Neues vom Betzenberg

Zur Ehrmann-Freistellung: Ich Tarzan, Du Lautern

Zur Ehrmann-Freistellung: Ich Tarzan, Du Lautern


Der 1. FC Kai­sers­lau­tern stellt Gerry Ehr­mann mit sofor­tiger Wir­kung frei. Der Grund ist das zer­rüt­tete Ver­hältnis zwi­schen dem Tor­wart­trainer und Chef­coach Boris Schom­mers. Mit Ehr­mann geht der letzte Ver­treter der Gol­denen Genera­tion, der dem schlin­gernden Tra­di­ti­ons­klub noch geblieben war.

Er trat so ab, wie es sich für Tarzan gehört: mit ordent­lich Gebrüll. Was genau zwi­schen Chef­trainer Boris Schom­mers und Gerry Ehrmann vor­ge­fallen war, behielten die betei­ligten Lager nach der gest­rigen Frei­stel­lung der Tor­wart­le­gende beim FCK für sich. Doch die For­mu­lie­rung in der offi­zielen Pres­se­mel­dung, dass ​"nach einer Reihe von internen Vor­komm­nissen eine ziel­ge­rich­tete und team­ori­en­tierte Zusam­men­ar­beit zum Wohle des Ver­eins" nicht mehr mög­lich gewesen sei, ließ Raum viel für Inter­pre­ta­tion. Und wer die explo­sive Ader des 61-jäh­rigen Mus­kel­bergs aus Tau­ber­bi­schofs­heim kennt, kann sich aus­malen, wie sehr es im Trai­ner­team des pfäl­zi­schen Tra­di­ti­ons­ver­eins gerap­pelt haben muss.

Dabei hätten die sediert im Dritt­liga-Abstiegs­kampf düm­pelnden ​"Roten Teufel" einen mit Ehr­manns Ver­drän­gung am kom­menden Wochen­ende gut gebrau­chen können. Der 1. FC Kai­sers­lau­tern muss zum Derby nach Waldhof. Da ist der Blut­druck tra­di­tio­nell schon hoch, doch die ​"Barackler" steuern den Durch­marsch an, was die Bri­sanz und die üble Laune in der Pfalz wohl noch um einiges erhöht. Doch Ehr­mann wird als men­tale - und im Zweifel phy­si­sche - Stütze nicht mehr mit von der Partie sein. Dieser ker­nige Adre­na­lin­klotz, der 36 Jahre lang brav seinen Dienst auf dem Bet­zen­berg tat, 301 Par­tien für den FCK absol­vierte und der große Rück­halt der Meis­terelf von 1991 war.

(...)

Quelle und kompletter Text: 11 Freunde

Weitere Links zum Thema:

- Gerry Ehrmann ist nicht mehr Torwarttrainer des FCK (Der Betze brennt)
- Mit zwei Sätzen: FCK bestätigt Ehrmann-Abschied (Pressemeldung FCK)
- Ehrmann: "Es ist traurig, aber nicht zu ändern" (Der Betze brennt)

Kommentare 2393 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken