Neues vom Betzenberg

 

Spielernoten FCK-Haching: Nur Pick und Grill "gut"

Wie ist die Mannschaftsleistung des 1. FC Kaiserslautern zu bewerten? Auch zum Saisonauftakt gegen die SpVgg Unterhaching (1:1) haben wieder über 200 FCK-Fans bei der Spielerbenotung von Der Betze brennt mitgemacht, außerdem schauen wir auf die Noten der Zeitungsjournalisten.

Die Defizite, welche eine maximale Punkteausbeute verhinderten, zogen sich am Samstag durch alle Mannschaftsteile: Schwächen in der Defensive, Abstimmungsprobleme im Zentrum, zu wenig Durchsetzungsvermögen im Offensivspiel. Sowohl die Innenverteidiger Kevin Kraus (DBB-Notenschnitt: 3,8) und Debütant Jonas Scholz (4,8) als auch die beiden Sechser Janik Bachmann (4,1) und Carlo Sickinger (4,2) fanden bei ihrem ersten gemeinsamen Pflichtspiel noch keine gute Symbiose. Weiter vorne standen vor allem der neue Kapitän Christoph Hemlein (4,7) und Christian Kühlwetter (4,3) auf verlorenem Posten.

Die besten Bewertungen erhält Torhüter Lennart Grill, der seine Mannschaft durch seine Paraden wiederholt im Spiel hielt (DBB-Notenschnitt: 1,9). Auch Torschütze Florian Pick ragt mit einer 2,3 aus dem Durchschnitt heraus und wird ebenso positiv bewertet wie Neuzugang Manfred Starke, der als Einwechselspieler zum Einsatz kam (2,6).

» Zur kompletten Notenübersicht: 1. FC Kaiserslautern - SpVgg Unterhaching

Komplette Notenübersicht: 1. FC Kaiserslautern - SpVgg Unterhaching

Die DBB-Noten zum Heimspiel gegen Unterhaching können noch bis heute, 15:45 Uhr abgegeben werden: Zur Notenabgabe FCK-Haching. Die Bewertungen des "Kicker" folgen am Montag.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Spielbericht FCK-Haching 1:1 | Gedämpfter Neuanfang (Der Betze brennt)

Kommentare 311 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken