Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

In Schulnoten: Wie bewertest Du die Verpflichtung von Gino Fechner?

Umfrage endete am 15.06.2017, 11:41

1
25
18%
2
54
40%
3
32
24%
4
11
8%
5
5
4%
6
9
7%
 
Abstimmungen insgesamt : 136

Beitragvon AlterFritz1945 » 08.06.2017, 21:35


jürgen.rische1998 hat geschrieben:Ich habe ganz ehrlich schlimmeres befürchtet. Kommentare die unter aller Sau sind, gehören ja längst zur Normalität hier im Forum. Aber grundsätzlich sind die meisten Meinungen hier doch durchaus völlig in Ordnung. Ich finde es immer mehr Schade, dass Stöver uns verlässt. Die Art und Weise wie der Kader für nächste Runde angegangen wird gefällt mir. Völlig unabhängig von der "Schuldfrage" warum er jetzt geht. Ich hätte ihn gerne eine komplette Vorbereitung handeln gesehen. Ich habe den Eindruck er hat selbst manche Fehlgriffe der Vorsaison realisiert und geht jetzt einen anderen Weg. Hier hätte man was aufbauen können. Wollen wir hoffen, dass sein Nachfolger entsprechend dieses Weges verpflichtet wird.

Man sollte unbedingt versuchen, ihn zu einem Rückzieher zu bewegen. Vielleicht entschuldigt man sich auch mal bei ihm, dass man die Vorstandsfrage an die Öffentlichkeit getragen hat. Denn nur das scheint mir der eigentliche Beweggrund zu sein, zurück zu treten. Unter Männern sollte das kein Problem sein.



Beitragvon hessenFCK » 08.06.2017, 21:41


Wie die anderen transfers bisher, auch dieser gut. Wünschen wir uns, das er hält was er verspricht - willhommen in der Hölle und viel Glück uffem Betze. Eine Bitte habe ich, Spiel einfach Fußball, wenn man dich lässt, dann ist uns allen geholfen - lass uns den Grobmotoriker vergessen



Beitragvon hessenFCK » 08.06.2017, 21:42


Wie die anderen transfers bisher, auch dieser gut. Wünschen wir uns, das er hält was er verspricht - willhommen in der Hölle und viel Glück uffem Betze. Eine Bitte habe ich, Spiel einfach Fußball, wenn man dich lässt, dann ist uns allen geholfen - lass uns den Grobmotoriker vergessen



Beitragvon jürgen.rische1998 » 08.06.2017, 21:46


AlterFritz1945 hat geschrieben:Man sollte unbedingt versuchen, ihn zu einem Rückzieher zu bewegen. Vielleicht entschuldigt man sich auch mal bei ihm, dass man die Vorstandsfrage an die Öffentlichkeit getragen hat. Denn nur das scheint mir der eigentliche Beweggrund zu sein, zurück zu treten. Unter Männern sollte das kein Problem sein.


Habe ich mir auch schon gewünscht. Aber es weiß ja halt niemand wirklich was da abgelaufen ist. Wie viel Einfluss hatten die Gedankenspiele das AR? Wie sehr spielt verletzte Eitelkeit von Stöver eine Rolle? Wie wenig kritikfähig ist er nach so einer Saison gewesen?
Immerhin nimmt er seinen Job aber bis zum Ende ernst. Das ist viel Wert. Aber es wirkt für mich auch so, dass man es hier "unter Männern" hätte grade biegen können, bevor die nächste Wundertüte SD kommt. Meier kann ja scheinbar gut mit ihm. Kontinuität bleibt ein Traumschloss beim FCK, leider. Auch wenn es eigentlich in den Stöver Thread gehört, passt es irgendwie zu dieser Verpflichtung. Es bleibt ein bitterer Beigeschmack. Man kann aber ja auch mal hoffen, dass es bei uns wie bei Kiel läuft, dass Andere dann ernten was Stöber begonnen hat zu sähen 8-)
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon Schwabenteufel1 » 09.06.2017, 06:08


jürgen.rische1998 hat geschrieben:
AlterFritz1945 hat geschrieben:Man sollte unbedingt versuchen, ihn zu einem Rückzieher zu bewegen. Vielleicht entschuldigt man sich auch mal bei ihm, dass man die Vorstandsfrage an die Öffentlichkeit getragen hat. Denn nur das scheint mir der eigentliche Beweggrund zu sein, zurück zu treten. Unter Männern sollte das kein Problem sein.


Habe ich mir auch schon gewünscht. Aber es weiß ja halt niemand wirklich was da abgelaufen ist. Wie viel Einfluss hatten die Gedankenspiele das AR? Wie sehr spielt verletzte Eitelkeit von Stöver eine Rolle? Wie wenig kritikfähig ist er nach so einer Saison gewesen?
Immerhin nimmt er seinen Job aber bis zum Ende ernst. Das ist viel Wert. Aber es wirkt für mich auch so, dass man es hier "unter Männern" hätte grade biegen können, bevor die nächste Wundertüte SD kommt. Meier kann ja scheinbar gut mit ihm. Kontinuität bleibt ein Traumschloss beim FCK, leider. Auch wenn es eigentlich in den Stöver Thread gehört, passt es irgendwie zu dieser Verpflichtung. Es bleibt ein bitterer Beigeschmack. Man kann aber ja auch mal hoffen, dass es bei uns wie bei Kiel läuft, dass Andere dann ernten was Stöber begonnen hat zu sähen 8-)


Warum geht es bei uns nur bergab? Das ist ein gutes Beispiel.

Stöver hat mit Korkut, Moser und Meier nur Nieten gezogen. Dazu den Kader komplett falsch zusammen gestellt.

und ihr wollt ihn weiter behalten? ist das euer ernst?
unfassbar. Hört endlich auf nach symphatien zu handeln. das sportliche zählt. stöver hat versagt und ist zu recht weg.



Beitragvon MäcDevil » 09.06.2017, 06:46


Lassen wir uns überrraschen...die Wahrheit liegt auf dem Platz...Am Ende heisst es dann: Das wäre ihr Preis gewesen !
Habe die Verpfichtung mit einem "befriedigend" bewertet. Der Junge muss erstmal zeigen was er kann...nein, will ihn nicht schlecht reden, aber "die Wahrheit liegt auf dem Platz !" Es sind einfach zuviel junge Spieler die es in der Vergangenheit nicht beim FCK geschafft haben...also abwarten und Bier trinken.
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon WernerL » 09.06.2017, 07:07


kotteschul hat geschrieben:
eine 6 fuer was denn ?

das wir einen immerhin, Auswahlspier der Bundesrepublik Deutschland verpflichtet haben.


Die 6 war als Protestnote gedacht (und ich war scheinbar nicht der einzige), mehr als eine 4 würde ich aber realistisch trotzdem nicht geben.
Der Kern meines Einwands war allerdings, dass fast jeder Transfer hochgejubelt wird, viele dann aber nach 2 verlorenen Spielen die Entlassung des gesamten Vereins fordern wegen schlechter Spielerkäufe, das passt dann eben nicht zusammen.

Die Aussage dahinter ist, dass die Situation beim FCK einfach sehr schwierig ist und sicher noch andere Probleme bekommen werden.
Vieles liegt am Geld/ Rahmenbedingungen, welche sich hoffentlich bald durch die/ eine Investorengruppe verbessern!
Wir sollten und müssen geduldiger sein, vielleicht auch realistischer was z. B. diesen Transfer angeht
„Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg.“ [George Bernard Shaw]



Beitragvon sandman » 09.06.2017, 07:22


Deswegen gehört dieses Benotungssystem eigentlich ans Ende einer Saison..oder zumindest in die Winterpause. Mir persönlich fällt es immer extrem schwer da ne Benotung abzugeben. Ich habe teilweise NULL Minuten den Spieler kicken sehen..habe nur irgendwelche Daten aufm Papier und ein Gesicht dazu. Gegenüber dem Spieler irgendwo nicht so ganz fair...

. Das meiste, was wir noch einkaufen können, sind irgendwo Wundertüten...kaum noch Spieler, von denen man einfach davon ausgehen kann, das sie auch 100% einschlagen werden. Dafür fehlen uns schlichtweg die finanziellen Mittel :wink:
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon ix35 » 09.06.2017, 08:58


@sandman
Ich habe diesen Transfer mit einer 1 bewertet weil ich der Meinung bin das wir bei diesem Spieler null Risiko gehen. Ein junger entwicklungsfähiger Spieler der in der deutschen U-20 Nationalmannschaft spielt und nur 50.000.-€ kostet halte ich für einen Riesentransfer.



Beitragvon hessenFCK » 09.06.2017, 09:22


Schwabenteufel1 hat geschrieben:
Warum geht es bei uns nur bergab? Das ist ein gutes Beispiel.

Stöver hat mit Korkut, Moser und Meier nur Nieten gezogen. Dazu den Kader komplett falsch zusammen gestellt.

und ihr wollt ihn weiter behalten? ist das euer ernst?
unfassbar. Hört endlich auf nach symphatien zu handeln. das sportliche zählt. stöver hat versagt und ist zu recht weg.


Man kann es sicherlich auf den ersten Blick so sehen, ist auch immer leicht, im Nachhinein ein statement abzugen. Was Stöver betrifft, denke ich, wird nicht nach Sympathie gehandelt. Nach Sympathie wird hier immer gehandelt, wenn man irgendwelche, ständig bequemen Leute aus der Urzeit des Fußballs ins Gespräch bringt, die noch nichts gerissen haben und wohl auch genau wissen, warum sie einen Job nicht annehmen.

Stöver hat mit Korkut sicherlich kein glückliches Händchen gehabt, wobei Korkut wohl ein kleiner Blender ist. Ich persönlich hatte mir auch mehr von ihm verprochen. Der Fehler war, ihn nicht nach dem 10. Spieltag zu entlassen, das muss man auch Stöver ankreiden. So banal wie es klingt, aber das sind oft die Mechanismen im Fußball. Ein Freund von Meier bin ich nicht, doch würde ich ihm und es bleibt auch letztendlich nichts anderes übrig, die Chance geben, seine Worte zum Leben zu erwecken. Das was Stöver nun an Leutchens geholt hat, ist sicherlich auch in Absprache mit Meier geschehen und die sind brauchbar. Kann Meier mit jungen, das wird die große Frage sein. Mehr junge geht nicht. Meier hat aber schon bewiesen, dass er Fußball kann, siehe Düsseldorf. Klar ist er letztendlich auch abgestiegen - doch hat er auch überzeugt. Also, ähnlich wie der allseits hofierte Wundertrainer M. Kurz. Pauschale Urteile nützen nichts, es bleibt spannend.



Beitragvon Hellboy » 09.06.2017, 11:40


Ich habe den Transfer aus Protest mal mit 1 bewertet. Macht auch keinen Sinn, ist aber so. Vielleicht erzieh ich ja den ein oder anderen DBB-Jubelperser oder ein Aufsichtsratsmitglied mit diesem Post.

Willkommen, Gino!

...und Jara raus!
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon hessenFCK » 09.06.2017, 12:56


sandman hat geschrieben:Deswegen gehört dieses Benotungssystem eigentlich ans Ende einer Saison..oder zumindest in die Winterpause. Mir persönlich fällt es immer extrem schwer da ne Benotung abzugeben. Ich habe teilweise NULL Minuten den Spieler kicken sehen..habe nur irgendwelche Daten aufm Papier und ein Gesicht dazu. Gegenüber dem Spieler irgendwo nicht so ganz fair...

. Das meiste, was wir noch einkaufen können, sind irgendwo Wundertüten...kaum noch Spieler, von denen man einfach davon ausgehen kann, das sie auch 100% einschlagen werden. Dafür fehlen uns schlichtweg die finanziellen Mittel :wink:


Welche Spieler schlagen denn 100% ein - eine Garantie hast du nie, es gibt nämlich keine Garantien - wie im wahren Leben. Das einzige, man kann sich sicher sein oder eben nicht, dass jemand einschlägt - hat aber mit Garantie nichts zu tun. Ich wage mich mal aus dem Fenster - bei Fechner und den anderen bisher getätigten Verpflichtungen, bin ich mir (fast) sicher, dass sie uns weiter helfen - klar, ist auch so schwer nicht.
Bestes Beispiel ist doch dies grüne VW-Truppe - durchweg namhafte Jungs, die gerade mal so gut waren, Relegation zu spielen - in solchen Spielen haben die dann mal einen lichten Moment und das wars dann.
Die Benotungen im übrigen, siehe es mal ein wenig als Beschäftigungstherapie... :teufel2:



Beitragvon Betze_FUX » 09.06.2017, 13:54


Momentan stellt sich die Sache für mcih so dar:
man stellt eine Mannschaft, aus jungen Wilden (Talenten) und erfahrenen Routiniers auf.
3-jahresverträge sichern eine hohe Ablöse sofern der Spieler vorzeitig geht um adäquaten Ersatz zu holen.
Riecht für mich etwas nach langfristiger Planung - nach "eine eingespielte Mannschaft bilden".
Würde Pollersbeck nur 2 Mio Ablöse haben wäre er bestimmt schon weg.

Bleibt zu hoffen dass das Konzept aufgeht und wir die Klasse halten können. und dann natürlich die Mannschaft auch zusammen findet und zusammen paßt....
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon Schlossberg » 09.06.2017, 18:08


Willkommen auf dem höchsten Fußballberg, Gino Fechner. Viel Erfolg bei uns!

Du kannst höchstwahrscheinlich nichts für den Grund,
aus dem ich jetzt mal Frust ablassen muss.

====================================================

Sind wir der FCK, oder sind wir Werbemedium des Brauseverkäufers?

====================================================


Ich öffne die Seite mit der Nachricht vom Transfer bei FCK.de
Und was sehe ich?
Gino Fechner wird auf der FCK-Seite nicht im FCK-Outfit, auch nicht in neutraler Kleidung, sondern im Bullentrikot vorgestellt! Unglaublich!
Es kommt mir vor, als ob mir Mateschitz persönlich auf den Esstisch geschissen hätte.

Ein solcher Lapsus ist nicht zu rechtfertigen, mit keiner Eile oder sonstwas.
Leute, die ihre Arbeit derart schlampig machen, werden nicht gebraucht.

Wer ist für diese geschmacklose Entgleisung verantwortlich?

SOFORT RAUS!



Beitragvon bjarneG » 09.06.2017, 19:03


@Schlossberg: Serenity now ! :wink:

https://youtu.be/auNAvO4NQnY



Beitragvon SEAN » 09.06.2017, 19:45


Besonders glücklich ist das Bild tatsächlich nicht. Da hätte man wenigstens eines im Nationaltrikot nehmen können.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon daachdieb » 09.06.2017, 19:58


Wenn der Roßkopf mal Urlaub macht ... :lol:
Oderint, dum metuant
fck-jetzt.de



Beitragvon jürgen.rische1998 » 09.06.2017, 20:53


Scheinbar war er aber zeitig genug zur Pressemeldung wieder da. Sogar die RP hat es geschafft ein Bild im Nationaltrikot zu nehmen. Leider haben wir zu viele Baustellen zur Zeit um in der Presseabteilung mal aufzuräumen. Auch dieser rote Faden zieht sich ja scheinbar schon durch die letzten Jahre.
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon Schlossberg » 09.06.2017, 21:00


bjarneG hat geschrieben:@Schlossberg: Serenity now ! :wink:

Wenn schon, Serenity.



Beitragvon bjarneG » 09.06.2017, 21:07


Schlossberg hat geschrieben:
bjarneG hat geschrieben:@Schlossberg: Serenity now ! :wink:

Wenn schon, Serenity.


Trane ? Sofort einverstanden :daumen:



Beitragvon grasnarbe » 09.06.2017, 21:33


Schlossberg hat geschrieben:
bjarneG hat geschrieben:@Schlossberg: Serenity now ! :wink:

Wenn schon, Serenity.

Schlossberg, Du bist mein Held! .... :daumen:
Die Roten Teufel vom Betzenberg



Beitragvon Betze_FUX » 10.06.2017, 10:06


@schlosserg
Design follows function:)
Da war die Botschaft wahrscheinlich wichtiger als das Bild.
Wobei auch bei den Sachbearbeitern die "überschwängliche liebe" zu lääpzsch bekannt sein sollte.

Im Gegenzug dazu stand auf den Tickes dafür immer nur "Leipzig" ohne RB oder sonstwas.
Das hat mathedingsbums bestimmt mehr geärgert.

Wenn Hr. FEchner dafür 8 Tore macht ist mir das recht ;)
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon AxelH » 10.06.2017, 19:20


Wer mit 18 Jahren seinen Ausbildungsverein verlässt - der seine gute Durchlässigkeit hin zum Profi bereits bewies -.´ um sich an den Marketing-Gag - mit keinem einzigen selbst ausgebildeten Profi - zu prostituieren, hat beeits sehr früh seine Prioritäten festegelgt. :daumen:

Egal, was er bringt: Eine Posse um seinen Abgang ist schon einmal sicher. Und bitte nicht heulen, wenn igendwelche abstrusen Klauseln gezogen werden. Bei einer derart niedrigen Ablöse wird der FCK sicher nicht nachhaltig als Gewinner aus der Sache rausgehen.



Beitragvon MäcDevil » 11.06.2017, 08:05


Es mir egal von welchem Verein Fechner kommt. Wenn er eine gute Ausbildung beim Brauseclub genossen hat, kann er dem FCK sicher weiterhelfen. Die Leistung beim FCK zählt und nichts anderes !

Es ist wohl gerade Sommerpause @schlossberg, dass man sich über ein Foto aufregt ?! Leute macht euch mal nicht lächerlich....
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon grasnarbe » 11.06.2017, 08:35


MäcDevil hat geschrieben:Es ist wohl gerade Sommerpause @schlossberg, dass man sich über ein Foto aufregt ?! Leute macht euch mal nicht lächerlich....

Es gibt zwei Möglichkeiten:
1. Du hast nix kapiert. Das fände ich schade.
2. Du willst nur stänkern. Das fände ich schäbig.
Die Roten Teufel vom Betzenberg




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste