Neues vom Betzenberg

 

Mit Albaek für Fechner: Vier Änderungen beim FCK

Trainer Michael Frontzeck hat die Anfangsformation des 1. FC Kaiserslautern für die Partie bei Hansa Rostock auf vier Postionen verändert. Erstmals seit dem Spiel in Jena steht Mads Albaek wieder in der Startelf.

Der Däne beginnt im zentralen Mittelfeld anstelle von Gino Fechner. Auf der Außenbahn bekommt Christoph Hemlein den Vorzug vor Hendrick Zuck, in der Innenverteidigung verdrängt Lukas Gottwalt nach auskurierter Verletzung André Hainault.

Janek Sternberg fehlt aufgrund einer Gelbsperre. Für ihn rückt Dominik Schad auf die linke Seite der Viererkette. Rechts spielt Kapitän Florian Dick, der in der Liga zuletzt ebenfalls außen vor war. Die Reise nach Rostock nicht mitgemacht hat aufgrund schlechter Trainingsleistung Julius Biada. Der Offensivmann kommt am Samstag in der U21 zum Einsatz, seinen Platz im Profikader übernimmt Carlo Sickinger.

Die heutige FCK-Aufstellung im Überblick:

Hesl - Dick, Kraus, Gottwalt, Schad - Hemlein, Löhmannsröben, Albaek, Kühlwetter - Bergmann - Thiele - Ersatzbank: Grill, Hainault, Sickinger, Fechner, Zuck, Pick, Huth

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

Vorbericht FCH-FCK | Verfolgerduell an der Ostsee

Kommentare 298 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken