Neues vom Betzenberg

 

Spieltagsabläufe: Änderungen vor dem Auftakt

Der 1. FC Kaiserslautern empfängt am Samstag, 28. Juli 2018, zum Saisonauftakt den TSV 1860 München auf dem Betzenberg. Anpfiff der Partie ist um 14 Uhr. Da sich zur neuen Saison beim FCK einige Änderungen hinsichtlich der Anreise zum Stadion sowie der Stadionöffnung und weiterer Aspekte rund um den Besuch des Fritz-Walter-Stadions ergeben haben, bitten wir alle Fans, diese Informationen aufmerksam zu lesen, um allen Besuchern am Samstagmittag und während der Saison eine unkomplizierte Anreise sowie einen angenehmen Besuch der Heimspiele des FCK zu ermöglichen.

Häufige Fragen rund um Heimspiele

Immer wieder tauchen gleiche oder ähnliche Fragen zu verschiedenen Belangen rund um die Heimspiele des 1. FC Kaiserslautern auf. Antworten und Hintergründe zu immer wiederkehrenden Fragen haben wir auf unserer Homepage hier hinterlegt.

Öffnungszeiten am Spieltag

Im Regelfall öffnet das Fritz-Walter-Stadion in der Saison 2018/19 wie gewohnt zwei Stunden vor Spielbeginn. Die Stadionschließung erfolgt ab der neuen Spielzeit allerdings bereits eineinhalb Stunden nach Spielende. Wir bitten alle Fans, dies bei der Planung ihrer Abreise zu beachten.

Zum Heimspiel gegen den TSV 1860 München wird das Fritz-Walter-Stadion aufgrund des zu erwartenden hohen Zuschauerandrangs bereits zweieinhalb Stunden vor Spielbeginn (also um 11.30 Uhr) seine Tore öffnen, um so die Wartezeiten an den Eingängen möglichst kurz zu halten. An dieser Stelle möchten wir alle Besucher um eine frühzeitige Anreise bitten, um die Einlasssituation zu entzerren.

Hier findet ihr nochmal alle Öffnungszeiten für das Heimspiel gegen 1860 auf einen Blick:

Allgemeine Stadionbereiche: 11.30 Uhr bis 17.15 Uhr
VIP Bereiche: 12.00 Uhr bis 17.15 Uhr
Tageskassen: ab 10.30 Uhr
FCK-Fanshop am Stadion: Nur mit gültiger Eintrittskarte zum Spiel ab Stadionöffnung bis Anpfiff, in der Halbzeit, nach Spielende für ca. eine Stunde
FCK-Museum: 12.00 Uhr bis 13.30 Uhr
TEUFELSBANDE-Erlebniswelt: 11.30 Uhr bis 13.00 Uhr, nach Spielende bis ca. 16.15 Uhr

Bitte beachtet, dass das FCK-Museum in der Saison 2018/19 nur bei Spielen mit geringen sicherheitsrelevanten Risiken geöffnet sein wird. Das Museum befindet sich in der Lotto Osttribüne, Eingang Block 18, 1. Ebene. Block 18 ist ausschließlich über die Fanhalle Nord und das Treppenhaus Nord-Ost (Block 16; in Ebene 0 erfolgt der Zugang zum Bereich Osttribüne) zu erreichen.

Ticketverkauf und Tageskassen

Wie der FCK bereits vor Saisonbeginn vermeldet hat , werden ab der neuen Saison nicht mehr alle Blöcke des Fritz-Walter-Stadions für Besucher geöffnet sein. Vom Ticket-Vorverkauf zunächst ausgeschlossen bleiben auf der LOTTO Osttribüne die Blöcke 19.1 bis 19.4, 20.1 bis 20.4, 21.1. bis 21.4 sowie 22.1 und 22.4. Auf der Südtribüne sind die Blöcke 1.4, 2.4, 3.4 und 4.4 vorläufig nicht zum Vorverkauf freigegeben. Sollte es zu einer erhöhten Nachfrage kommen, wie es zum Heimspiel gegen den TSV 1860 München der Fall ist, werden die vorigen genannten Blöcke zu den betroffenen Spielen nach und nach geöffnet.
Der Familienblock befindet sich ab der Saison 2018/19 im Block 1.1/1.2 (vorher 20.1/20.2/21.1./21.2).

Das Werner-Liebrich-Tor (Eingang Ost) ist ausschließlich für Gästefans mit Tickets für die Blöcke 17 und 18 geöffnet. Der Umlauf Ost bleibt in der neuen Spielzeit dauerhaft geschlossen. FCK-Fans erhalten über das Ottmar-Walter-Tor (Eingang Nord), das Werner-Kohlmeyer-Tor (Eingang Süd) und das Horst-Eckel-Tor (Eingang West) Zugang zum Stadion.

Zur neuen Saison bleiben die Eingänge zu den Blöcken 1 und 4 auf der Südtribüne vorerst geschlossen. Neben den bereits bestehenden Asservatenkammern am Horst-Eckel-Tor, am Werner-Kohlmeyer-Tor und am Werner-Liebrich-Tor wird auch am Ottmar-Walter-Tor eine Asservatenkammer eingerichtet.

Dauerkarten
Alle Dauerkarten sind ab der Saison 2018/19 mit einem QR-Code versehen. Die Dauerkarte muss beim Einlass an den Drehkreuzen mit dem QR-Code nach oben zeigend unter den Kartenleser gehalten werden. Zudem sind die Dauerkarten weiterhin gleichzeitig als Betze-Card zur Zahlung an den Kiosken nutzbar.

Vorverkauf (Stand 25.07.2018)
Für die Partie sind nur noch Tickets in ausgewählten Blöcken auf der Nordtribüne, der Südtribüne und der LOTTO Osttribüne verfügbar. Die Blöcke der LOTTO Osttribüne werden abhängig der Ticketnachfrage sukzessive geöffnet. Welche Blöcke für das Heimspiel gegen den TSV 1860 München verfügbar sind, ist immer aktuell im Online-Ticketshop des FCK einsehbar. Die Layenberger & Fans-Westkurve ist ausverkauft.

Tickets gibt es online unter www.fck-ticketshop.de oder telefonisch unter der 0631-31 88 0. Ihr könnt Tickets auch im FCK-Fanshop am Stadion oder in der Mall "K in Lautern" erwerben.

eTickets
Der bequemste und günstigste Weg, um sich auch kurzfristig Tagestickets zu sichern, ist die Buchung eines eTickets.

Es besteht sowohl die Möglichkeit, sein eTicket zu Hause auszudrucken, als auch über die FCK-App oder Ticketmaster-App auf sein Smartphone zu laden.

Das eTicket kann auch als Fahrkarte im VRN-Gebiet genutzt werden. Die Freischaltung erfolgt dafür unter: vrn.ticketmastershops.com

eTickets für Partien im Fritz-Walter-Stadion können bis Abpfiff gebucht werden.

Tageskassen
Die Tageskassen (Kassenhäuschen Nord/Ost, Ticketcontainer Süd/Ost und Ticketschalter Südtribüne) öffnen in der Regel ab drei Stunden vor Spielbeginn. Zum Heimspiel gegen den TSV 1860 München öffnen die Tageskassen aufgrund des zu erwartenden hohen Zuschauerandrangs bereits dreieinhalb Stunden vor Spielbeginn (ab 10.30 Uhr).

An den Tageskassen sind zudem auch Betze-Cards mit einer Aufladung in Höhe von 20,- Euro Guthaben erhältlich.
eTickets für Partien im Fritz-Walter-Stadion können bis Abpfiff gebucht werden.

Fragen zu Tickets und Kartenaufwertung
Die Clearingstelle Nord/Ost sowie der Ticketschalter Südtribüne sind am Spieltag bereits ab drei Stunden vor Spielbeginn geöffnet (ab 10.30 Uhr). Ermäßigte Dauer- und Tageskarten im Rahmen der ATGB könnt Ihr dort aufwerten lassen. Außerdem wird Euch dort bei Fragen rund um nicht rechtzeitig zugestellte, nicht funktionierende oder verlorene Tickets weitergeholfen.

Anreise

Grundsätzlich wird eine frühzeitige Anreise empfohlen. So können Warteschlangen am Einlass und an den Tageskassen vermieden werden. Die verschiedenen Anreisemöglichkeiten haben wir nachfolgend für Euch zusammengefasst:

Anreise mit dem PKW
Fans, die mit dem PKW nach Kaiserslautern reisen, empfiehlt der FCK auf das bestehende Park & Ride-Angebot zurückzugreifen. Die Nutzung der Park & Ride-Busse ist in Verbindung mit einer gültigen Eintrittskarte kostenlos.

Bitte beachtet, dass sich das Park & Ride-Angebot nach Vorgaben der SWK zur Saison 2018/19 geändert hat. Dauerhaft befahren werden zu Heimspielen des FCK nur noch die Routen von KL-Ost/Schweinsdell und von der Universität zum Fritz-Walter-Stadion. Die Route KL-West/Einsiedlerhof wird nur noch nach vorheriger Ankündigung durch die SWK befahren. Diese ist auch immer rechtzeitig vor dem Spiel den Vereinsmedien des FCK zu entnehmen. Beim Spiel gegen den TSV 1860 München hat sich die SWK trotz des zu erwartenden hohen Zuschaueraufkommens gegen die Bedienung dieser Route entschieden. Als Ausweichparkplatz wird den von Westen anreisenden Fans die Route KL-Ost/Schweinsdell empfohlen.

Eine aktuelle Übersicht der Parkplätze und Routen findet Ihr hier.

Anreise mit der Bahn
Von Seiten des Verkehrsverbund Rhein-Neckar werden zusätzliche Züge eingesetzt. Konkrete Informationen dazu findet Ihr auf der Homepage des VRN.

Das VRN-Kombiticket, das in der Tages- oder Dauerkarte enthalten ist, berechtigt am Veranstaltungstag zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel des VRN bis 3 Uhr am darauffolgenden Tag.

Gut zu wissen

Einlasskontrollen
Wie gewohnt wird es intensive Kontrollen geben, die der Sicherheit aller Zuschauer im Stadion dienen. Wir bitten alle Zuschauer darum, bei der Anreise ein paar Minuten mehr einzuplanen, da es kurz vor dem Spiel rund um das Stadion sehr voll werden wird.

Um einen reibungslosen Ablauf an den Eingängen zu gewährleisten bitten wir darum, auf die Mitnahme von sperrigen Gegenständen (z.B. Kinderwagen) sowie Rucksäcken, aber auch Speisen und Getränken zu verzichten. Es besteht keine Möglichkeit, diese am Stadion zwischenzulagern, Schließfächer oder Aufbewahrungsmöglichkeiten sind nicht vorhanden. Handtaschen sind, analog der Regelung in der Stadionordnung, erlaubt.

Eine detaillierte Übersicht aller verbotenen Utensilien sowie weitere wichtige Regeln zum Stadionaufenthalt entnehmt Ihr unserer Stadionordnung. Bitte beachtet, dass sich auch diese zur Saison 2018/19 punktuell geändert hat. Die gültige Stadionordnung für die neue Saison findet ihr hier.

Bitte beachtet in jedem Fall, dass am Werner-Liebrich-Tor ausschließlich Karteninhaber der Blöcke 17 und 18 (Gastfanbereich) Zutritt erhalten, Ticketinhaber für alle anderen Blöcke hingegen ausschließlich am Horst-Eckel-Tor, am Einlass Süd, am Werner-Kohlmeyer-Tor und am Ottmar-Walter-Tor bzw. VIP-Gäste an den geöffneten VIP-Eingängen.

Die Öffnungszeiten der VIP-Bereichen sind analog der Stadionöffnungszeiten, also im regelfall ab zwei Stunden vor Spielbeginn bis eineinhalb Stunden nach Abpfiff. Wir bitten alle VIP-Gäste zu beachten, dass der VIP-Eingang Süd/Ost ab der Saison 2018/19 dauerhaft geschlossen bleibt. Zur neuen Spielzeit bleiben zudem der Panorama Club sowie die Walter-Elf-Lounge geschlossen.

Bezahlen im Stadion
Die Bezahlung an den Kiosken im Fritz-Walter-Stadion erfolgt bargeldlos mittels der Betze-Card. Um lange Warteschlangen an den Aufladestationen im Stadion zu vermeiden, empfehlen wir allen Betze-Card-Inhabern, die Bezahlkarte bereits vor dem Besuch auf dem Betze online aufzuladen. Alle Infos dazu findet ihr hier auf der FCK-Homepage und unter www.teufelscard.de.

FCK-Museum
Das FCK-Museum wird zum Heimspiel gegen den TSV 1860 München geöffnet sein Das Museum befindet sich in der Lotto Osttribüne, Eingang Block 18, 1. Ebene. Block 18 ist ausschließlich über die Fanhalle Nord und das Treppenhaus Nord-Ost (Block 16; in Ebene 0 erfolgt der Zugang zum Bereich Osttribüne) zu erreichen.

Alle Informationen zur Öffnung des Museums findet Ihr hier.

Der FCK und das Museums-Team freuen sich auf Euren Besuch.

Infos für Gastfans
Alle relevanten Informationen für Gastfans wurden der Fanbetreuung des Gastvereins im Vorfeld der Partie zur Weitergabe an die mitreisenden Fans weitergeben.

Fanradio
Alle Heimspiel des FCK auf dem Betze werden über das kostenfreie Fanradio live übertragen. Dieses ist über die Homepage der Roten Teufel empfangbar und startet circa eine Stunde vor Anpfiff. Alle FCK-Fans, die nicht live im Stadion dabei sein können, sind herzlich eingeladen, die spannende Reportage durch die ehrenamtlichen Blinden-Kommentatoren zu verfolgen.

Pfand-Becher-Sammelaktion der Fanregion Überregional
Unter dem Motto “Dein Becher für unseren Verein” startet die Fanregion Überregional eine Pfand-Becher-Sammelaktion, bei welcher Fans ihre Pfandbecher an Sammelstationen in der West, Nord-, und Süd-Tribüne direkt an entsprechend gekennzeichneten Tonnen an den Rückgabe-Stationen spenden können. Der Erlös kommt dem FCK zu Gute. Weitere Informationen gibt es im Fantreff bei Dirk Alleborn und Guido Marklofsky (mg.gm@web.de).

Fantreff
Als Anlaufstelle am Spieltag für alle Fans und Fanclubs dient der Fantreff in der Westkurve (hinter Block 6.1). Dort sind an jedem Spieltag Vertreter des Fanbeirats anzutreffen. Egal ob zum Small-Talk, für Auskünfte oder um Wünsche oder Verbesserungsvorschläge zu platzieren – der Fantreff dient allen FCK-Fans als zentraler Anlaufpunkt am Spieltag.

Der Fantreff ist an Spieltagen wie folgt geöffnet:

Vor Spielbeginn: 1,5 Stunden bis eine halbe Stunde vor Anpfiff
Nach Spielende: 15 Minuten bis eine Stunde nach Spielende

Quelle: fck.de

Kommentare 33 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken