Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Konrad Fünfstück entlassen - die richtige oder falsche erste Entscheidung von Uwe Stöver?

Richtig, an der Trennung führte kein Weg vorbei
268
63%
Falsch, man hätte Fünfstück eine zweite Chance geben sollen
64
15%
Weiß nicht, ich bin mir nicht sicher
96
22%
 
Abstimmungen insgesamt : 428

Beitragvon fckfans » 20.05.2016, 12:13


Ich hoffe nur, wir haben nicht schon wieder einen guten Trainer ziehen lassen.
Danke für die Fußballwunder! You`ll never walk alone



Beitragvon Baru » 20.05.2016, 12:14


Ich weiß zwar nicht, wie sinnvoll es ist, jetzt wild über einen Nachfolger zu spekulieren... Die hier Genannten können jedenfalls alle keine Begeisterung bei mir auslösen.
Vielleicht bin ich zu sehr Fußballromantiker, das kann schon sein. Aber wir sind doch der FCK!
Ich habe keinen Bock auf einen Trainer, der jahrelang beim Depp gespielt hat und dort jetzt die zweite Mannschaft trainiert. Und ich habe auch keinen Bock auf einen Trainer, den man immer mit Hoffenheim und der gescheiterten Relegation verbinden wird.
Auch Benno Möhlmann oder Alois Schwartz finde ich jetzt nicht so besonders.
Um eine Art Aufbruchstimmung erzeugen zu können, ist mir spontan Olaf Marschall eingefallen. Aber ich glaube, das wäre dann schon wieder zu viel der Fußballromantik...



Beitragvon koblenzteufel1 » 20.05.2016, 12:15


Kuhardter hat geschrieben:Abstimmungsergebnis is doch recht deutlich, sehe ich aber auch so...

Für mich heißt es heute abend Daumen drücken für Duisburg. 1. Weil ich sie einfach sympathisch finde und zweitens weil die Chance Hollerbach zu bekommen, doch um einiges höher wäre. Gute Arbeit Hr. Stöver!


War er nicht co-trainer unter magath.
Dann aber Kasalla



Beitragvon Kilmister » 20.05.2016, 12:15


Ich will einen Trainer, dessen Nachname auch die Hardcore-Verballhorn-Fraktion hier ratlos zurück lässt (zu oft 5-Stück- und Runkannnix-Sprüche gelesen).

Schon oft geschrieben hier, aber: schade um Konrad Fünfstück, er wurde verheizt, hat sich aber auch überschätzt, fürchte ich. Ich habe Achtung vor seinem Engagement, aber diese immer verkniffene Mimik in den Interviews und das Gezappele am Rand werde ich persönlich nicht vermissen.
Seine Bilanz spricht leider für sich und nicht für ihn.
Alles Gute für ihn, er wird wieder irgendwo die 2. schmeißen und das sehr gut und wer weiß, was noch, irgendwann.
Don't forget them: they were Motörhead. And they played Rock'n'Roll!
https://www.youtube.com/watch?v=oqN-o7eBvhM



Beitragvon hessenFCK » 20.05.2016, 12:17


Jetzt fallen ja einige interessante Namen, was die Nachfolge betrifft (mein Wunschkandidat ist immer noch "Stani" :D ). Einfach mal probieren... wenn nicht, wünsche ich dem neuen ein glückliches Händchen und vor allen Dingen, entsprechende Kompetenz - dass er in der Lage ist, die Fans ein Stück weit mitzunehmen.

Wenn ich hier Namen wie Beno Möhlmann oder Thomas Schaaf lese, dann muss ich mich schon fragen, wie man auf solch antiquiertes "Fachpersonal" kommt - das kann doch keiner wirklich ernst meinen. Da gibt es genügend hungrige (auch in Liga 3), die dem Job gewachsen sind!

Gut an der ganzen Sache momentan ist, dass die Dinge sehr schnell voran schreiten - denke wir bekommen bald den Namen präsentiert. Die Kaderplanung schreitet auch voran, da bin ich optimistisch. Wieso soll ein reduzierter Kader (finanziell und quantitativ) schlechter sein - das erschließt sich mir nicht, noch nicht?
Zuletzt geändert von hessenFCK am 20.05.2016, 12:24, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon KLKiss » 20.05.2016, 12:18


rip nemesis hat geschrieben:hier mal eine Liste aller dt. Trainer ohne Job
http://www.transfermarkt.de/trainer/ver ... =40&plus=0


witzig wer da so alles auftaucht:

Hans-Peter Briegel, Hannes Bongartz, Reiner Hollmann, Marco Kurz, Kosta Runjaic, Uwe Rösler, Uwe Fuchs, Harald Kohr, Bernd Winkler, Marcel Witeczek, Guido Hoffmann, Stefan Emmerling.
Sogar Mehmet Scholl, aber Lothar Matthäus finde ich nirgends, kein Wunder dass der keinen Job hier in Deutschland bekommt :)

Ich persönlich wäre ja für Alois Schwartz inkl. LV Leart Paqarada (21) von Sandhausen.

Lass mich aber auch gerne überraschen.
K-Town we Love you :teufel2:



Beitragvon Betzebub80 » 20.05.2016, 12:20


Finde die Entscheidung richtig für die Zukunft und hoffe persönlich auf Lieberknecht, der könnte auch gleich Reichel Ablösefrei und Matuschyk für ca. 500K mitbringen. Schwarz fänd ich net so gut außer er bringt Paqarada günstig mit.



Beitragvon Baru » 20.05.2016, 12:22


Betzebub80 hat geschrieben:Finde die Entscheidung richtig für die Zukunft und hoffe persönlich auf Lieberknecht, der könnte auch gleich Reichel Ablösefrei und Matuschyk für ca. 500K mitbringen. Schwarz fänd ich net so gut außer er bringt Paqarada günstig mit.


Denke, der Zug mit Lieberknecht ist abgefahren, das wäre wohl nur in Frage gekommen, wenn Marc Arnold neuer Sportchef geworden wäre.



Beitragvon CrackPitt » 20.05.2016, 12:23


Betzebub80 hat geschrieben:Finde die Entscheidung richtig für die Zukunft und hoffe persönlich auf Lieberknecht, der könnte auch gleich Reichel Ablösefrei und Matuschyk für ca. 500K mitbringen. Schwarz fänd ich net so gut außer er bringt Paqarada günstig mit.
Und Ken Reichel hat sein Vertrag verlängert
Dauerkarte Block 9.2 - Betze Supporters



Beitragvon Wupsi » 20.05.2016, 12:25


Typ2 hat geschrieben:
Wupsi hat geschrieben:Der Zeitpunkt der Entlassung ist schon richtig. Jetzt und nicht nach den ersten Spieltagen. Der neue Trainer kann bei der Kaderzusammensetzung mitwirken. Das ist gut!

Ich werfe mal Markus Gisdol ins Rennen. :daumen:


Kannste streichen ist wohl bei Bremen im Gespräch. Bei Abstieg könnte es auch die Eintracht aus Ffm. sein....

Mal abwarten. Skripnik hat in Bremen den Machtkampf gewonnen und bleibt (erstmal) Trainer...



Beitragvon k23 » 20.05.2016, 12:25


Baru hat geschrieben:Ich weiß zwar nicht, wie sinnvoll es ist, jetzt wild über einen Nachfolger zu spekulieren... Die hier Genannten können jedenfalls alle keine Begeisterung bei mir auslösen.
Vielleicht bin ich zu sehr Fußballromantiker, das kann schon sein. Aber wir sind doch der FCK!
Ich habe keinen Bock auf einen Trainer, der jahrelang beim Depp gespielt hat und dort jetzt die zweite Mannschaft trainiert. Und ich habe auch keinen Bock auf einen Trainer, den man immer mit Hoffenheim und der gescheiterten Relegation verbinden wird.
Auch Benno Möhlmann oder Alois Schwartz finde ich jetzt nicht so besonders.
Um eine Art Aufbruchstimmung erzeugen zu können, ist mir spontan Olaf Marschall eingefallen. Aber ich glaube, das wäre dann schon wieder zu viel der Fußballromantik...


Das ist der mit Abstand dümmste Grund, denn ich jemals gehört habe – weil sie mal "beim Depp" oder "in Ho$$enheim" gespielt haben... Wenn man so denkt, hätte man auch den, ach was sag ich "UNSEREN Stefan" behalten können, der hat doch damals die Meisterschaft geholt... Wie wäre es mal, nach Kompetenz zu gehen und nicht solch unsägliche, saublöde Plattitüden heranzuziehen wie "Stallgeruch"... Wenn ich das schon lese wird mir schlecht. Wir haben jetzt einen (offenbar) kompetenten Vorstand, wäre schön, wenn wir auch ein Trainer-Team bekämen, bei dem dieser Aspekt der einzig relevante ist. Scheiß drauf ob Trainingsanzug oder Sakko, ob "Depp" oder Bayern, einzig die Kompetenz sollte zählen. Ansonsten wird auf dem Grabstein des FCK stehen: Hier ruht in Frieden der 1. FC Kaiserslautern. Sie schaufelten ihm die Grube, aber sie rochen doch so gut nach dem eigenen Stall...
Zuletzt geändert von k23 am 20.05.2016, 12:28, insgesamt 3-mal geändert.
nunquam cede



Beitragvon alaska94 » 20.05.2016, 12:27


Alois Schartz hat glaube ich gesagt, dass er definitiv nächste Saison in Sandhausen ist. Genau wie Liebherknecht von Braunschweig und der Trainer von Heidenheim Frank Schmidt.

Deswegen denke ich, dass es diese nicht werden.

Bitte nicht Frank Kramer(Ist in DDorf krachend gescheitert), Neururer(da muss ich nicht sagen wieso ;) ), Breitenreiter(Ich kann den Typ nicht ab, sowas von Arrogant) und viele weitere.

Ich bin gespannt wen wir aus dem Hut zaubern.



Beitragvon LDH » 20.05.2016, 12:27


Mir tut er wirklich leid. Aber die Entscheidung finde ich trotzdem richtig. Ein ERNEUTER Neuanfang muss her.

Fünfstück wird einen Job finden und dafür wünsche ich ihm alles Gute!!!!



Beitragvon Fck-Schwabe » 20.05.2016, 12:27


Schade dass man mit Runjaic die Runde nicht zu Ende gespielt hat. Das wäre sportlich ungefähr aufs selbe rausgelaufen (was absolut absehbar war), deutlich billiger gewesen und man hätte Fünfstück noch in seiner Position im NLZ. Nach einem neuen Trainer für die neue Runde hätte man ja trotzdem in Ruhe schauen können.
Eine etwas entspanntere Haltung bei diesen Themen von den Rängen a la Bremen/ Freiburg würde uns manchmal guttun. Und ich rede nicht von Lethargie sondern Vernunft. Hier ist ein Trainer über eine Talfahrt hinaus einfach nicht haltbar.
Zuletzt geändert von Fck-Schwabe am 20.05.2016, 12:29, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Betzepowerwurst » 20.05.2016, 12:27


Rein gefühlsmäßig wäre ich für Bernd Hollerbach als Nachfolger, er hat als Co-trainer von Magath viel Erfahrung gesammelt und jüngst bewiesen, dass er auch in der ersten Reihe erfolgreich sein kann....

Was für Schwartz spräche, dass er die letzten Jahre aus wenig viel gemacht hat, was soviel bedeutet wie für 5 Euro satt werden zu können....

Warten wir es ab ! :daumen:



Beitragvon Carsten2707 » 20.05.2016, 12:28


Zum einen ist es sehr konsequent von Uwe Stöver eine klare Linie zu verfolgen, zum anderen setzt er sich jetzt auch etwas unter Druck.

Die Freistellung eines Trainers, der unser Team solide im Mittelfeld der 2. Bundesliga halten kann, setzt die berühmte Duftmarke und könnte das Zeichen sein die Weichen wieder in Richtung Wiederaufstieg zu stellen.

Alles eine prima Sache wenn man jetzt auch den Weg weiter geht. Soll heißen: der FCK ist wieder für Sponsoren interessant, die den notwendigen finanziellen Rahmen schaffen, wir haben den nötigen Unterbau im Junioren- und U23-Bereich, um möglichst autark den Lizenzspielerkader zu bestücken und die "Eigengewächse", wenn nötig, mit Gewinn zu transferieren und wir ziehen interessante Spieler an den Betzenberg, die den FCK weiter entwickeln.

Zurzeit ist unser Verein weder Fleisch noch Fisch. Ein paar brave, solide Zweitligakicker, die die Roten Teufel fern von gut und böse halten. Irgendwo ist alles zweitklassig geworden, inklusive der Begeisterung im Stadion. Oder in anderen Worten: der "Hölle Betzenberg" fehlt etwas das Feuer :teufel2: . Ich hoffe, dass die Freistellung des braven, soliden Konrad Fünfstücks uns den Trainer bringt, das Feuer wieder etwas anfachen an.
Eine Erste Bundesliga ohne den 1. FC Kaiserslautern ist möglich aber sinnlos. - frei nach Loriot



Beitragvon Carsi » 20.05.2016, 12:29


So jetzt geht wird NUR nach vorne geschaut.
Der Blick zurück ist nichts mehr wert.
Ich wünsche KF das er wieder irgendwo einen Trainerjob findet und sich beweisen kann.
Ich nenne nun auch mal ein paar Namen die ich mir vorstellen kann:
Rainer Zobel, Armin Veh, Bernd Schuster, Ciriaco Sforza
Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“



Beitragvon Flo ausm Norden » 20.05.2016, 12:30


Es war abzusehen. Ob es richtig ist, wird man nie so richtig wissen. Man kann eben im echten Leben nicht wie auf ner Konsole oder am PC den Level nochmal mit nem andern Charakter durchspielen.

Ich bin etwas unentschlossen, da die letzten Spiele und z.B. auch das Paderborn-Spiel ganz gut waren.
Es hätte evtl. etwas mit KF werden können. So oder so habe ich keine großen Erwartungen an den neuen Trainer. Wir sind mitten im Umbruch - überall - und müssen erst einmal schauen, dass wir die ganzen personellen Wechsel verkraften. Wenn wir nächste Saisonwieder 10. werden würden, wäre es für mich unter den Umständen für die´nächste Saison okay.
Für diese Saison war e schon enttäuschend.

Hannover sehe ich noch nicht so sehr als Favorit. Die haben eigentlich auch einen echten Umbruch in der kompletten Vereinsstruktur nötig.
Der VfB macht jetzt gerade genau das. Wie das dort ausgeht, k.A. Wird man sehen.

Zurück zum Trainer: Stallgeruch interessiert mich nicht. Evtl. ist das sogar eher hinderlich.
Vom Typ her muss er passen. Ob er in KL geboren wurde oder mal beim FCK gespielt hat, ist doch nun echt scheißegal!
"The thing about football - the important thing about football - is that it is not just about football." - Terry Pratchett (Buch "Unseen Academicals")



Beitragvon DerRealist » 20.05.2016, 12:31


Na dann gehen wir zum ersten Mal seit Foda (vor 4 Jahren) wieder mit einem neuen Trainer in eine neue Runde.

Sonst wurde ja immer munter mittendrin abgelöst oder rausgeschmissen oder zurückgetreten.



Beitragvon Rückkorb » 20.05.2016, 12:32


Es hatte sich ja abgezeichnet, wenn auch die Hinhaltesituation die Anzeichen wieder etwas in Frage stellten.

Gottseidank ist diese Tragödie insoweit zu Ende. Jetzt bedarf es noch einer abschließenden Lösung. Dazu hoffe ich, dass man das auf respektable Art und Weise über die Bühne bekommt.

Sehr schade, dass wir einen hoffnungsvollen Entwicklungsarbeiter unsers Nachwuchsbereichs so unglücklich verheizten, schade für ihn und uns. Da hätte ich mir in der Planung mehr Flexibilität gewünscht, zumal Paula auch bereits als Sportdirektor tätig war. Kramny lässt grüßen, wie man so etwas machen kann.

Möhlmann fände ich gut, allein, weil er mit Stöver kann und wir einen auch im Hinblick uns Fans gestandenen Trainer brauchen.

Hollerbach fände ich fragwürdig. Der war unter Magath jahrelang Co und ist von seiner Mentalität mir ähnlich erinnerlich wie Magath trainieren lässt, nicht unbedingt erfolgreich, aber auf keinen Fall spaßig.
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon April » 20.05.2016, 12:33


Ähnlich wie bei Breitenreiter, ein Neuanfang fängt beim Trainer an. Folglich war das für mich die richtige Entscheidung. Anders hätte man es trotz heißem Fanherzen nur noch schwer auf den Berg geschafft. Die letzten Jahre waren zu hart, besonders auch hier im Forum. Ich hoffe sehr, dass es nicht gerade so weitergeht.



Beitragvon Pfalzdevil » 20.05.2016, 12:34


Jetzt kann ich 1 + 1 zusammenzählen.

Ein Bekannter sagte mir er hätte gestern Lothar Matthäus vor der Geschäftsstelle gesehen ..... !!



Beitragvon betze7.1 » 20.05.2016, 12:34


Ich wäre für Jens Lehmann.Der is ein Kämpfertyp :teufel2: :p



Beitragvon DentDoc » 20.05.2016, 12:35


Nächste Saison Aufstieg!!!!! Alles andere wäre eine Enttäuschung :D:D



Beitragvon Lattenknaller » 20.05.2016, 12:36


Für mich eine richtige Entscheidung.
Wieder mit einem angeschlagenen Trainer in die Saison starten wäre ein falscher Schritt im geplanten Umbruch gewesen.

Fünfstück hat mir leider oft einen fast schon verzweifelten und planlosen Eindruck gemacht.
Auch bei den PK´s oder Interviews hatte ich oft den Eindruck das er sich in dieser Position nicht wirklich wohl fühlt.

Er hat die Mannschaft im Herbst auf Platz 10 übernommen und am Ende diesen Platz gehalten. Ich bin der Meinung, dass wir das mit Runjaic auch erreicht hätten.
Der FCK wird niemals untergehn.....




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot], woinem77 und 31 Gäste