Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Dein Tipp: Wie geht das Südwest-Derby aus?

Heimsieg für den KSC
59
47%
Unentschieden
23
18%
Auswärtssieg für den FCK
43
34%
 
Abstimmungen insgesamt : 125

Beitragvon Flo » 15.02.2019, 13:00


Bild

Vorbericht: Karlsruher SC - 1. FC Kaiserslautern
Das wichtigste Spiel der Saison

In einer erneut bescheidenen Saison kann der 1. FC Kaiserslautern beim Karlsruher SC doch noch mal ein Ausrufezeichen setzen. Dafür gilt es, alles zu geben: Holt den Derbysieg!

Viele FCK-Spiele hätten in diesem Jahr ein Highlight sein können. Vor allem gegen Ende der Saison wären im Aufstiegsrennen noch einige denkwürdige Partien vor gut gefüllten Rängen möglich gewesen, zuhause genauso wie auswärts. So war der Plan. Stattdessen spricht nun der Gegner, Südwest-Kontrahent KSC, im Kampf um die Aufstiegsplätze ein gewaltiges Wörtchen mit, während der FCK bereits 15 (!) Punkte hinterherhinkt und eine erneut trostlose Saison spielt. Und so ist aus Sicht der Roten Teufel das ohnehin brisante Duell am Samstag (14:00 Uhr, Wildparkstadion, auch live im "SWR") zum wichtigsten Spiel der Saison herangewachsen. Wenigstens hier muss den Fans noch mal eine große Freude bereitet werden. Am Samstag zählen keine Tabellenplätze und keine Saisonziele, in diesem Derby zählt nur der Sieg!

Was muss man zum 24. Spieltag wissen? Hier kommen die wichtigsten Vorab-Informationen:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Kein Treffer in den vergangenen beiden Spielen - im Angriffsspiel des 1. FC Kaiserslautern hapert es weiter gewaltig. Gegen Halle stand zumindest die Abwehr wieder ganz gut, was auch mit der defensiveren Personalauswahl von Sascha Hildmann zusammenhing. Ob in Karlsruhe dieselbe taktische Herangehensweise gewählt wird, behält der Trainer noch für sich. Florian Pick, Christian Kühlwetter, Theo Bergmann oder auch Antonio Jonjic könnten Kandidaten für die Startelf sein, falls es zu Änderungen kommt. Wichtig wird aber vor allem sein, ob die Mannschaft die für ein Derby geforderte Mentalität auf dem Platz bringen kann.

Verzichten müssen die Roten Teufel weiter auf Spielmacher Mads Albaek, der sich nach seinem Muskelfaserriss noch im Aufbautraining befindet. Dylan Esmel, dessen Trainingsrückkehr in dieser Woche geplant war, erlitt seinen zweiten Kreuzbandriss binnen sechs Monaten und fällt weitere Monate aus.

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Der Karlsruher SC ist zwar seit elf Spielen ungeschlagen, konnte die beiden vergangenen Spiele auf der "Ost-Tour" aber nicht gewinnen (jeweils 1:1 am Samstag in Jena und am Dienstag Zwickau). Die Mannschaft von Alois Schwartz musste so ein wenig zu Spitzenreiter Osnabrück abreißen lassen, steht aber weiter auf Tabellenplatz 2. In diesem Jahr soll nach der Relegationsniederlage gegen Aue im Mai 2018 die Rückkehr in die 2. Bundesliga gelingen.

Besonderes Augenmerk muss aus FCK-Sicht dem Sturmduo Anton Fink und Marvin Pourié gelten, die 22 der bisher erzielten 38 KSC-Treffer beisteuerten. Verzichten müssen die Karlsruher am Samstag auf Justin Möbius (Beckenverletzung) und Martin Röser, bei dem ein Rippenbruch diagnostiziert wurde.

Frühere Duelle

Vier der letzten sechs Duelle der Südwesten-Rivale endeten 0:0. So auch das Hinspiel im August 2018. Im Wildparkstadion trat der FCK zuletzt im April 2017 an und schoss den KSC durch Tore von Kacper Przybylko, Sebastian Kerk und Jacques Zoua in die 3. Liga (Endstand: 3:1).

Fan-Infos

Mindestens 3.000 bis 4.000 FCK-Anhänger werden am Samstag erwartet, die Gastgeber erhoffen sich ein ausverkauftes Haus. Dann würden 20.500 Zuschauer das Derby im sich im Umbau befindlichen Wildparkstadion sehen. FCK-Fans mit Karten außerhalb des Gästebereichs (Blöck E1 und E2) werden vom Heimverein darauf hingewiesen, dass auffällige FCK-Fanuntensilien dort offiziell nicht erlaubt sind. Stadionöffnung ist um 12:00 Uhr.

Aus Kaiserslautern fährt um 10:07 Uhr ein Entlastungszug mit Zwischenhalten in Neustadt, Schifferstadt und Ludwigshafen. Zurück geht es ab Karlsruhe Hauptbahnhof um 16:55 Uhr. Beachten sollten anreisende FCK-Fans die vom Verein veröffentlichten Auswärtsinfos, auch in Hinblick auf die vielen Baustellen und Straßensperren in Karlsruhe. Die Kapitäne beider Teams haben zudem mit einem gemeinsamen offenen Brief für ein emotionales, aber gewaltfreies Derby geworben.

O-Töne

FCK-Trainer Sascha Hildmann: "Wir müssen immer weiter arbeiten und alles abrufen. Mit viel Wille, Engagement und auch dem nötigen Glück wollen wir dann wieder das Tor treffen."

KSC-Torhüter Benjamin Uphoff : "Von der Stimmung her wird es sicher ein besonderes Spiel. Aber auf dem Platz sollten wir versuchen, das Spiel anzugehen wie jedes andere und nicht nervös zu agieren."

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Florian Heft (Neuenkirchen)

Voraussichtliche Aufstellungen

Karlsruher SC: Uphoff - Thiede, Gordon, Pisot, Roßbach - Camoglu, Stiefler, Wanitzek, Lorenz - Pourié, Fink

Es fehlen: Möbius (Beckenverletzung), Röser (Rippenbruch)

1. FC Kaiserslautern: Grill - Kraus, Hainault, Gottwalt - Schad, Löhmannsröben, Sickinger, Sternberg - Hemlein, Thiele, Kühlwetter (Pick)

Es fehlen: Albaek (Muskelfaserriss), Botiseriu (Knie-OP), Esmel (Kreuzbandriss), Spalvis (Knorpelschaden)

- Ca. 45-60 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung, 16.02.2019:

Bild

Nicht im Kader: Ohne Thiele und Biada in Karlsruhe

Im heutigen Derby beim Karlsruher SC (14 Uhr, Wildparkstadion), tritt der 1. FC Kaiserslautern ohne Timmy Thiele und Julius Biada an. Beide Stürmer fehlen im Kader.

Einem Bericht der "Rheinpfalz" zufolge fehlt der zuletzt gesetzte Thiele aufgrund einer Knieblessur. Der Topscorer des FCK (vier Tore, vier Vorlagen) kann damit nicht spielen und trat die Reise ins Teamhotel in Herxheim gar nicht erst an.

Auch Biada wird fehlen. Der ehemalige Braunschweiger stand gegen Halle (0:0) das erste Mal seit dem 17. Spieltag wieder in Startelf. Warum der 26-Jährige nicht im Kader steht, ist nicht bekannt.

Quelle: Der Betze brennt / Rheinpfalz

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern


Ergänzung, 13:23 Uhr:

Bild

Mit Fechner: Drei Startelf-Änderungen beim FCK

Der 1. FC Kaiserslautern tritt im Südwest-Derby beim Karlsruher SC mit einer auf mehreren Positionen veränderten Startelf an.

Sascha Hildmann nominiert für die Partie im Karlsruher Wildpark Gino Fechner für das zentrale Mittelfeld sowie Florian Pick (links) und Christian Kühlwetter (Mitte) für die offensive Dreierreihe. Das Trio ersetzt Lukas Gottwalt, der angeschlagen nur auf der Bank sitzt und in der Innenverteidigung durch Carlo Sickinger vertreten wird, Timmy Thiele (Knieblessur) und Julius Biada (nicht im Kader). Ansonsten belässt es Hildmann bei der Mannschaft, die zuletzt im Heimspiel gegen Halle gestartet ist (0:0).

Das Derby zwischen dem FCK und dem KSC ist ausverkauft, wie die Gastgeber am Samstagvormittag bekanntgaben. Insgesamt werden rund 20.500 Besucher erwartet. Bis zu 4.000 Zuschauer aus der Pfalz begleiten die Roten Teufel nach Baden.

Die heutige FCK-Aufstellung im Überblick:

Grill - Hainault, Sickinger, Kraus - Schad, Fechner, Löhmannsröben, Sternberg - Hemlein, Kühlwetter, Pick - Ersatzbank: Hesl, Gottwalt, Dick, Jonjic, Bergmann, Zuck, Huth

Quelle: Der Betze brennt
Bild



Beitragvon DerRealist » 15.02.2019, 13:11


Wills ja jetzt nicht kleinreden, aber ob das so wichtig wird, was die Stimmung angeht, um FCK-Fans wieder ins Boot zu holen und mit dieser Saison halbwegs zu "versöhnen", bezweifele ich. Wir brauchen 3 Punkte, so bitter das ist, gegen den Abstieg. Es wird auch direkt nach diesem Spiel nichts passieren, weder nach unten, noch nach oben. Um aber nicht in einen perversen Abstiegsstrudel zu geraten, den sich hinterher keiner mehr erklären kann, sollte schon ein Auswärtspunkt her.

Läuft alles weiterhin unter dem Motto "Mannschaft lernt dazu". Vielleicht erwischen wir am Samstag mal eine Situation, die wir schon kennen, das Gelernte anwenden und was Positives mitnehmen.



Beitragvon fckhighlander » 15.02.2019, 14:08


Mit unserem Sturm ist kein Blumentopf zu gewinnen.
Von daher fällt mein Tipp eher nüchtern aus .
Scotland the brave🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿



Beitragvon steppenwolf » 15.02.2019, 14:11


Hoffentlich hat unsere Mannschaft morgen mehr Eier in der Hose als so mancher Fan hier im Forum. :D
Zuletzt geändert von steppenwolf am 15.02.2019, 14:20, insgesamt 1-mal geändert.
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon thor7.1 » 15.02.2019, 14:17


Also schonwieder ein Ausrufezeichen setzen und den angeblichen Anschluss wieder herstellen... wie oft müsste ich das nun schon lesen .. diese Session ist gelaufen ... ich denke wir müssen schauen das wir im Mittelfeld überleben ind dann machen wir den 28sten Neuanfang mit 20 neuen Spielern die sich 3 Jahre finden müssen... Männer das ist doch mal nen plan



Beitragvon super-jogi » 15.02.2019, 14:33


für morgen erwarte ich gar nix. Wenns läuft wie immer werden wir chancenlos verlieren. Bitte überzeugt mich vom Gegenteil !
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon reddevilsche » 15.02.2019, 14:38


Gilt ein Schal als auffälliges Fanutensil? :nachdenklich: Ich werde unsere Jungs auf jeden Fall im Familienblock mit meinem Sohnemann unterstützen :teufel2:



Beitragvon Yogi » 15.02.2019, 16:00


super-jogi hat geschrieben:für morgen erwarte ich gar nix. Wenns läuft wie immer werden wir chancenlos verlieren. Bitte überzeugt mich vom Gegenteil !


gaaaanz ruhig....Chancenlos sind wir ganz bestimmt nicht



Beitragvon Hephaistos » 15.02.2019, 16:07


Hab schlechtes Gefühl, wäre mit Remis schon zufrieden



Beitragvon FCK58 » 15.02.2019, 16:11


Auf "Auswärtssieg" habe ich selbstverständlich getippt aber morgen um diese Zeit bin ich mit dem Nachwuchs beim Fischen. Das hat wesentlich mehr Entspannungspotential und die Chance, sich wieder unnötig zu ärgern, hält sich doch deutlich in Grenzen.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon MarcoReichGott » 15.02.2019, 16:54


Ehrlich gesagt ist mir das Spiel an sich ziemlich egal. WIr sollten halt nur langsam mal anfangen regelmäßig zu gewinnen, weil wir sonst demnächst auf nem Abstiegsplatz stehen.



Beitragvon Hellfire_LD » 15.02.2019, 18:03


Ich werde morgen die Sonne genießen 8-) und mir das Ergebnis anschauen. Ich rechne mit nichts und werde sicher nicht enttäuscht werden.
In die Hölle ist es überall gleich weit.



Beitragvon RedArrow » 15.02.2019, 20:40


steppenwolf hat geschrieben:Hoffentlich hat unsere Mannschaft morgen mehr Eier in der Hose als so mancher Fan hier im Forum. :D

Aber echt. Immer nur rummaulen. Schlimm. Warum les ich das überhaupt noch. Mann, freu ich mich schon auf morgen. Kaltes Bier, schönes Wetter und dazu noch einen (Hoffentlich dreckigen) AUSWÄRTSSIEG
Ein Leben lang ROT-WEIß-ROT



Beitragvon Rheinteufel2222 » 15.02.2019, 20:49


Ich fand unsere zweite Halbzeit gegen Halle besser und lebendiger als alles, was der KSC danach gegen Zwickau gezeigt hat. Von daher bin ich eigentlich ganz hoffnungsfroh, was das Spiel morgen angeht.

Ich freu mich vor allem auf Jonjic, Sickinger und Grill. Ich hab das Gefühl, mindestens einer von denen wird den KSC gewaltig ärgern.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon RedArrow » 15.02.2019, 20:51


Hoffentlich nicht Grill. Dann wären die zu oft vor unserem Tor :teufel2:
Ein Leben lang ROT-WEIß-ROT



Beitragvon Lonly Devil » 15.02.2019, 21:11


RedArrow hat geschrieben:Hoffentlich nicht Grill. Dann wären die zu oft vor unserem Tor :teufel2:

Dann soll er die Karlsruher doch ärgern und nach unserem Führungstreffer alle Bälle die auf sein Tor kommen halten. :lol:


Meine voraussichtliche Aufstellung.

Bild

Oder

Bild

Egal wie.
Holt die 3 Punkte in die Pfalz! :teufel2:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon ChrisW » 15.02.2019, 21:17


Es ist doch kontraproduktiv dieses Spiel als "Wichtigstes der Saison" zu titulieren. Man spielt auswärts gegen ein Team, das zur Zeit den besseren Fußball spielt. Man ist klarer Außenseiter, auch wenn ein Derby andere Gesetze hat. Die wichtigsten Spiele kommen nach dem KSC. Dann kommen die Teams, die man schlagen kann und muss. Morgen bin ich mit einem Punkt zufrieden... und Derby, das ist doch nur für die Fans. Die Spieler gehen da nicht anders rein, wie in jedes andere Auswärtsspiel... und der eh stärkere Gegner ist noch besonders motiviert.



Beitragvon Betziteufel49 » 15.02.2019, 21:30


Endlich einmal ein Auswärtsspiel mit kurzer Anreise.

Werde, wenn ich schon in KA bin, auch mit der Fam. den Zoo besuchen.
Kann man nur empfehlen bei dem schönen Wetter. 8-)

Zum runder zu kommen vom Spielverlauf, ein Besuch im Zoo, oh-oh-oh,
oder zum abschalten vom Fußball. :lol:

Denke wir werden nicht verlieren,sonst geht das Affentheater wieder von vorne los. :weinen:
3:3 wäre nicht schlecht.
Wenn ich noch könnte, würde ich meine Fußballstiefel
noch einmal anziehen, um zu helfen.Horst Eckel :daumen:



Beitragvon RedPumarius » 15.02.2019, 22:20


Angesichts unserer katastrophalen Offensive erwarte ich ein klares 3 zu 0 für kackruhe.
Wer soll denn bei uns treffen?



Beitragvon cruzeiro » 15.02.2019, 22:40


Druff unn dewedder geche die Eierdräppler. Stingische Gäälfiesler! 8-) :teufel2:



Beitragvon jürgen.rische1998 » 15.02.2019, 23:32


ChrisW hat geschrieben:Es ist doch kontraproduktiv dieses Spiel als "Wichtigstes der Saison" zu titulieren. Man spielt auswärts gegen ein Team, das zur Zeit den besseren Fußball spielt. Man ist klarer Außenseiter, auch wenn ein Derby andere Gesetze hat.


Da muss man wohl akzeptieren, dass man hier der Duracell-Dicke Arme auf dem Zaun- Fraktion nahe steht. Für die ist das das Spiel des Jahres. Dabei wäre viel wichtiger, dass wir grundsätzlich konstanter gut spielen. Was hilft mir morgen ein 3:0 Sieg wenn dann wieder nur Mist kommt und der KSC aufsteigt und wir auf Platz 13 abschließen. Die Überhöhung dieses Spiels zielt eigentlich nur auf Erlebnis orientierte tendenzielle Pyromanen ab. Ein ordentlicher Auftritt mit einem oder drei Duppen wäre natürlich trotzdem wünschenswert :!:
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon Briggedeiwel » 15.02.2019, 23:48


Ich erwarte morgen das klassische SH-System wie gegen Halle. Alles geben um den Gegner nicht zur Entfaltung kommen zu lassen, so wie es dem KSC in Zwickau ging. Habe das Spiel am Dienstag verfolgt und da sah ich nichts was mir Angst macht.

Leider haben ich von uns auch nicht gesehen was denen Angst machen könnte.
Allerdings haben die zwei Stürmer die treffen und können Standards. Daher rechne ich leider mit einer 1:0 Niederlage nach einem ruhenden Ball.

Gerne darf mich unsere offensive eines besseren belehren.
"Die Bundesliga ist ein großes Geschäft. Wir gehören nicht dazu " - Christian Streich



Beitragvon Alm-Teufel » 16.02.2019, 08:36


RedPumarius hat geschrieben:Angesichts unserer katastrophalen Offensive erwarte ich ein klares 3 zu 0 für kackruhe.
Wer soll denn bei uns treffen?


Glaube ich überhaupt nicht. Wir haben Grill und werden aufgrund seiner guten Leistung nur 2 Gegentore bekommen. Das wir ein Tor schießen könnten, glaube ich allerdings auch nicht. Münster reloaded.
3. Liga verhindern!



Beitragvon Rheinteufel2222 » 16.02.2019, 10:05


Da es in dieser komischen Dritten Liga ja meistens anders kommt als man denkt, werte ich es mal als gutes Zeichen, dass hier ernsthaft mehr Leute für einen Sieg des KSC gestimmt haben. :nachdenklich:
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Alm-Teufel » 16.02.2019, 10:12


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Da es in dieser komischen Dritten Liga ja meistens anders kommt, als man denkt, werte ich es mal als gutes Zeichen, dass hier ernsthaft mehr Leute für einen Sieg des KSC gestimmt haben. :nachdenklich:


Aus welchen Gründen sollte man an einen Sieg glauben? Prinzip Hoffnung bleibt, aber die Mannschaft liefert für mich (gerade auch auswärts) zur Zeit keine Argumente, die einen Tipp auf Sieg rechtfertigen. Einen Punkt fänd ich eine dicke positive Überraschung.
3. Liga verhindern!




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast