Neues vom Betzenberg

 

FCK-Vorstand um zwei neue Mitglieder erweitert

Der 1. FC Kaiserslautern hat zwei neue Vorstandsmitglieder berufen und damit die seit Mai bestehende Lücke nach dem Rücktritt von Andreas Buck geschlossen. Die beiden Neuen kommen direkt aus dem aktiven Vereinsleben.

Der Vorstandsvorsitzende Wilfried de Buhr teilte die Entscheidung am Donnerstagabend offiziell im Satzungsausschuss mit: Tobias Frey und Markus Römer bilden ab sofort zusammen mit de Buhr den nun dreiköpfigen, ehrenamtlichen Vereinsvorstand. Frey war bisher Abteilungsleiter Triathlon beim FCK, Römer war Abteilungsleiter Leichtathletik.

Frey und Römer neu im Vorstand - Kind wieder im Aufsichtsrat

Der Vorstand des Vereins wird momentan noch vom Aufsichtsrat bestimmt, soll möglichst schon ab 2020 aber wieder direkt von den Mitgliedern gewählt werden - an Änderungen wie dieser arbeitet zurzeit der Satzungsausschuss. Mit der Entscheidung für Frey und Römer ist auch der fünfköpfige Aufsichtsrat selbst wieder vollzählig: Jürgen Kind hatte seit Mai kommissarisch im Vorstand gesessen und kehrt nun wieder in sein ursprünglichen Mandat zurück.

FCK-Vorstandsvorsitzender Wilfried de Buhr

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Daten, Fakten und Personen rund um den 1. FC Kaiserslautern

Kommentare 25 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken