Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Stimpy001 » 20.05.2016, 08:56


Wenn ich hier immer den Wahl von Paderborn lese, das war zusammen mit unserem alten Freund Kevin Stöger auch eine Stütze im Abstiegsteam.

Also wirklich weitergeholfen haben die in SCP nicht.

Bild wrote: Die Transfer-Flops Kevin Stöger, Dominik Wydra und Hauke Wahl, die zu keinem Zeitpunkt eine Verstärkung warne, werden sich ebenfalls nach einem neuen Klub umschauen.

Bild
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird.
und ich kenne den geheimen Unterschied zwischen Mille und Mio.



Beitragvon teufelkalle » 20.05.2016, 09:13


Für mich sind die beiden grössten Baustellen im Kader die Innenverteidigung und die 6er Position.
Ein Innenverteidiger, der bei uns die Chefrolle in der Abwehr übernehmen kann, muss her!!!
Daneben kann dann Ziegler, Vucur oder Heubach spielen.
Auf der 6 muss ein Ersatz für Karl geholt werden.
Dieser darf natürlich gerne etwas quirliger sein.
Auf den Aussenbahnen ist natürlich auch noch Handlungsbedarf ( Vorne wie Hinten )entweder als Verstärkung oder Ergänzung.
Im Sturm haben wir Bödvarsson, Pritsche und Osawe. Dahinter noch Deville, Görtler, Jacob, etc... Damit kann ich absolut leben. Da ist auch noch ne Menge Steigerungspotenzial drinne.
Deswegen auf Abwehr und Mittelfeld konzentrieren!!!



Beitragvon SuperBjarne » 20.05.2016, 10:25


Hmmm, also wenn man mit Markus Karl einen der besten und vor allem kopfballstärksten 6er der Zweiten Liga einfach so ziehen lässt, muss man schon eine echte Rakete auf dem Zettel haben.

Wenn Stöver da nicht schon einen Knaller in der Hinterhand hat, ist dieses Verhalten mit Karl absolut fahrlässig und der neue Sportdirektor wird sich spätestens in der Winterpause sehr unangenehme Fragen gefallen lassen müssen....



Beitragvon wkv » 20.05.2016, 12:22


Dummm nur, dass ein Fußballer auch einen Ball an den Mann bringen muss, nicht nur Kopfball können.
Nemo me impune lacessit



Beitragvon hessenFCK » 20.05.2016, 13:13


Stimpy001 hat geschrieben:Wenn ich hier immer den Wahl von Paderborn lese, das war zusammen mit unserem alten Freund Kevin Stöger auch eine Stütze im Abstiegsteam.

Also wirklich weitergeholfen haben die in SCP nicht.

Bild wrote: Die Transfer-Flops Kevin Stöger, Dominik Wydra und Hauke Wahl, die zu keinem Zeitpunkt eine Verstärkung warne, werden sich ebenfalls nach einem neuen Klub umschauen.

Bild


Wahl ist ein guter - dabei bleibe ich - hätte sich mal für uns entscheiden sollen. Sagen wir es mal so, Paderborn und Wahl hat eben nicht gepasst. Nur weil es mal eine Saison schlecht läuft, kann man keinen Spieler beurteilen!



Beitragvon hessenFCK » 20.05.2016, 13:16


SuperBjarne hat geschrieben:Hmmm, also wenn man mit Markus Karl einen der besten und vor allem kopfballstärksten 6er der Zweiten Liga einfach so ziehen lässt, muss man schon eine echte Rakete auf dem Zettel haben.

Wenn Stöver da nicht schon einen Knaller in der Hinterhand hat, ist dieses Verhalten mit Karl absolut fahrlässig und der neue Sportdirektor wird sich spätestens in der Winterpause sehr unangenehme Fragen gefallen lassen müssen....


Ich habe die zweite Liga eigentlich nie so schlecht gesehen - muss aber wohl so sein, wenn Karl schon einer der besten ist... :D Du brauchst aber keine Rakete um Karl zu ersetzten, einer der kopfballstark ist und zu dem noch was mit seinen Füßen anfangen kann (nicht hüftsteif), das würde schon genügen...



Beitragvon emeka.opara » 20.05.2016, 17:30


Aus aktuellem Anlass werfe ich mal ein paar ernstgemeinte und realistische Trainervorschläge in den Raum:

Uwe Rössler :teufel2:
Sascha Lewandowski
Frank Kramer



Beitragvon dorn841 » 20.05.2016, 18:26


:teufel2: Bin für rössler ☺ ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,



Beitragvon Der Aufstiegsmacher » 20.05.2016, 20:06


Wahl kam sehr spät dazu, ohne Sommervorbereitung, Gellhaus wurde direkt gefeuert, dann musste er unter Effenberg trainieren, wo nicht wenige seiner Mitspieler ausgemustert wurden (u.a. Lakic).
Was Präsident, Sportdirektor und die Trainer dieses Jahr in Paderborn getrieben haben, kann nicht von einem jungen, spät dazugestossenen Drittligainnenverteidiger kompensiert werden.
Ich denke, der Junge kann was, braucht aber einen guten Trainer, eine Vorbereitung und Vertrauen.



Beitragvon ChrisW » 21.05.2016, 11:48


Ich lese so zwischen den Zeilen, dass sich manche schon mit Gaus als LV oder LV Backup abgefunden haben. Genau das ist falsch. Gaus war kein LV und wird auch nie einer werden. Nicht nur das letzte Spiel hat das gezeigt, sondern auch die Spiele davor, wo er einfach Glück hatte, dass es nicht schon öfter über seine Seite gerappelt hat. Auch Zimmer war nie ein Verteidiger, sondern immer nur Notlösung.
Vielleicht schafft es ja der neue Trainer einmal die Spieler da einzusetzen, wo sie am wertvollsten sind.
Auch ein Lahm spielt wieder das, was er am besten kann und turnt nicht im Mittelfeld rum.
Ich mag Trainer, die Positionswechsel wagen, aber nur, wenn sie Fehleinschätzungen wieder rückgängig machen.



Beitragvon Der Aufstiegsmacher » 22.05.2016, 17:47


Abel sagte, dass man den Lizenzspielerkader auf etwa 24 Mann und den U23-Kader auf etwa 20 Spieler kürzen will.
Dabei soll in der U23 wieder vermehrt auf eigene Talente gesetzt werden, in den letzten Jahren holte man ja oftmals sehr viele externe Neuzugänge.
Ausserdem sagte Abel, dass man in Zukunft zum einen bei Talenten niedrige Ausstiegsklauseln vermeiden will, ausserdem sollen Szenarien wie bei Löwe vermieden werden, nämlich dass Leistungsträger ablösefrei den Verein verlassen.

Aktueller (erweiterter) A-Kader

Marius Müller, 22, Vertrag bis 30.06.2017
Zlatan Alomerovic, 24, Vertrag: 2017
Julian Pollersbeck, 21, Vertrag: 2017

Stipe Vucur, 24, Vertrag bis 2018
Tim Heubach, 28, Vertrag bis 2017
Patrick Ziegler, 26, Vertrag bis 2019
Sascha Mockenhaupt, 24, Vertrag: 2017
Michael Schindele (spielt bei U23), 22, Vertrag bis 2017
Chris Löwe, Vertrag endet
André Fomitschow, Vertrag endet
Michael Schulze, 27, gebunden bis 2017
Jean Zimmer, wechselt
Markus Karl, wechselt
Alexander Ring, 25, bis 2017
Mateusz Klich, 25, 2018
Daniel Halfar, 28, 2018
Mario Pokar, Vertrag endet
Ruben Jenssen, 28, Zukunft offen
Marcus Piossek, 26, 2018
Marcel Gaus, 26, 2017
Manfred Osei-Kwadwo, 20, 2018
Lukas Görtler, 21, 2018
Jon Dádi Bødvarsson, 23, 2018
Kacper Przybylko, 23, 2018
Antonio Colak, Leihe endet
Sebastian Jacob, bald 23, 2017
Maurice Deville, 23, 2018
Erik Wekesser, 18, 2018
Jan-Lucas Dorow, 23, 2017
Robert Pich, verliehen, 2018
30 Spieler

Aktueller U23-Kader (ohne die bereits oben gelisteten Akteure:
Raphael Sallinger, 20, 2017
Jan-Ole Sievers, 21, 2017
Michael Schultz, 22, 2016
Marius Grösch, 22, 2017
Johannes Reichert, 24, 2016
Lukas Hartlieb, 20, 2016, verlässt den Verein
Bernhard Kyere, 20, 2016
Fabian Scheffer, 23, 2016, verlässt den Verein
Robin Koch, 19, 2017
Christoph Becker, 21, 2016
Johannes Hofmann, 21, 2017
Dino Bajric, 20, 2017
Tino Schmidt, 22, 2017
Christian Lensch, 23, 2016, verlässt den Verein
Tim Oschmann, 21, 2016
Irvin Parra, 22, 2016, verlässt den Verein
Leon Bell Bell, 19, 2016
Nils Seufert, 19, 2019
Robert Glatzel, 22, 2017
Waaris Bhatti, 19, 2016
Yannick Nonnweiler, 21, 2016, verlässt den Verein
21 Spieler, man kann natürlich Pollersbeck, Schindele und Dorow, die allerdings einen Profivertrag haben, und Pokar noch dazuzählen.


Macht also 51 Spieler insgesamt, deren Zahl laut Abel auf ca. 44 reduziert werden soll.

Auffälligkeiten und Prioritäten:
- die Verträge vieler Spieler laufen nächstes Jahr aus, d.h. entweder die Verträge verlängern, oder bereits in diesem Sommer abgeben, wenn Ablöse mögl.
- dabei laufen die Verträge aller 5 Tormänner des FCK im Jahr 2017 aus
- auch bei Robin Koch sollte man den Vertrag zeitig verlängern
- Erik Wekesser ist immernoch zarte 18 Jahre alt, sein Vertrag läuft aber in zwei Jahren bereits aus, auch hier kann man verlängern, wenn Wekesser nächstes Jahr in der U23 durchstartet, wird an wohl nicht mehr verlängern können



Vorläufiger Profi-Kader 2016/2017:
Marius Müller, 22, 2017
Zlatan Alomerovic, 24, 2017
Julian Pollersbeck, 21, 2017
Stipe Vucur, 24, Vertrag bis 2018
Tim Heubach, 28, Vertrag bis 2017
Patrick Ziegler, 26, Vertrag bis 2019
Sascha Mockenhaupt, 24, Vertrag: 2017
Michael Schindele (spielt bei U23), 22, Vertrag bis 2017
Michael Schulze, 27, gebunden bis 2017
Alexander Ring, 25, bis 2017
Mateusz Klich, 25, 2018
Daniel Halfar, 28, 2018
Marcus Piossek, 26, 2018
Marcel Gaus, 26, 2017
Manfred Osei-Kwadwo, 20, 2018
Lukas Görtler, 21, 2018
Jon Dádi Bødvarsson, 23, 2018
Kacper Przybylko, 23, 2018
Sebastian Jacob, bald 23, 2017
Maurice Deville, 23, 2018
Erik Wekesser, 18, 2018
Jan-Lucas Dorow, 23, 2017
Robert Pich, 27, 2018
Osayamen Osawe, 22, 2019
Max Dittgen, 21, 2019
Kommentar: Ich nehme mal an, dass Schindele, Dorow und Pich auf jeden Fall abgegeben werden sollen. Wackelkandidaten, die wohl kaum oder keine Abl¨se einbringen könnten: Heubach, Mockenhaupt, Schulze, Piossek, Jacob, Deville
Wechselkandidaten, die man aber wohl nur für eine Ablöse ziehen lassen würde: Müller, Ring, Klich, Przybylko
Vorläufiger U23-Kader 2016/2017:
Sallinger, 20, 2017
Sievers, 21, 2017
Robin Koch, 19, 2017
Marius Grösch, 22, 2017
Johannes Hofmann, 21, 2017
Dino Bajric, 20, 2017
Tino Schmidt, 22, 2017
Nils Seufert, 19, 2019
Niklas Shipnoski, 18, 2019
Erik Wekesser, dann 19, 2018
Robert Glatzel, 22, 2017

Wie es mit Schultz, Reichert, Kyere, Becker, Oschmann, Bell Bell und Bhatti weitergeht, weiss ich nicht, hat dazu jemand nähere Infos?
Ausserdem ist es noch fraglich, wer aus der U19 hochkommen wird. Tomic, Mustafa?
Allerdings spricht einiges dafür, dass es weniger externe Transfers geben wird als noch unter Fünfstück.
Zuletzt geändert von Der Aufstiegsmacher am 22.05.2016, 22:06, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Lonly Devil » 22.05.2016, 20:00


@Der Aufstiegsmacher

Danke für deine mühevolle Auflistung. :daumen:

Das wäre mein vorläufiger A Kader. Die U Mannschaften entziehen sich, bis auf die Berichte von "naheteufel", meinem Blickfeld.

Das wäre, Stand heute, meine A Kaderplanung.
Bisherige Zugänge noch nicht berücksichtigt, da es nicht absehbar ist für welche Mannschaft sie geholt wurden.
Tor:
....... Müller/Alomerovic/Pollersbeck

Wenn sich ein Abnehmer findet, dann einen TW abgeben und den 3. Mann (für den Notfall) der U23 entnehmen. Mit den anderen eine Vertragsverlängerung vereinbaren, damit sie nach der nächsten Saison nicht ablösefrei gehen.
Der Ersatztorwart sollte aber auch gelegentliche Einsätze bekommen, damit er Spielpraxis bekommt und mit den Vorderleuten etwas eingespielt ist.

Abwehr:
Mockenhaupt/Schulze ... Ziegler/Heubach ... Vucur/Heubach ... Gaus??
Wenn das Feintuning stimmt sehe ich, vor einigen Wochen hätte ich das selbst nicht gedacht, diese 4 Spieler in der Viererkette.
Gaus, als LV ist jedoch auch abhängig von seinem Vordermann. Mit Jenssen, verbleib ist noch offen, hat das Zusammenspiel funktioniert.
Schulze und Heubach als Backup/Konkurrenz für RV/IV.
Für die linke Seite besteht Handlungsbedarf.

Defensifes Mittelfeld:
Ring/Jenssen
Da bedarf es zumindest eines Backup. Falls mit Ziegler als Doppelsechs geplant werden sollte, müsste Heubach dafür in die Viererkette. Das würde dann dort einen entsprechenden Backup erfordern.
Jenssen, wenn er bleibt, sehe ich auf LA.

Zentrales/Offensives Mittelfeld:
Halfar/Klich/"Manni"

Rechts Außen
Görtler/Piossek
Im Notfall aus den U Mannschaften ergänzen.

Links Außen
Jenssen?/ Gaus?/Pich?/??
Unsere größte Baustelle!
Vieles wird mit dem Verbleib von Jenssen zusammenhängen. Ebenso wie von der weiteren Planung mit Pich.
Geht Jenssen und Gaus wird wieder auf LA vorgezogen?
Das würde dann wiederum die Viererkette zerpflücken.
Wie ist die weitere Planung mit dem Rückkehrer Pich?
Hat er sich gesteigert und kann Jenssen/Gaus als LA ersetzen.

Sturm:
Bödvarsson, Przybylko/Deville/Jacob/Wekesser
Da haben wir, scheinbar, nominell ein Überangebot.
ABER!
Wird Bödvarsson, nach einer guten EM, noch unser Trikot tragen?
Wann kommt Przybylko nach seiner Verletzung wieder in Tritt ?
Jacob war auch ewig lange verletzt und Wekesser spielte eigentlich gar keine Rolle.
Bleibt eigentlich nur Deville, als feste Größe.
Jacob und Wekesser verleihen oder durch Kurzeisätze an die Mannschaft heranführen.

Zusammengefasst:
Mockenhaupt/Schulze ... Ziegler/Heubach ... Vucur/Heubach ... Gaus?/??
..................... Ring/Jenssen?/?? .........
............... Halfar/Klich/"Manni" ..............
Görtler/Piossek ......................... Jenssen/ Gaus?/Pich?/??
..... Bödvarsson?/Przybylko?/Deville

Den Kader mit eigenem Nachwuchs oder besseren Neuzugängen ergänzen.
Auslaufende Verträge rechtzeitig verlängern, damit die Spieler den Verein nicht ablösefrei verlassen werden.
Das Rettungsseil wurde mit beiden Händen ergriffen. Jetzt heißt es, sich hoch zu arbeiten.



Beitragvon Naheteufel11 » 22.05.2016, 22:00


@Lonely Devil:

Gute Aufstellung und Zusammenfassung !

Lediglich unsere feststehenden Neuzugänge fehlen noch:
-Osawe im Sturm/LA/RA
-Dittgen auf RA

Damit ist ein Teil unseres grossen Problems bereits gelöst, wenn man Osawe und Dittgen auf die Flügel stellt.

Bleiben IV und DM. Je nach System (4-2-3-1 oder 4-4-2) fehlen 1-2 DM und ein IV, der Hauptsächlich die Ordnung der Abwehr übernimmt, also ein Leader ist.
Gott fragte die Steine, ob Sie Lautrer sein wollen. Da antworteten die Steine "Nein, dafür sind wir nicht hart genug".



Beitragvon Franconian Devil » 22.05.2016, 22:15


Sehr guter Überblick von dir, @Lonely_Devil. Eine Ergänzung hätte ich allerdings noch. 2013/14 hat Daniel Halfar im Kölner Aufstiegsjahr 17 seiner 33 Spiele auf Linksaußen bzw. im linken Mittelfeld bestritten. Wäre also evtl. auch dort eine passable Option.



Beitragvon Der Aufstiegsmacher » 22.05.2016, 22:37


Danke ihr zwei für die Antworten.

Ich glaube, im Tor wird eben viel von der Personalie Müller abhängen. Kommt ein siebenstelliges Angebot aus der Bundesliga für ihn kommen, auch wenn er dort nur Nummer zwei wäre, ist er weg.
Er hat schon früh in der Saison geäussert, er will in die Bundesliga, dazu ist sein Berater Rogon, sportlich wäre er kein grosser Verlust, ich denke sowohl für Müller als auch für den FCK wäre eine Trennung okay.
In diesem Fall würde ich Bredlow oder den jungen Mann von Osnabrück (ausgeliehen von Hoffenheim) fest verpflichten, wenn sich der Deal im niedrigen sechstelligen Bereich realisieren lässt, oder auf Pollersbeck setzen, evtl. Sallinger oder Alomerovic.
Wenn Müller wiederum bleibt, kann ich mir vorstellen, dass evtl Alomerovic den Verein verlässt, wenn er das Angebot eines Drittligisten bekommt, dort die Nummer eins zu sein.
Auch bei Pollersbeck, Sallinger und Sievers läuft der Vertrag 2017 aus, heisst, entweder verlängern und auf sie setzen oder gehen lassen.
Es kann sein, dass aus dem Quintett Müller, Alomerovic, Sievers, Sallinger und Pollersbeck ein oder zwei bereits diesen Sommer weiterziehen, was eine offene Tür für unseren A-Jugend-Keeper bedeuten könnte, oder für einen günstigen Transfer.

In der Abwehr bin ich persönlich sowohl von Heubach als auch von Schulze nicht komplett überzeugt, ich bin hier so 50:50 eingestellt.
Ziegler sollte meiner Meinung nach gehen, ich würde ihn sogar für eine Nullsume ziehen lassen, falls das ausreicht.
Vucur würde ich gerne behalten, er hat sein Potential bei uns noch nicht ausgeschöpft.
Auch Mockenhaupt hat seine Sache zuletzt ordentlich gemacht.
Wir brauchen aber mindestens einen Inenverteidiger und zwei Aussenverteidiger.
Sollte sich bei Mockenhaupt, Ziegler und Co. noch etwas tuen, könnten sogar noch mehr kommen.
Eine interne Lösung hier wäre Robin Koch, desen vertrag man auch verlängern sollte.

Bei Klich und Ring bin ich der Meinung. Entweder ganz klar zum FCK bekennen, verlängern und sich in Zukunft den Arsch aufreissen, oder jetzt gehen.
Eine Ablöse wäre wohl für beide noch drin. Beide können mehr, als sie es zuletzt gezeigt haben, aber zum Nulltarif im nächsten Jahr würde ich sie trotzdem nicht gehen lassen.
Jenssen bleibt hoffentlich ...
Halfar sowieso.
Ein Sechser soll ja noch kommen, kommt Schwartz, könnte dies Linsmayer sein, kommt Breitenreiter, spielt Ziegler wieder :D

Weiter vorne würde ich persönlich Pich und Piossek abgeben, als auch Deville und Dorow. Colak ist ja schon weg, und Przybylko würde ich ab der von uns bezahlten Summe (400.000 Euro) gehen lassen.
Auch Jacob, der 23 wird, kann man nicht mehr als Talent bezeichnen, ihm kann man aber noch eine Chance einräumen.
Manni muss sich in der Vorbereitung zeigen, oder er wird verliehen oder abgegeben.
Halten würde ich: Bødvarsson, Osawe, Dittgen und Gaus, Görtler.
Auch Shipnoski, Seufert oder Wekesser, vielleicht sogar Glatzel, können Optionen werden.


Holen würde ich:
1 Torhüter bei Müller-Abgang, keinen bei Alomerovic-Abgang

1 Linksverteidiger, wenn Gaus hier eingeplant ist, 2, wenn nicht

1 Innenverteidiger

1 Rechtsverteidiger

1 zentraler Mittelfeldspieler

1 Flügelspieler

evtl. 1 Stürmer



Beitragvon hessenFCK » 22.05.2016, 22:45


Das ist mal ne gute Zusammenfassung. Sicher wird noch bisschen was kommen und gehen, wir werden noch etwas Ablöse generieren können. Für mich wäre wichtig, dass wir etwas mehr spielerische Qualität für den Aufbau bekommen, aus der Abwehr. Der sogenannte 6er scheint mir ein wenig ein Auslaufmodell zu sein...
Bin mir fast sicher, das Dittgen, Osawe und Bödvarsson, uns kommende Saison die eine oder andere Freude bereiten. Eventuell ist Weckesser auch die Überraschung, wer weiss..?



Beitragvon MahonY* » 26.05.2016, 00:19


Da wir mit dem arbeiten müssen, was wir haben an Spielermaterial, müssen wir auch die Stärken ausnutzen, die unsere Spieler ganz sicher haben.

Als große gemeinsame Stärke, die viele Spieler bei uns vereinen sehe ich im Moment die Laufstärke.
Mit Bödvarsson und Görtler vorne, Halfar und Ring zentral und Gaus auf LV haben wir in den letzten Saisonspielen teilweise sehr Laufstark und giftig agiert und die Gegner zeitweise mit Aktionen nah an der Grenze um die Nerven gebracht.

Ich denke wir (und damit meine ich den neuen Trainer) sollten darauf die taktische Ausrichtung aufbauen.
Ich kenne Dittgen und Osawe noch nicht genug um beurteilen zu können, ob sie in diese Kategorie auch reinpassen.

Aber mit einem neuen RV und eventuell noch einem LA mit ähnlichen Möglichkeiten in Sachen Laufbereitschaft und Zweikampfstärke und Härte, könnte daraus etwas werden, was vielleicht in Richtung Leverkusen zu Schmidts Anfangszeiten erinnert.

Eine sehr kompakte, stark ballorientierte Lauf und Pressing Maschine mit schnellen Aktionen in die Spitze bei Balleroberung.
Bastion Betzenberg - Back to Glory!



Beitragvon Red Devil » 26.05.2016, 15:15


Neues vom Jenssen

liga-zwei.de hat geschrieben: 1. FC Kaiserslautern: Spielt Jenssen mit dem FCK?

Norweger will Markt sondieren

Autor: Christian Slotta Veröffentlicht: Donnerstag, 26.05.2016 | 06:53 Aktualisiert: Donnerstag, 26.05.2016 | 11:21

Bleibt Ruben Jenssen (r.) ein „Roter Teufel“? Kaiserslautern hat das Angebot noch einmal nachgebessert. ©Imago
Der 1. FC Kaiserslautern hofft bei der Zusammenstellung des Kaders für die kommende Saison einen Leistungsträger halten zu können. Nachdem es so schien, dass Ruben Jenssen seinen Vertrag auslaufen und die Pfalz im Sommer verlassen würde, kommt in die Personalie neue Bewegung. Wie der Kicker (Heft 43, vom 25.05.2016) berichtet, trafen sich beide am vergangenen Wochenende zu Verhandlungen. Der neue Sportdirektor Uwe Stöver erklärte: „Wir haben unser Angebot noch einmal aufgebessert, sind aber auch an einem Punkt, wo unsere Möglichkeiten ausgereizt sind“. (...)


zu liga-zwei.de
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Thomas » 20.06.2016, 14:59


Etwas neues von der Kaderplanung: Zlatan Alomerovic soll den FCK verlassen, Stöver und Korkut planen laut Kicker mit einer anderen Torwartbesetzung.

Kicker hat geschrieben:(...) Zumindest im Tor wurden die Weichen bereits vor Korkuts Amtsantritt gestellt. André Weis (26, FSV Frankfurt, ablösefrei) ersetzt Müller als Nummer 1, das Duo dahinter sollen Julian Pollersbeck und Jan-Ole Sievers bilden (beide 21), nachdem Raphael Sallinger (20), der dritte U-23-Keeper, zum Wolfsberger AC (Österreich) wechselt. Für Zlatan Alomerovic, die Nummer 2 der Profis, scheint kein Platz mehr zu sein. Der 25-Jährige, der sich als Typ stets positiv einbrachte, bei seinem einzigen Ligaeinsatz aber schwächelte und zudem vergleichsweise gut verdient, soll möglichst den Arbeitgeber wechseln.

Quelle und kompletter Text: Kicker vom 20.06.2016
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon jürgen.rische1998 » 20.06.2016, 15:14


Macht Sinn. Pollersbeck jetzt aufbauen und dann in 1-2 Jahren als Nummer 1 etablieren. Wieso Almerovic allerdings vergleichweise gut verdient ist mir dann aber doch ein Rätsel.
Dauerkarte 2018/2019 (Südtribüne)



Beitragvon ! » 20.06.2016, 15:36


jürgen.rische1998 hat geschrieben:Macht Sinn. Pollersbeck jetzt aufbauen und dann in 1-2 Jahren als Nummer 1 etablieren. Wieso Almerovic allerdings vergleichweise gut verdient ist mir dann aber doch ein Rätsel.


Weil Stefan Kuntz... :nachdenklich:

Alomerovic hat vor einem Jahr sogar 200.000 € Ablöse gekostet? Sinnvoll investiert? Nein.
->Pro Ausgliederung, pro Investoren, pro Profifußball in KL<-



Beitragvon FCK58 » 20.06.2016, 15:39


Es ist halt einmal so: Geld ist nie weg, es haben nur andere. :wink:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon wernerg1958 » 20.06.2016, 16:12


Alles nachvollziehbar, was man mit eigenen Talenten besetzen kann sollte man auch so machen. Den Herrn Stöver und Korkut bleibt derzeit erstmal nur den Kader zu verkleinern und wenns dann noch Gelder freiwerden lässt ist das total richtig. Die Aufgabe lautet Qualität statt Quantität. Personal abbauen und besseres einstellen und die Lohnkosten drücken. So ist das in der Wirtschaft wenn die Kosten das Unternehmen ins wanken bringen.
Bin mal gespannt wer noch gehen darf, ein paar müßens noch werden wenn man noch Qualität holen will/muß. Eine Mamutaufgabe für US und TK.
Viel Glück dabei



Beitragvon Miggeblädsch » 20.06.2016, 16:21


Man sollte auf jeden Fall versuchen, die "Flügelspieler" Piossek und Pich zu verkaufen, oder wenigstens zu verleihen. Ich denke, die haben beide nicht die Qualität, sich durchzusetzen und nachdem nun Osawe und Dittgen geholt wurden und wir noch mit Manni und Görtler 2 hoffnungsvolle Talente haben, sollten Piossek und Pich auf die Verkaufsliste.



Beitragvon ChrisW » 20.06.2016, 16:31


Gut so, weiter so!
Es sind noch viele im Kader, die es in Liga 2 nicht schaffen. Zweifelsfälle kann man ja ausleihen.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast