Einsatzzeiten der FCK-Profis

Ohne Stammelf nach 19 Spielen

Ohne Stammelf nach 19 Spielen


27 Profis standen in dieser Saison bislang auf dem Platz für den FCK. Ein Blick auf die Einsatzzeiten verrät: Eine echte Stammelf gibt es bei den Roten Teufeln nicht. Hier kommen die Top10 der Spieler mit den meisten Einsatzminuten.

"Dauerbrenner" werden normalerweise jene Spieler genannt, die im Laufe der Saison viele Einsatzminuten für ihren Klub absolvieren und sich durch ihre Leistungen Woche für Woche einen Platz in der Stammelf verdienen. Beim 1. FC Kaiserslautern fällt in dieser Saison auf: Eine echte Stammelf gibt es nicht. Während Marius Müller mit fast 1.600 Minuten wenig überraschend die meiste Zeit auf dem Feld stand, reichten Baris Atik schon 669 Minuten für Platz zehn.

Der Trainerwechsel macht sich bemerkbar

Das hat Gründe: Verletzungen, Sperren und der katastrophale Saisonverlauf hinterlassen Spuren. Starken Einfluss auf die Einsatzzeiten hatte außerdem der Trainerwechsel: Spieler wie Atik und Leon Guwara, die unter Norbert Meier bis zum 7. Spieltag so gut wie gesetzt waren, rotierten plötzlich aus der Stammelf, phasenweise sogar ganz aus dem Kader. Christoph Moritz dagegen entwickelte sich unter Jeff Strasser zum Stammspieler und Leistungsträger.

» Zur Slideshow: Die Spieler mit den meisten Einsatzminuten

Autor: paulgeht

Kommentare 6 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken