Neues vom Betzenberg

 

Mit Fechner: Drei Startelf-Änderungen beim FCK

Der 1. FC Kaiserslautern tritt im Südwest-Derby beim Karlsruher SC mit einer auf mehreren Positionen veränderten Startelf an.

Sascha Hildmann nominiert für die Partie im Karlsruher Wildpark Gino Fechner für das zentrale Mittelfeld sowie Florian Pick (links) und Christian Kühlwetter (Mitte) für die offensive Dreierreihe. Das Trio ersetzt Lukas Gottwalt, der angeschlagen nur auf der Bank sitzt und in der Innenverteidigung durch Carlo Sickinger vertreten wird, Timmy Thiele (Knieblessur) und Julius Biada (nicht im Kader). Ansonsten belässt es Hildmann bei der Mannschaft, die zuletzt im Heimspiel gegen Halle gestartet ist (0:0).

Das Derby zwischen dem FCK und dem KSC ist ausverkauft, wie die Gastgeber am Samstagvormittag bekanntgaben. Insgesamt werden rund 20.500 Besucher erwartet. Bis zu 4.000 Zuschauer aus der Pfalz begleiten die Roten Teufel nach Baden.

Die heutige FCK-Aufstellung im Überblick:

Grill - Hainault, Sickinger, Kraus - Schad, Fechner, Löhmannsröben, Sternberg - Hemlein, Kühlwetter, Pick - Ersatzbank: Hesl, Gottwalt, Dick, Jonjic, Bergmann, Zuck, Huth

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Vorbericht KSC-FCK | Das wichtigste Spiel der Saison (Der Betze brennt)

Kommentare 203 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken