Neues vom Betzenberg

 

DFB-Pokal, 2. Runde: Der FCK empfängt Nürnberg

Die zweite Hauptrunde im DFB-Pokal ist ausgelost: Der 1. FC Kaiserslautern empfängt am 29./30. Oktober den Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg zuhause im Fritz-Walter-Stadion.

Die Loskugel zog Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder, der zusammen mit U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz die Ziehung im Rahmen der "Sportschau" (ARD) durchführte. Dem früheren FCK-Vorstandsvorsitzenden unterlief dabei ein Fauxpas, als er fälschlicherweise anmerkte: "So viel ich weiß, gibt es zwischen beiden Vereinen eine Fanfreundschaft."

Die Roten Teufeln erwarten damit im Herbst einen Gegner aus der 2. Bundesliga, der zusätzlich zu den anwesenden FCK-Fans auch eine ordentliche Anzahl eigener Anhänger mitbringen dürfte - und der mit einer guten Tagesform wie in der ersten Pokalrunde gegen Mainz 05 schlagbar ist. Neben einem 45-prozentigen Anteil der Zuschauereinnahmen erhalten alle Teilnehmer der zweiten Pokalrunde eine TV-Prämie in Höhe von 351.000 Euro.

Zuletzt spielte Lautern im Dezember 2017 in der 2. Bundesliga gegen Nürnberg - die damalige Partie endete 1:1.

Alle 16 Partien der zweiten DFB-Pokal-Runde auf einen Blick:

1. FC Kaiserslautern - 1. FC Nürnberg
SC Verl - Holstein Kiel
MSV Duisburg - TSG Hoffenheim
1. FC Saarbrücken - 1. FC Köln
Darmstadt 98 - Karlsruher SC
Bayer Leverkusen - SC Paderborn
SC Freiburg - Union Berlin
Fortuna Düsseldorf - Erzgebirge Aue
VfL Bochum - Bayern München
Arminia Bielefeld - Schalke 04
Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach
Hertha BSC - Dynamo Dresden
VfL Wolfsburg - Rasenballsport Leipzig
Werder Bremen - 1. FC Heidenheim
Hamburger SV - VfB Stuttgart
FC St. Pauli - Eintracht Frankfurt

Loskugel: 1. FC Nürnberg

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Spielplan des 1. FC Kaiserslautern
- Google, iCal und Co.: Alle FCK-Termine für Deinen Kalender

Kommentare 57 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken