Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon allvater » 19.01.2020, 21:56


Dirmsteiner84 hat geschrieben:Kannst du den Leserbrief hier reinkopieren? Screenshot oder was auch immer. Das würde ich gerne mal lesen.


1. FCK „Ein Schlag ins Gesicht der Fans“

Zu „FCK-Delegation in der Türkei gelandet“ (11. Januar):
Ihr Bericht über den Aufenthalt des 1. FCK in Belek hat mich veranlasst, über dessen Teamhotel Kaya Palazzo nachzuforschen.
Es handelt sich um ein Luxus-Etablissement der Sonderklasse mit Casino, Spa, Aqua-Parc etc.. Angesichts eines notleidenden, drittklassigen Fußballvereins ist diese Unterkunft absolut unangemessen. Wie müssen die Verantwortlichen abgehoben sein, eine solche Wahl zu treffen.
Es ist ein Schlag ins Gesicht eines jeden treuen Fans, der sich besonders bei Auswärtsspielen Reisekosten und Eintritt vom Mund abspart
und damit ungewollt zu diesen Exzessen beiträgt.

Rainer Brunner, Haßloch

Die Rheinpfalz Pfälzische Volkszeitung - Nr. 15 Samstag, den 18. Januar 2020
Der Eckball ist auch rund! :verbeug: :fussball:



Beitragvon lurgitronic » 19.01.2020, 23:01


Der Leserbriefschreiber hätte sich bei seinen Nachforschungen auch mal den Preis für das Hotel anschauen sollen.
Da kosten im Januar 8 Tage für 2 Personen zusammen, all inclusive 1200 Euro. Bei Gruppenreisen sicher noch etwas billiger. Also: es mag ein Luxushotel sein. Aber zu einem mehr als günstigen Preis!
Leider wie so oft: Hauptsache gemeckert! :?:



Beitragvon Davy Jones » 20.01.2020, 09:23


Vor allem wird die Möglichkeit außer Acht gelassen, dass aus der Mannschaftskasse oder privat etwas draufgelegt wurde. Könnte ich mir zumindest durchaus vorstellen.

Unabhängig davon wird Lautern wohl eher weit weg von den zur Zeit üblichen 600 Euro pro Person für acht Tage weg sein. Zum einen wird man sicherlich für 35-40 Personen einen besseren Preis kriegen, zum anderen ist so ein Verein, insbesonders mit reiselustigen Fans, ein super Aushängeschild.

Gehen wir aber mal von 1200 Euro für zwei Personen für acht Tage aus. Dann sind wir bei etwa 24.000 Euro. Rechnen wir noch 150 Euro für die Flüge pro Person und wir sind bei 30.000 Euro. Das wären etwas mehr als 1000 Euro pro Spieler.
Dass wir allerdings die vollen 24.000 Euro zahlen kann ich mir nicht vorstellen.

Für mich hört sich dieser Brief auch wenig nach Kritik eines Fans an, wenn ich ehrlich bin.

Geschätzt wären die 30.000 Euro übrigens etwa 4-6 Gehälter eines durchschnittlichen Kickers der dritten Liga. Von daher wird so etwas auch sicherlich von Anfang an im Budget für den Kader eingeplant sein.



Beitragvon BetzePower67 » 20.01.2020, 13:23


allvater hat geschrieben:
Dirmsteiner84 hat geschrieben:Kannst du den Leserbrief hier reinkopieren? Screenshot oder was auch immer. Das würde ich gerne mal lesen.


1. FCK „Ein Schlag ins Gesicht der Fans“

Zu „FCK-Delegation in der Türkei gelandet“ (11. Januar):
Ihr Bericht über den Aufenthalt des 1. FCK in Belek hat mich veranlasst, über dessen Teamhotel Kaya Palazzo nachzuforschen.
Es handelt sich um ein Luxus-Etablissement der Sonderklasse mit Casino, Spa, Aqua-Parc etc.. Angesichts eines notleidenden, drittklassigen Fußballvereins ist diese Unterkunft absolut unangemessen. Wie müssen die Verantwortlichen abgehoben sein, eine solche Wahl zu treffen.
Es ist ein Schlag ins Gesicht eines jeden treuen Fans, der sich besonders bei Auswärtsspielen Reisekosten und Eintritt vom Mund abspart
und damit ungewollt zu diesen Exzessen beiträgt.

Rainer Brunner, Haßloch

Die Rheinpfalz Pfälzische Volkszeitung - Nr. 15 Samstag, den 18. Januar 2020


Sorry, aber ein "Luxus-Etablissement der Sonderklasse" würde ich eher in Dubai als in der Türkei verorten. Auch wenn ich selbst die Wahl des Ortes kritisch gesehen habe, dann war dies aus politischen Gründen und nicht wegen der Kosten. Da muss man auch ehrlich gestehen, das in der Türkei in dieser Hinsicht für ein solches Trainingslager mit das beste Preis-/Leistungsverhältnis geboten wird.
Und besser als das Uerdinger Traininslager war dies ja wohl allemal. Da hat der Effenberg ja den Vogel abgeschossen. Das nenne ich unangemessen und Geld verbrannt.
Es gibt Leute, die denken, Fußball sei eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann Ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly, Manager)



Beitragvon SEAN » 23.01.2020, 21:35





Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: RoterBengel und 39 Gäste