Neues vom Betzenberg

MDR: Magdeburg will Spiel gegen FCK verlegen

MDR: Magdeburg will Spiel gegen FCK verlegen

Das Stadion des 1. FC Magdeburg; Foto: Goodway/CC

Kann das Auswärtsspiel des 1. FC Kaiserslautern beim 1. FC Magdeburg nächste Woche wirklich stattfinden? Wie der MDR meldet, haben die Gastgeber Probleme mit den notwendigen Corona-Tests. Deswegen wolle der FCM die Partie verschieben.

"Der FCM hat jetzt die erste von zwei notwendigen Corona-Testreihen absolviert, kann die Tests aber nicht vor Montag auswerten lassen - weil das zuständige Labor keine Kapazitäten hat. Deshalb will Magdeburg das Heimspiel gegen Kaiserslautern kommenden Samstag verlegen lassen", berichtete "MDR aktuell" am Freitagabend.

Die Testlabore werden den Vereinen in der Regel vom DFB zugewiesen. Der FCK wurde beispielsweise ins saarländische St. Ingbert geschickt und hat die zwei notwendigen Corona-Testreihen schon fertig absolviert. In Magdeburg hingegen ist bis kommenden Mittwoch sogar noch das Mannschaftstraining behördlich untersagt, der Verein selbst ist ein scharfer Kritiker des geplanten Re-Starts der 3. Liga. Wo genau nun das Problem bei dem Testlabor liegt, wurde noch nicht näher definiert.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Chronologie im DBB-Forum: Spielabsagen und weitere Maßnahmen wegen Coronavirus

Kommentare 1400 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken