Neues vom Betzenberg

 

Kevin Trapp wechselt - und der FCK verdient mit

Nationaltorwart Kevin Trapp (29) wechselt von Paris Saint Germain zurück zu Eintracht Frankfurt - und auch der 1. FC Kaiserslautern profitiert finanziell. Wie schon beim Auslandswechsel vor vier Jahren erhalten die Roten Teufel für die Ausbildung ihres Ex-Keepers einen sogenannten Solidaritätsbeitrag.

Grundlage hierfür ist das offizielle Transfer-Reglement des Weltfußballverbandes Fifa. Dieses besagt, dass den Ausbildungsklubs eines Spielers zusammengerechnet fünf Prozent der Ablösesumme zustehen, wenn er im Laufe seiner Karriere international wechselt (näheres dazu siehe hier: Transfer-Reglement der Fifa, ab Seite 70 & Beispielrechnung des DFB).

Solidaritätsbeitrag: Ungefähr 220.000 bis 290.000 Euro für den FCK

Die aktuelle Ablösesumme für Kevin Trapp wird auf rund sieben (Kicker) bis knapp neun Millionen Euro (Frankfurter Rundschau) geschätzt. Fünf Prozent dieser Summe wandern zu den Vereinen, bei denen der Spieler von seinem 12. bis zum 23. Lebensjahr ausgebildet wurde. Bei den Roten Teufeln spielte Trapp von 15 bis 21, was gemäß den Fifa-Regularien umgerechnet 3,25 Prozent der Ablösesumme entspricht - der FCK müsste somit also ungefähr 220.000 bis 290.000 Euro von Eintracht Frankfurt erhalten.

Ausbildung in "Gerrys Flugschule" und 32 Bundesliga-Spiele für den FCK

Kevin Trapp war von 2011 bis 2012 Stammtorwart des 1. FC Kaiserslautern und absolvierte 32 Bundesliga-Spiele. Nach dem Abstieg wechselte er für die festgeschriebene Ablöses von 1,5 Millionen Euro zum damaligen Aufsteiger Eintracht Frankfurt - zehn Monate zuvor hatte Schalke 04 noch ein vielfaches dieser Summe angeboten. Vom jetzt fälligen Solidaritätsbeitrag profitiert der FCK nun schon zum zweiten Mal, ebenso Trapps frühere saarländische Jugendvereine SV Mettlach, FC Brotdorf und SSV Bachem (siehe Transfer-Ticker von 2015).

Kevin Trapp als FCK-Spieler in der Saison 2011/12

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse

Kommentare 16 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken