Neues vom Betzenberg

 

Samstag, 14:00 Uhr: Nächste Chance zur Attacke

Großaspach abhaken, Ingolstadt angreifen: Schon am Samstag bietet sich für den 1. FC Kaiserslautern die nächste Chance, ein Ausrufezeichen im Kampf um den Zweitliga-Aufstieg zu setzen. Zusammen mit "Fussballdaten.de" blicken wir auf die Statistiken zum Auswärtsspiel beim FC Ingolstadt.

Das Ergebnis des letzten FCK-Spiels in Ingolstadt würde wohl jeder Lautrer mit Kusshand nehmen: Die Roten Teufel gewannen im Mai 2018 ziemlich souverän mit 3:1 im Sportpark - es war die bis heute letzte Partie in der 2. Bundesliga. Und auch sonst sieht die Gesamtbilanz gegen die acht Punkte weiter oben auf Tabellenplatz 2 stehenden Autostädter ziemlich gut aus: Sechs FCK-Siegen steht nur eine Niederlage gegenüber, hinzu kommen vier Unentschieden.

Schommers vor der System-Frage: Wieder 4-3-3 oder Rückkehr zum 4-4-2?

Gespannt sein darf man nach dem punktemäßigen Rückschlag gegen Großaspach, ob FCK-Trainer Boris Schommers personelle oder taktische Änderungen vornimmt: Das neue 4-3-3-System hat nicht zum erhofften Sieg gegen den Abstiegskandidaten geführt. Timmy Thiele könnte trotz vergebener Großchance wieder zu einem Kandidaten für die Startelf werden, aber auch andere Spieler wie Lucas Röser, Manfred Starke oder Theo Bergmann scharren mit den Hufen.


Statistik wird geladen...

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern

Kommentare 49 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken