Neues vom Betzenberg

 

Ausstieg von Quattrex bringt Becca zurück ins Spiel

Der Wirtschaftskrimi rund um den 1. FC Kaiserslautern hält erneut eine überraschende Wende bereit. Nachdem Quattrex seine Zusage für weitere Kredite zurückgezogen hat, ist der potenzielle Geldgeber Flavio Becca wieder im Spiel. Sticht er die regionale Investorengruppe auf der Zielgeraden doch noch aus?

(...)

Durch die neue Ausgangssituation ergeben sich zwei Szenarien: Schaffen es die regionalen Investoren, die durch den Quattrex-Ausstieg entstandenen Lücke von drei bis vier Millionen Euro zu schließen, wäre die Lizenz trotz der jüngsten Turbulenzen gesichert. Nach kicker-Informationen wurde dieser Fall schon durchgeplant. Auch weitere Geldgeber wie Hauptsponsor Harald Layenberger haben ihre Unterstützung intern zugesagt. Gelingt es aber nicht, erscheint ein Deal mit Becca unausweichlich, um die Insolvenz abzuwenden. Die personellen Konsequenzen wären jedoch weitreichend. Dem zwingend erforderlichen Rücktritt Littigs würden wohl weitere Beiratsmitglieder folgen. Eine Entscheidung dürfte bereits in der Beiratssitzung an diesem Donnerstag fallen, denn den Pfälzern läuft die Zeit davon.

(...)

Quelle und kompletter Text: Kicker

Weitere Links zum Thema:

- Chronologie im DBB-Forum: Regionale Investoren unterstützen den FCK mit Eigenkapital

Kommentare 3417 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken