Vorbericht: 1. FC Kaiserslautern - Carl Zeiss Jena

Nur nicht unten reinrutschen

Nur nicht unten reinrutschen


Zum Auftakt der englischen Woche gastiert am Sonntag Carl Zeiss Jena im Fritz-Walter-Stadion. Für den 1. FC Kaiserslautern geht es darum, den Abstand zu den Abstiegsrängen zu vergrößern.

Drei Spiele in einer Woche, davon zwei Partien in Folge zuhause. Für den FCK bietet sich in den Partien gegen Jena (Sonntag, 13:00 Uhr, Fritz-Walter-Stadion) sowie anschließend gegen Braunschweig und in Lotte die Gelegenheit, im Klassement Boden gut zu machen und sich nebenbei entscheidend von der bedrohlichen Tabellenregion abzusetzen. Im engen Mittelfeld der 3. Liga ist vieles möglich. Gegen eine Bilanz wie aus der letzten englischen Woche, als der FCK in der Hinrunde Ende September gegen die exakt drei gleichen Gegner spielte, hätte auf dem Betzenberg sicherlich niemand etwas. Damals fuhren die Roten Teufel sieben Punkte ein.

Was muss man zum 27. Spieltag wissen? Hier kommen die wichtigsten Vorab-Informationen:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Durch zwei Unentschieden in Folge hat der 1. FC Kaiserslautern die nach dem Derbysieg in Karlsruhe leicht aufkeimende Euphorie schon wieder erstickt. Nach oben mussten die Roten Teufel endgültig abreißen lassen, auf den ersten Abstiegsplatz sind es noch sieben Punkte. Mit einem Heimerfolg gegen Jena will sich die Hildmann-Elf weiter von den hinteren Tabellenregionen absetzen.

Bei diesem Vorhaben fehlt Gino Fechner wegen einer Gelb-Sperre. Der Einsatz von Hendrick Zuck (Rückenprobleme) ist noch fraglich. Als Alternativen stünden Florian Pick, Timmy Thiele oder Christoph Hemlein bereit. Mads Albaek kehrt anstelle von Fechner in die Anfangsformation zurück und spielt an der Seite von Jan Löhmannsröben auf der "Sechs".

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Carl Zeiss Jena reist mit einer Schreckensbilanz nach Kaiserslautern. Noch kein Spiel konnte den Elf von Lukas Kwasniok im neuen Jahr für sich entscheiden und selbst erst einen Treffer markieren. Deshalb stehen die Thüringer tief im Tabellenkeller auf Rang 18. Unter der Woche hatte Kwasniok phasenweise nur noch 15 fitte Spieler im Training.

Die anhaltende Torflaute des FCC hängt auch mit dem langfristigen Ausfall von Julian Günther-Schmidt zusammen. Der Schlüsselspieler für den Angriff fehlt auch am Sonntag in Lautern aufgrund einer Schambeinentzündung. Auch Maximilian Wolfram und Sören Eismann fallen aus, lediglich bei Matthias Kühne, der seine Rückenprobleme überwunden hat, steht eine Rückkehr in den Kader in Aussicht.

Frühere Duelle

Zuletzt war Jena im Jahr 2007 zu Gast in Kaiserslautern. Die Thüringer drehten einen 0:2-Pausenrückstand damals noch in einen 3:2-Sieg - in einem regulären Ligaspiel ein einmaliges Kunststück auf dem Betze! Die Tore für den FCK erzielten Erik Jendrisek und Josh Simpson, Björn Runström vergab einen Foulelfmeter. Für Jena erzielte ein gewisser Nils Petersen den Siegtreffer.

Fan-Infos

Am Sonntag werden bei sieben Grad und leichtem Regen um die 18.000 Zuschauer im Fritz-Walter-Stadion erwartet, darunter auch bis zu 2.000 Fans aus Jena.

O-Töne

FCK-Trainer Sascha Hildmann: "Wir wollen hohes Risiko gehen, Druck aufbauen, früh pressen und Bälle vorne platzieren."

FCC-Trainer Lukas Kwasniok: "Wir freuen uns auf das Spiel, das Umfeld, das Stadion und darauf, dass sicher viele Jena-Fans vor Ort sein werden, um uns zu unterstützen."

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Franz Bokop (Vechta)

Voraussichtliche Aufstellungen

1. FC Kaiserslautern: Grill - Kraus, Sickinger, Hainault - Schad, Löhmannsröben, Albaek, Sternberg - Jonjic, Kühlwetter, Pick (Zuck)

Es fehlen: Botiseriu (Knie-OP), Esmel (Kreuzbandriss), Fechner (Gelb-Sperre), Spalvis (Knorpelschaden), evtl. Zuck (Rückenprobleme)

- Ca. 45-60 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

Carl Zeiss Jena: Koczor - Slamar, Grösch, Volkmer, Fassnacht - Bock, Eckardt, Kübler, Starke - Fe. Brügmann, Tietz

Es fehlen: Eismann (Muskelfaserriss), Günther-Schmidt (Schambeinentzündung), Wolfram (Bänderdehnung)

Autor: Flo

Kommentare 179 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken