Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Hephaistos » 26.09.2017, 18:55


betziman hat geschrieben:Hat schon jemand erwähnt, dass der 1. fa saarbrücken beim Aufstieg in die Dritte Liga ein Stadion braucht. Im Gespräch waren schon in der SZ der betzeberg und das Stadion in Metz sogar. Homburg ist meines Wissens nicht drittligatauglich und mit elversberg will man nicht nach jetzigem Stand meines Wissens als Sz-Leser


Das wäre natürlich interessant. In diesem Fall könnte man vlt eine Kostenverteilung von 30:70 realisieren. Aber auch diese 30%, wenn man 9 Mio als 100% nimmt, für FCS wären ungefähr 2,5 Mio. Ich glaube nicht, dass sie als Drittligist da mitspielen würden. Natürlich ist das nur ein Beispiel wie es laufen könnte, aber ich glaube für sie wäre es deutlich effektiver ein Staatskredit aufzunehmen, wie KSC es gemacht hat, und jährlich 0,5-0,6 Mio zu zahlen. Was würde wohl ein Stadion mit 15k kosten? Denke so um 20 Mio. Mainzer Arena mit 35k hat gesamt um 70 Mio gekostet (inkl. Grundstück)und die Pachtrate liegt bei knapp 3 Mio. Allerdings weiß ich nicht wer die Reparaturkosten übernimmt.



Beitragvon KwieLautre » 26.09.2017, 19:02


Heute Abend ist Aufsichtsratssitzung. Irgendwie hab ich doch noch etwas Hoffnung, dass ein neuer Trainer VOR der Partie gegen Fürth präsentiert wird.



Beitragvon Ratinho17 » 26.09.2017, 19:13


Dieser Artikel trifft die Situation in und um unseren geliebten !.FC KAISERSLAUTERN m.E. bestens. Sehr gut zusammengefasst eines Mannes der nahe dran ist.
https://www.swr.de/sport/der-1-fc-kaise ... index.html
in good times FCK and especially in bad times FCK forever
We will come back-better than ever



Beitragvon hjka » 26.09.2017, 19:17


Luzifer00 hat geschrieben:Rote Teufel auf dem Weg in die Hölle http://www.sport1.de/deeplink/sport1.de/article/1888810

Ein Artikel der eben bei SPORT1 kam

http://m.sport1.de/fussball/2-bundeslig ... -zur-krise



jo dann soll der Andy mal was machen anstatt nur labern



Beitragvon hjka » 26.09.2017, 19:20


Ratinho17 hat geschrieben:Dieser Artikel trifft die Situation in und um unseren geliebten !.FC KAISERSLAUTERN m.E. bestens. Sehr gut zusammengefasst eines Mannes der nahe dran ist.
https://www.swr.de/sport/der-1-fc-kaise ... index.html


Korrekt. Bester Artikel ever. Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen. Das Umfeld und die Presse weiß dass der Trainer VOR dem Fürth Spiel auf die Bank gehört, dass sich im Vorstand und Aufsichtsrat was ändern muss. Was geschieht: NICHTS !

Danke für das NICHTS ihr Deppen. Danke für 4. Liga.



Beitragvon Lonly Devil » 26.09.2017, 19:21


KwieLautre hat geschrieben:Heute Abend ist Aufsichtsratssitzung. Irgendwie hab ich doch noch etwas Hoffnung, dass ein neuer Trainer VOR der Partie gegen Fürth präsentiert wird.

Sind die alle nach dem Spiel in Berlin geblieben?
Hat die Demontage von "Team Merk" schon begonnen?
Zitat, von wem auch immmer: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen." Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon KwieLautre » 26.09.2017, 19:57


Lonly Devil hat geschrieben:
KwieLautre hat geschrieben:Heute Abend ist Aufsichtsratssitzung. Irgendwie hab ich doch noch etwas Hoffnung, dass ein neuer Trainer VOR der Partie gegen Fürth präsentiert wird.

Sind die alle nach dem Spiel in Berlin geblieben?


Ok, laut SWR ist doch erst morgen Sitzung...
naja, Totgesparte leben länger...



Beitragvon zednatix » 26.09.2017, 20:06


Es gibt eine ganz einfache Lösung:

1. Gerry Ehrmann als Torwarttrainer entlassen
2. Gerry Ehrmann als Trainer einstellen
3. Einen neuen Torwarttrainer einstellen



Beitragvon Einfach_FCK » 26.09.2017, 20:07


hjka hat geschrieben:
Ratinho17 hat geschrieben:Dieser Artikel trifft die Situation in und um unseren geliebten !.FC KAISERSLAUTERN m.E. bestens. Sehr gut zusammengefasst eines Mannes der nahe dran ist.
https://www.swr.de/sport/der-1-fc-kaise ... index.html


Korrekt. Bester Artikel ever. Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen. Das Umfeld und die Presse weiß dass der Trainer VOR dem Fürth Spiel auf die Bank gehört, dass sich im Vorstand und Aufsichtsrat was ändern muss. Was geschieht: NICHTS !

Danke für das NICHTS ihr Deppen. Danke für 4. Liga.


Manch einem Journalisten liegt scheinbar noch was an dem FCK und machen damit mehr als der Vorstandsvorsitzenden. Der schafft es nicht mal zum Auswärtsspiel, warum sollen denn dann eigentlich Fan´s mitfahren? Auch bei der Trainerfrage. Mit diesem Vorstand - / Aufsichtsratsvorsitzenden will doch scheinbar aus der Branche keiner arbeiten. Das hat man schon bei der Suche nach einem Sportdirektor/Vorstand gemerkt. Nur blah sind fast einig und dann doch nicht und beste Lösung..... alles nur noch lachhaft…Aber Hauptsache der „Sonnenkönig“ ist weg und jetzt haben wir richtige Experten……Jeder sollte sich mal Hinterfragen auch viele Leute im Forum!



Beitragvon Wolfgang » 26.09.2017, 20:09


SWR brachte eben Stanislawski habe abgesagt im Gespräch seiman noch mit Dirk Schuster und Sforza. Schuster ist ein hervorragender Mann der mit ner Graupentruppe aus abgehalfterten Kickern die zweite Liga rockte. Wenn man den haben kann darf man doch keine Zehntelsekunde an den ligaunerfahrenen, seit geraumer Zeit beschäftigungslosen und hier unrühmlich mehrfach gegangenen Ciri denken...bitte bitte nehmt den Schuster.



Beitragvon WolframWuttke » 26.09.2017, 20:18


Wolfgang hat geschrieben:SWR brachte eben Stanislawski habe abgesagt im Gespräch seiman noch mit Dirk Schuster und Sforza. Schuster ist ein hervorragender Mann der mit ner Graupentruppe aus abgehalfterten Kickern die zweite Liga rockte. Wenn man den haben kann darf man doch keine Zehntelsekunde an den ligaunerfahrenen, seit geraumer Zeit beschäftigungslosen und hier unrühmlich mehrfach gegangenen Ciri denken...bitte bitte nehmt den Schuster.


Wenn die 3 tatsächlich in der Endauswahl sind, dann war's das für uns. Dann hat Notzon auch keine Ahnung.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Rubert 1848 » 26.09.2017, 20:25


WolframWuttke hat geschrieben:
Wolfgang hat geschrieben:SWR brachte eben Stanislawski habe abgesagt im Gespräch seiman noch mit Dirk Schuster und Sforza. Schuster ist ein hervorragender Mann der mit ner Graupentruppe aus abgehalfterten Kickern die zweite Liga rockte. Wenn man den haben kann darf man doch keine Zehntelsekunde an den ligaunerfahrenen, seit geraumer Zeit beschäftigungslosen und hier unrühmlich mehrfach gegangenen Ciri denken...bitte bitte nehmt den Schuster.


Wenn die 3 tatsächlich in der Endauswahl sind, dann war's das für uns. Dann hat Notzon auch keine Ahnung.


Als ob es noch eines Beweises bedürfte, dass Notzon keine Ahnung hat.
Scheiß TuS Koblenz



Beitragvon ChrisW » 26.09.2017, 20:32


Wolfgang hat geschrieben:SWR brachte eben Stanislawski habe abgesagt im Gespräch seiman noch mit Dirk Schuster und Sforza. Schuster ist ein hervorragender Mann der mit ner Graupentruppe aus abgehalfterten Kickern die zweite Liga rockte. Wenn man den haben kann darf man doch keine Zehntelsekunde an den ligaunerfahrenen, seit geraumer Zeit beschäftigungslosen und hier unrühmlich mehrfach gegangenen Ciri denken...bitte bitte nehmt den Schuster.

Bei dieser Alternative kann es nur Sforza werden. So hilflos ist Schuster noch nicht, als dass er von so einer Mannschaft seine junge Trainerlaufbahn zerstören lässt. Sforza hat nichts mehr zu verlieren und würde uns auch mit 2 Punkten in der WP übernehmen. Da er aber innerhalb von Wochen da oben für richtigen Streit sorgen wird, ist er wahrscheinlich ganz gut für einen Selbstreinigungsprozess. Da bleibt kein Stein mehr auf dem anderen und hoffentlich kein Verantwortlicher mehr im Amt. Sforza und die JHV überleben Sie nicht, Herr R, Herr A und Herr G.



Beitragvon grasnarbe » 26.09.2017, 20:33


WolframWuttke hat geschrieben:Wenn die 3 tatsächlich in der Endauswahl sind, dann war's das für uns. Dann hat Notzon auch keine Ahnung.

John McClane, der T-800 oder Snake Plissken helfen nicht mehr? Dann steht es wirklich schlecht um den Verein. John Rambo hat mich ja auch nie überzeugt, zu viel Show, zu wenig reale Überzeugungkraft......genau wie heutzutage auf dem Berg. Brennen da eigentlich um diese Uhrzeit noch Lichter in dem ein oder anderen Büro?

Und jetzt guck ich mir mal die Dortmunder an, irgendwie muss ich mich ja erholen von dem Desaster in Berlin.......
Die Roten Teufel vom Betzenberg



Beitragvon Dramfelder FCK » 26.09.2017, 20:42


Herr Notzon nimmt Kontakt mit den Leuten auf und macht Vorgespräche. Der Vorstand um Gries und Klatt entscheiden dann ob sie einen Kandidaten nehmen! So einfach ist das. Und da diese Leute aus der Finanz und Marketing Branche kommen ahne ich böses. Die haben keinen Plan mehr. Herr Riesenkampff hat sich ja schon einen sportlichen Offenbarungseid beim Interview mit Sky gestern geleistet. Unfassbar traurig welche Dilettanten unseren Verein führen. Zeigt Größe und nehmt euren Hut ihr Möchtegern Wichtigtuer .... sportliche Kompetenz ist bei euch ein Fremdwort! Ihr spart den FCK in die Regionalliga



Beitragvon Hephaistos » 26.09.2017, 20:45


Schuster hat doch laut Sport1 schon bereits abgesagt. (mMn zum Glück.) Er lässt genau so ein Fußball wie Meier spielen und setzt kaum auf Jugendspieler.



Beitragvon Excelsior » 26.09.2017, 20:59


ChrisW hat geschrieben:Da bleibt kein Stein mehr auf dem anderen und hoffentlich kein Verantwortlicher mehr im Amt. Sforza und die JHV überleben Sie nicht, Herr R, Herr A und Herr G.


Halte die benannten Herren für realistisch genug, die Möglichkeit auch so schon in Betracht zu ziehen - egal, ob sie Sforza oder wen auch immer einen entsprechenden Vertrag unterschreiben lassen.

Bei deren jeweiliger Vita können sie ja allesamt nicht gerade "mit Puder gepudert" sein. :wink:



Beitragvon f.walter2002 » 26.09.2017, 21:11


Hephaistos hat geschrieben:Schuster hat doch laut Sport1 schon bereits abgesagt. (mMn zum Glück.) Er lässt genau so ein Fußball wie Meier spielen und setzt kaum auf Jugendspieler.


Dir scheint wohl entgangen zu sein, dass Dirk Schuster mit einer sportlich abgestiegenen Mannschaft (nur der Zwangsabstieg der Offenbacher bescherte den Darmstädter den Klassenverbleib in der 3. Liga) durchmaschiert ist in die erste Liga -und das mit dem kleinsten Etat und darüber hinaus mit einer Resterampe souverän die Klasse gehalten hat??? Und welcher Trainer hatte als sein Nachfolger den Abstieg von D98 zu verantworten - so viel zu deinem Vergleich mit Meier.

Setzt kaum auf Jugendspieler... wenn ein Trainer uns noch rettet, dann ist mir das scheißegal ob mit unserer Jugend oder mit unserer Traditionsmannschft mit Horst Eckel als Stürmer


Ich glaub nicht, dass er kommt - aber wenn, dann sollte man aufhören, schon vor Amtsbeginn den Trainer in Frage stellen, sondern Respekt zollen, dass er überhaupt den Willen hat, unsere Farben im Profifußball zu halten



Beitragvon Hephaistos » 26.09.2017, 21:24


f.walter2002 hat geschrieben:
Hephaistos hat geschrieben:Schuster hat doch laut Sport1 schon bereits abgesagt. (mMn zum Glück.) Er lässt genau so ein Fußball wie Meier spielen und setzt kaum auf Jugendspieler.


Dir scheint wohl entgangen zu sein, dass Dirk Schuster mit einer sportlich abgestiegenen Mannschaft (nur der Zwangsabstieg der Offenbacher bescherte den Darmstädter den Klassenverbleib in der 3. Liga) durchmaschiert ist in die erste Liga -und das mit dem kleinsten Etat und darüber hinaus mit einer Resterampe souverän die Klasse gehalten hat??? Und welcher Trainer hatte als sein Nachfolger den Abstieg von D98 zu verantworten - so viel zu deinem Vergleich mit Meier.

Setzt kaum auf Jugendspieler... wenn ein Trainer uns noch rettet, dann ist mir das scheißegal ob mit unserer Jugend oder mit unserer Traditionsmannschft mit Horst Eckel als Stürmer


Ich glaub nicht, dass er kommt - aber wenn, dann sollte man aufhören, schon vor Amtsbeginn den Trainer in Frage stellen, sondern Respekt zollen, dass er überhaupt den Willen hat, unsere Farben im Profifußball zu halten


Frag mal bei Augsburger nach wie zufrieden sie mit ihm waren, nachdem er ja ach so geilen Fußball in Pfungstadt spielen lies.

Also dir ist lieber, dass er vielleicht diese Saison mit alten, überall gescheiterten Spieler die Klasse hält und nicht auf Jugend setzt? Dann sind wir wohl selbst in der 2. Liga insolvent, weil wir nicht mal jemanden für viel Geld verkaufen können, was uns in den letzten Jahren den A**** gerettet hat.

Und dieses "weil er überhaupt den Willen hat..". Sorry, auch wenn man es noch 10k mal schreibt, richtig wird es nicht. Es gibt in De nur noch wenige Trainerstellen bei Profivereinen. Entweder ein Trainer will was für seine Kariere tun und unterschreibt oder er bleibt weiterhin arbeitslos sitzen und warten im schlimmsten Fall vergeblich auf ein besseres Angebot oder er wechselt ins Ausland. Diese Märchen von wegen "keiner will zu uns" haben genau so viel Wahrheitsgehalt, wie Weihnachtsmannmärchen.

Noch ein Punkt: so lange der Trainer nicht da ist, kann man über ihn und seine Spielweise diskutieren und kritisieren. Wenn er aber unterschrieben hat, egal wer es sein sollte, dann soll er auch gleich die Unterstützung bekommen, auch wenn man mit dieser Entscheidung nicht einverstanden wäre. Selbst Rekdal, Henke und nicht zuletzt Korkut hatten am Anfang meine volle Unterstützung.

Und zu allerletzt, laut Sport1 hat er uns bereits abgesagt und somit ist diese Diskussion unnötig.



Beitragvon red_rhino » 26.09.2017, 21:28


zednatix hat geschrieben:Es gibt eine ganz einfache Lösung:

1. Gerry Ehrmann als Torwarttrainer entlassen
2. Gerry Ehrmann als Trainer einstellen
3. Einen neuen Torwarttrainer einstellen


Bitte, Bitte nicht. Dann spielt die Mannschaft weitere zwei Monate scheiße und wir müssen den Gerry vom Berg jagen. Dann haben wir gar keinen mehr mit Herz dabei.



Beitragvon wozuauchimmer » 26.09.2017, 21:38


Hephaistos hat geschrieben:Schuster hat doch laut Sport1 schon bereits abgesagt. (mMn zum Glück.) Er lässt genau so ein Fußball wie Meier spielen und setzt kaum auf Jugendspieler.


Dann nochmal anrufen, und nochmal, und nochmal...Jugendspieler sind in der jetzigen Situation auch fehl am Platz. Man würde diesen auch keinen Gefallen tun. Jetzt müssen Ältere mit Erfahrung ran.

Falls Schuster wirklich nicht will, dann ist Sforza die nächste Wahl, auch wenn ich ihn eher in der Position des SD sehe.

An die Mitglieder:
Die Vorstände und ein Teil des AR muss jetzt entfernt werden! Nicht erst im November oder Dezember. Dann ist es zu spät. Da die VVs auf die Alimente des FCK angewiesen sind, werden die auch nicht zurücktreten. "Zu wenig Ingwer, zu wenig Anstand" (B. Brecht). Die haben keine Ehre! :wink:
Zuletzt geändert von wozuauchimmer am 26.09.2017, 21:40, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Wuttke_Weinfest » 26.09.2017, 21:40


Gute Aussichten. Sehen wir es realistisch: Wir brauchen einen, der zum Abschied ein gutes Bild abgibt. Nach der Saison ist dann erst einmal Schluss.

Wir werden dann vielleicht am Ende den Stadionabriss sehen und das Land wird von RedBull gekauft, wo sie dann eine Fabrik errichten. An der West dann ein SAP-Büro, eine Viklswagen-Filiale und am Ende der Straße eine Apotheke nur für Bayer-Produkte (und ein bisschen Monsanto).

Im Management der Stadiongesellschaft dann der Herr Gries, in der Rechtsabteilung der Herr Riesenkrampf.



Beitragvon Zizou91 » 26.09.2017, 21:53


Wenn man unsere Situation mal ohne Fck-Brille analysiert sollte man sich folgendes mal veranschaulichen:

-Es sind noch 26 Spiele zu absolvieren. Man kann davon ausgehen dass nicht 40, sondern 38 Punkte zum Klassenerhalt reichen werden.

--> heißt: Wir müssten z.B. von den 26 Spielen noch 10 gewinnen und 6 Unentschieden holen. Bzw.11 gewinnen und 3 Unentschieden holen, etc. (Ihr wisst auf was ich hinaus will)

-Das zu schaffen ist sicherlich nicht unmöglich, aber SEHR schwer.


-Wir dürfen uns alle fragen, wie das gelingen soll, ohne dass sämtliche Basics funktionieren.
(Kurzpässe, Bälle in die Schnittstelle, Standards,verteidigen langer Bälle etc.)

-Wer auch immer der neue Trainer wird, er hat sicherlich nicht die einfachste Aufgbe.

So oder so sollten wir so langsam mal mit dem Punkten anfangen, sonst wird es ziemlich eng.

Zum Abschluss: Bitte hört mir auf mit Sachen wie: "Es sind ja noch so viele Spiele zu spielen etc."
...nach dem Spiel gegen Fürth ist die Hälfte der Hindrunde schon Geschichte :!:

Ich hoffe wir schaffens irgendwie das Ruder rumzureißen. Ein paar die kicken können haben wir definitiv :teufel2:
"Mentalität schlägt Qualität" Dirk Schuster

"...ich hab mein Lautern-Trikot, da brauch ich kein Bayern-Trikot" Jean Zimmer



Beitragvon ix35 » 26.09.2017, 22:10


Das was zur Zeit auf dem Betze abläuft ist gelinde gesagt Dilettantisch. Ein Vorstand ohne Ahnung, ein Aufsichtsrat ohne Ahnung und ein Sportdirektor ohne Plan. Sowas von armselig das Ganze. Die wussten alle das Meier nicht mehr als Trainer vermittelbar war und eine Entlassung unumgänglich ist, aber erst nach der Entlassung von Meier hat der Notzon seinen Arsch bewegt und angefangen nach einem neuen Trainer zu suchen. Für was bekommen diese Typen eigentlich ihr Geld? Richtig “Money for nothing“! Hoffentlich werden diese Versager alle rausgeschmissen. Ach ja, egal wer als Trainer kommt, wir steigen ab. Diese Lutscher auf dem Platz sind genauso unfähig wie die Verantwortlichen. :kotz:



Beitragvon KL78-94 » 26.09.2017, 22:15


Ist schon jemand aufgefallen, das der Platz (vorne links) von Mario Basler :shock: in der 11Freunde Bar beim Champions League Abend auf SPORT1 heute Abend unbesetzt ist (grade gesehen - keine Ahnung was sie gesagt haben warum er fehlt)
Der hat doch da sonst nie gefehlt.
Nachtigall ick ...




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 45 Gäste