Neues vom Betzenberg

 

Betzi-Teufel geklaut: FCK-Fanclub sucht Zeugen

Wer hat etwas gesehen? Nach dem gestrigen FCK-Heimspiel gegen Unterhaching wurde einer der bekannten großen Betzi-Teufel, die bei jedem Heimspiel am Tor vor der Westkurve angebracht sind, von einem Unbekannten entwendet.

Auf einem Interview-Video ist im Hintergrund zu sehen, wie eine unbekannte Person über die Werbebande in den Innenraum steigt und den großen Plüschteufel mitnimmt. Anschließend verlässt er über den Treppenaufgang von Block 7.1 die Westkurve.

Die FCK-Freunde Waldböckelheim, die das Maskottchen seit den 1990er Jahren zu jedem Heimspiel des 1. FC Kaiserslautern mitbringen, suchen nun nach Zeugen und hoffen, dass der Betzi-Teufel wieder auftaucht. Der Verein wurde in Person von Fanbetreuer Christoph Schneller (E-Mail: christoph.schneller@fck.de) bereits informiert. Wer etwas mitbekommen hat, kann sich auch direkt an die betroffenen Fanclub-Mitglieder Melanie Petermann (E-Mail: roterteufel84@gmx.net) oder Kai Beenen (E-Mail: kai.beenen@gmx.de) wenden.

Allgemein gilt für alle FCK-Fans und -Fanclubs: Passt gut auf Eure Sachen auf und behaltet möglichst immer alles im Blick! Gerade vor den bevorstehenden Duellen gegen Waldhof Mannheim in der kommenden Saison sind derartige Diebstahlversuche leider häufiger zu befürchten.

Weitere Infos:

» Der Facebook-Aufruf von Melanie Petermann (FCK-Freunde Waldböckelheim):

» Das von FCK-Fan Marcus Daum zusammengeschnittene Magenta-Sport-Video des Vorfalls:

» Einige Fotos des gesuchten Betzi-Teufels:

Der geklaute Betzi-Teufel aus Waldböckelheim

Quelle: Der Betze brennt

Kommentare 41 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken