Ohne Worte

Die schönsten, hässlichsten und legendärsten FCK-Trikots

Am Montag war es mal wieder soweit: Der 1. FC Kaiserslautern hat seine neuen Trikots präsentiert und damit - wie immer - manche Diskussionen in der Fangemeinde ausgelöst. Wir nehmen das zum Anlass, auf einige denkwürdige Jerseys aus der Geschichte der (nicht immer Roten) Teufel zurückzublicken.

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit, aber mit viel Nostalgie: In unserer Slideshow findet Ihr einige der legendärsten Trikots aus der FCK-Historie. Vom kultigen Campari-Trikot ab 1976 über die Design-Attentate der 1990er Jahre bis zum orangen Fehlgriff aus der Saison 2014/15. Und natürlich die Trikot-Generation, die den Mythos der Roten Teufel überhaupt erst begründet hat - die Waltermannschaft in den 1950er Jahren.

Wer sich für das Thema Trikots interessiert, dem empfehlen wir auch die Facebook-Fanseite "1. FC Kaiserslautern Trikots und Raritäten" sowie das Buch "Bundesliga Trikots - 1963 bis heute", zu dem auch der Lautrer Memorabilienexperte Hagen Leopold einige sehenswerte Exemplare beigetragen hat. Übrigens: Die neuen roten Heimtrikots zur Saison 2019/20 bewerten in der laufenden DBB-Umfrage 84% der FCK-Fans mit "gut" oder "sehr gut".

» Zur Slideshow: Die schönsten, hässlichsten und legendärsten FCK-Trikots

FCK-Trikots aus dem Jahr 1988
Saison 1988/89, v.l.n.r.: Markus Schupp, Frank Hartmann, Karl-Heinz Emig, Kay Friedmann, Michael Schulz; Foto: Imago

Welche Trikots aus der FCK-Historie springen Dir sofort ins Gedächtnis? Mit welchem Outfit verbindest Du sportlich oder auch persönlich besondere Erinnerungen? Was war Dein erstes eigenes Betze-Trikot? Teile Deine Erinnerungen mit anderen Fans im DBB-Forum.

Autor: Thomas

Weitere Links zum Thema:

- Das sind die neuen Trikots für die Saison 2019/20 (Pressemeldung FCK)

Kommentare 18 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken