Neues vom Betzenberg

FCK terminiert Trainingsauftakt auf den 05. August

FCK terminiert Trainingsauftakt auf den 05. August


Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am Freitag, 10. Juli 2020, die ersten Rahmendaten für die Saison 2020/21 bekanntgegeben. Der komplette Rahmenspielplan sowie weitere Terminierungen sollen in den kommenden Wochen folgen. Am 5. August 2020 startet der FCK in die Vorbereitung auf die neue Saison.

Die Corona-Pandemie hat bekanntermaßen auch den deutschen Fußball vor große Herausforderungen gestellt. So endete die Drittliga-Spielzeit 2019/20 nicht wie ursprünglich geplant am 16. Mai 2020, sondern erst am 4. Juli 2020. Vorangegangen waren dem Saisonfinale elf Spiele in fünf Wochen, was die Vereine, Trainer und Spieler der Drittligisten vor große Herausforderungen stellte. Die Relegation um den Aufstieg in die Zweite Bundesliga wird sogar erst am Samstag, 11. Juli 2020, entschieden werden.

Trotz der Lockerungen der Politik im Umgang mit der Corona-Pandemie, wird auch die neue Saison voraussichtlich im Rahmen eines Sonderspielbetriebs starten. Den Auftakt für den 1. FC Kaiserslautern würde bei erfolgreicher Qualifikation für den DFB-Pokal das Wochenende vom 11. bis 14. September 2020 bilden. Die Dritte Liga soll eine Woche später, am Wochenende vom 18. bis 21. September 2020, starten. Mit dem nun feststehenden Starttermin der neuen Spielzeit hat der FCK auch den Start der Vorbereitung festgelegt: Trainingsauftakt ist am Mittwoch, 5. August 2020.

Der letzte Spieltag im Kalenderjahr 2020 soll planmäßig kurz vor Weihnachten (18. bis 21. Dezember) durchgeführt werden. Im neuen Jahr geht es dann zügig weiter: Nach einer kurzen Pause soll der Spielbetrieb in der Dritten Liga am Wochenende vom 8. bis 11. Januar 2021 wieder aufgenommen werden. Der letzte Spieltag der Drittligasaison ist aktuell auf den den 22. Mai 2021 terminiert.

Alle vorgenommenen Planungen im DFB-Rahmenterminkalender der Saison 2020/2021 stehen unter dem Vorbehalt, dass die behördlichen Verfügungslagen vor Ort den Spielbetrieb ermöglichen. Anpassungen für einzelne Wettbewerbe aufgrund sich verschärfender Pandemielagen oder veränderter Verfügungslagen sind weiterhin möglich.

Der Beschluss des neuen Rahmenterminkalenders erfolgte auf Vorlage des DFB-Spielausschusses und wurde durch das DFB-Präsidium im schriftlichen Umlaufverfahren getroffen. Dem Antrag waren unter anderem entsprechende Empfehlungen des DFL-Präsidiums sowie des Ausschusses 3. Liga vorausgegangen. Die Vereine der 3. Liga waren in die Erstellung des Rahmenterminkalenders miteingebunden.

Quelle: fck.de

Weitere Links zum Thema:

- Neue Drittliga-Saison soll am 18. September starten (DFB, 10.07.2020)

Kommentare 35 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken