Neues vom Betzenberg

 

Samstag, 14:00 Uhr: Nächstes Torfestival des FCK?

Der 1. FC Kaiserslautern gastiert zum Abschluss der Hinrunde bei Bayern München II. Zusammen mit "Fussballdaten.de" präsentieren wir Euch die Statistiken zum Spiel - und stellen mit Blick auf die Lautrer Auswärtsbilanz etwas außergewöhnliches fest.

21:24 lautet das Torverhältnis des FCK aus den bisher neun Auswärtsspielen. Damit haben die Roten Teufel im Vergleich aller Drittligisten gleichzeitig die meisten Tore geschossen und die meisten Tore kassiert - und zwar jeweils mit Abstand (zur kompletten Auswärtstabelle). Können die mitreisenden Schlachtenbummler im Grünwalder Stadion also das nächste Torfestival erwarten, so wie etwa beim 5:3-Sieg in Zwickau oder jüngst beim 4:2 in Köln?

Bayern-Amateure: Zuletzt nur ein Sieg aus sieben Spielen

Gegner Bayern II, auf den der FCK zum ersten Mal trifft, ist im Sommer in die 3. Liga aufgestiegen und kämpft dort um den Klassenerhalt. Allerdings liegt das Team von Trainer Sebastian Hoeneß auch nur drei Zähler hinter den Roten Teufeln auf Platz 15. Dennoch geht der seit vier Spielen siegreiche FCK als klarer Favorit in dieses Match gegen die Bayern-Amateure, die von den letzten sieben Partien nur eine einzige gewinnen konnten.

Die Qual der Wahl für Schommers: Kühlwetter oder Skarlatidis?

FCK-Trainer Boris Schommers muss sich personell entscheiden: Außenstürmer Christian Kühlwetter ist nach seiner Gelbsperre wieder einsatzberechtigt, wurde beim 1:0 gegen Halle aber auch von Simon Skarlatidis gut vertreten. Ansonsten gibt es nach jetzigem Stand keinen Anlass für Umstellungen im mittlerweile bewährten 4-4-2-Spielsystem der Roten Teufel.


Statistik wird geladen...

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern

Kommentare 108 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken