becca oder Littig kommt.
... ...

Sei dir da nicht so sicher.
Die können sich so lange gegenseitig behindern, bis es für den 1.FCK zu spät ist. :oops:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=jgqzCmPgcWU
https://www.youtube.com/watch?v=-PVFBGN_zoM



Beitragvon WernerL » 12.05.2019, 18:57


grasnarbe hat geschrieben:Ausser dem Erpresser-Kredit über 2,6 Millionen zu seinem Einstieg bestand die Becca-Zukunft doch nur aus den in Aussicht gestellten losen Versprechungen. Ob das der viel umfangreichere Deal geworden wäre weiß doch niemand.


Das siehst du so.
Ich sehe hier eine andere Art der Herangehensweise, die zum selben Ziel geführt hätte.

Wie dem auch sein, es ist noch nichts verloren.

Aber genau DAS ist das Stahlbad durch das man gehen muss wenn man am Ende ein seriöses Produkt haben will und keinen 2. Ismaik oder Kühne etc.
Das dauert leider eben, umso bedauerlicher, dass wir das hätten schon Mitte der 2000er haben können, wir wären heute wieder oberes Bundesligadrittel!
„Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg.“ [George Bernard Shaw]



Beitragvon FckSchrat » 12.05.2019, 18:59


Mittlerweile bin ich der Meinung, man sollte dem Verein die Lizenz verweigern und den Verantwortlichen in den A. treten.
Amateure die denken, dass sie der große Schiss sind, wir in die Bundesliga gehören und nur ungerechterweise in Liga 3 spielen. Komplette Selbstüberschätzung auf allen Ebenen. :(
Wie schnell Du auch läufst -
DU SCHLÄGST ALLE,
die zu Hause bleiben!



Beitragvon sandman » 12.05.2019, 19:00


Jetzt sind es nur noch zwei :lol:

Mal gespannt wer am Schluß übrig bleibt...
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon beeltze-bub » 12.05.2019, 19:00


eye of the tiger hat geschrieben:
fckmatze hat geschrieben:Deshalb immer noch...pro Becca.
Scheiss auf unsere Ehre und anderen Quark. Ich will den Fck wieder oben in der 1.liga sehen. Von mir aus auch knieend vor einem Investor als stehend in der 4.liga.




Ganz traurig, so etwas lesen zu müssen. Ehre egal, hauptsache Kohle. Mit der Logik könnte man auch auf den Strich gehen. Das nennt man dann wohl Erfolgsfans.



Beitragvon TeufelXXL » 12.05.2019, 19:02


DevilPeschla hat geschrieben:https://www.rheinpfalz.de/lokal/artikel/regionale-investoren-fuer-den-fck-outen-sich/?utm_source=whatsappshare&utm_medium=RHP-App

Dienes und Sachs...

FORZA
FCK :teufel2:


Jetzt weiss man auch warum man verzweifelt den Kontakt zu Becca sucht und noch verzweifelter Versucht Becca den schwarzen Peter zu zuschieben. Da sind die Möglichkeiten auch eher begrenzt. So geht das nicht meine Herren. Sie haben dem FCK ein Angebot gemacht und jetzt müssen Sie liefern. Ich nehme an die Herren von Quattrex blasen diversen Herren morgen mal ordentlich den Marsch.

https://www.rheinpfalz.de/lokal/kaisers ... s_shownews[reduced]=true

P.S. Was ist den mit dem China- Center?



Beitragvon Lonly Devil » 12.05.2019, 19:04


DevilPeschla hat geschrieben:https://www.rheinpfalz.de/lokal/artikel/regionale-investoren-fuer-den-fck-outen-sich/?utm_source=whatsappshare&utm_medium=RHP-App

Dienes und Sachs...

FORZA
FCK :teufel2:

Rheinpfalz: ... RHEINPFALZ-Informationen nach handelt es sich bei den regionalen Investoren ...


Und woher haben DIE ihre Informationen?

Da wird wohl auch wieder nur auf dem Busch gehauen, um zu sehen ob jemand den Kopf herausstreckt.

Regionale Investoren für den FCK outen sich

Toller Aufmacher der Rheinpfalz.
Und dann kommt, bis auf "nach Rheinpfalz-Informationen", nichts.
Zuletzt geändert von Lonly Devil am 12.05.2019, 19:17, insgesamt 1-mal geändert.
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=jgqzCmPgcWU
https://www.youtube.com/watch?v=-PVFBGN_zoM




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], rees und 19 Gäste