Neues vom Betzenberg

 

Spielernoten SCF-FCK: Rote Teufel im Mittelmaß

In der Tabelle rangiert der 1. FC Kaiserslautern nach dem 2:2 bei Fortuna Köln weiter im Mittelmaß - was auch für die Spielernoten am 26. Spieltag gilt.

Gleich sechsmal vergibt die "Rheinpfalz" eine 4,0, drei Profis erhalten eine 3,0. Auch bei Der Betze brennt fallen die von den FCK-Fans vergebenen Noten durchwachsen bis schlecht aus. Nahezu alle Profis bewegen sich im Bereich zwischen 3,4 und 4,5. Auch die Torschützen Christian Kühlwetter, der sowohl bei DBB als auch bei der "Rheinpfalz" eine 3,0 bekommt, und Hendrick Zuck (4,5 / 4,0) stechen nicht hervor.

Nur Grill und Kraus kommen besser weg

Dafür hat Lennart Grill nach seinem Patzer gegen Zwickau wieder eine gute Leistung gezeigt, was honoriert wird. Der Keeper erhält von den DBB-Lesern eine 2,5 - Bestnote! Die "Rheinpfalz" gibt ihm sogar eine 2,0. Kevin Kraus ist bei der "Rheinpfalz" der zweitbeste Akteur (2,5). Bei DBB kriegt er allerdings "nur" eine 3,5 und steht hinter Kühlwetter und Antonio Jonjic (3,2) zurück.

» Zur kompletten Notenübersicht: Fortuna Köln - 1. FC Kaiserslautern

Komplette Notenübersicht: Fortuna Köln - 1. FC Kaiserslautern

Die DBB-Noten zum Auswärtsspiel in Köln können noch bis heute, 15:45 Uhr abgegeben werden: Zur Notenabgabe SCF-FCK. Die Bewertungen des "Kicker" folgen am Montag.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Spielbericht SCF-FCK | Karnevalsfrust statt Feierlust (Der Betze brennt)

Kommentare 86 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken