Alles zur WM 2018 in Russland

Beitragvon Flo » 13.06.2018, 16:21


Hier kommt der Sammelthread zu den Spielen und Teams der Gruppe E. :)

Gruppe: Costa Rica, Serbien, Brasilien, Schweiz

Spielplan:

Sonntag, 17.06.2018
Costa Rica - Serbien (14:00 Uhr)
Brasilien - Schweiz (20:00 Uhr)

Freitag, 22.06.2018
Brasilien - Costa Rica (14:00 Uhr)
Serbien - Schweiz (20:00 Uhr)

Mittwoch, 27.06.2018

Serbien - Brasilien (20:00 Uhr)
Schweiz - Costa Rica (20:00 Uhr)



Beitragvon bjarneG » 22.06.2018, 10:49


Als Brasilien noch brasilianisch spielte - o jogo bonito 1982:

https://youtu.be/wh7vXZzko_M

Zico, Socrates, Falcao, Eder, Cerezo, Junior, Leandro, Oscar, Luizinho, Serginho... :love:



Beitragvon jürgen.rische1998 » 22.06.2018, 21:28


Eines der wenigen Spiele die ich bisher gesehen habe war Serbien-Schweiz eben. Da muss ich tatsächlich mal einem deutschen Schiedsrichter Respekt zollen. Brych hat das ganz stark hinbekommen. War ja durchaus Gift im Spiel. Unaufgeregt und ohne Arroganz aufgetreten. Nur wenn es angesagt war hat er mal Klartext gesprochen. Und im Gegensatz zum ZDF Typ war es für mich auch kein Elfmeter für Serbien.

Ich stelle mir allerdings die Frage ob die sonst so PC Fifa den Jubel der "Kosovo Schweizer" so stehen lässt. Sonst wird doch jeder Kack bestraft und das war Provokation höchster Stufe. Auch als Schweizer würde ich mich fragen was das soll.?? Spielen die auch nur für das Land weil es mehr Erfolge verspricht? Dass Özil und Gündogan so hart angepackt werden ist mehr als richtig, aber das was die Typen da getrieben haben wäre ja so als würde Özil bei einem Tor die türkische Flagge auspacken. Da sollte man dann aber auch den pseudo Schweizern entsprechende Gleichbehandlung zu Teil kommen lassen. Dieser Mist hat da nichts zu suchen, vor allem wenn man nicht einmal für den Kosovo aufläuft :wink:
Omnia vincit amor



Beitragvon Hephaistos » 22.06.2018, 21:45


Das war Provokation. In Jugoslavienkrieg waren Serben und Kosovo Gegner. Ich würde es auch nicht ohne Konsequenzen lassen.. Kosovo war Serbiens Gebiet und jetzt autonom. Serben erkennen Kosovo bis heute nicht.



Beitragvon Südpälzer » 23.06.2018, 14:16


Es ist erschreckend, wie tief dieser Serben/Albaner-Hass in die beiden reingehämmert sein muss, wenn sie im Trikot der - unbeteiligten - Schweiz noch gegen Serbien provozieren müssen.
Wenn man sich das ganze nochmal in der Zeitlupe anguckt und den Hass in den Fratzen sieht, könnt man echt die Lust verlieren.

Warum spielen die beiden denn nicht für Albanien? Klar, harte Schweizer Franken! Was sonst?

Wenn das so weitergeht, neigt sich die Ära der Nationalmannschaften dem Ende entgegen.



Beitragvon SEAN » 23.06.2018, 15:06


Bevor man Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri ans Kreuz nagelt, sollte man sich auch mal vor Augen führen, wie die serbische Presse und einige Nationalspieler mit ihnen vor der Partie umgegangen sind und serbische Fans vor allem Shaqiri auf seinen soz. Medienseiten beleidigt haben.
Die beiden (und Behrami) sind in der Schweiz aufgewachsen und es ist ihr gutes Recht, für dieses Land zu spielen. Das haben ein Gomez, Gündogan, Özil, Rüdiger, Khedira und viele viele andere Fussballer Weltweit auch gemacht. Ein Alfredo di Stefano wird in Spanien als einer ihrer größten Fussballer verehrt, obwohl er geb. Argentinier war und viele wissen nicht, das er für die Argentinier sogar ein paar Länderspiele bei einer Südamerika-Meisterschaft gemacht hat.
Zudem sollte man auch wissen, das der Kosovo erst seit 2016 von der UEFA und der FIFA als Nationalverband anerkannt ist, und erst seit dem offiziell eine Nationalmannschaft haben. Da waren Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri schon einige Jahre Schweizer Nationalspieler.




Zurück zu Weltmeisterschaft 2018

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste