Neues vom Betzenberg

 

Vereinsvorstand Rainer Keßler plante Rücktritt

Die Jahreshauptversammlung des 1. FC Kaiserslautern hätte um ein Haar einen überraschenden Rücktritt erlebt. Noch auf dem Weg zur Versammlung habe er sein Amt niederlegen wollen, sagte Rainer Keßler, der Vorstandsvorsitzende des e.V.

Als Grund nannte er fehlende Offenheit seitens der Kapitalgesellschaft zum Stand der Investorensuche. Er habe vor 14 Tagen die Liste der bisher angesprochenen Investoren einsehen wollen, sagte Keßler. "Ich weiß, dass es eine solche Liste mit rot, gelb und grün markierten Namen gibt." Dieser Wunsch sei ihm verweigert worden.

"Möchte Verein und Menschen nicht im Stich lassen

Aufgrund dieses aus seiner Sicht mangelnden Vertrauens wollte Keßler am Sonntag seinen "sofortigen Rücktritt verkünden." Er tue das zum jetzigen Zeitpunkt aber nicht, da der Verein sonst ohne Vorstand dastünde, so Keßler. "Zum anderen möchte ich diesen Verein und die Menschen, die Vertrauen in meine Person gesetzt haben, nicht im Stich lassen."

» SWR-Video: Rainer Keßler wäre fast von seinem Amt zurückgetreten

(Ergänzung am 17.12.2018: Video eingefügt)

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Live-Ticker: Jahreshauptversammlung des 1. FC Kaiserslautern am 16. Dezember 2018

Kommentare 57 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken