Neues vom Betzenberg

 

Michael Klatt wird neuer Finanzvorstand

Michael Klatt (47) wird neuer Vorstand für Finanzen und Operatives beim 1. FC Kaiserslautern. Der erfahrene Finanzfachmann wird ab April 2016 die Nachfolge von Fritz Grünewalt antreten.

Zum 1. April 2016 wird Michael Klatt als Vorstand für Finanzen und Operatives (CFO und COO) die Nachfolge von Fritz Grünewalt antreten, der seit August 2010 für „Finanzen und Unternehmensentwicklung“ beim pfälzischen Traditionsverein zuständig ist und der sich für neue unternehmerische Herausforderungen entschieden hat. Michael Klatt arbeitete nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Mannheim und Mailand als Unternehmensberater bei KPMG und A.T. Kearney mit dem Schwerpunkt Finance, Controlling und Prozessoptimierung und kann eine langjährige kaufmännische Karriere in namhaften Industrieunternehmen wie der Degussa AG, Q-Cells SE, und der SIG Germany GmbH vorweisen, wo er zuletzt in der Funktion des Geschäftsführers für Finanzen, Recht und IT tätig war.

Dr. Nikolai Riesenkampff, FCK-Aufsichtsratsvorsitzender:
„Wir freuen uns, dass wir mit Michael Klatt einen erfahrenen Finanzfachmann für die Aufgabe beim 1. FC Kaiserslautern begeistern konnten und sind uns sicher, mit ihm den geeigneten Mann für diese wichtige Position gefunden zu haben, um die positive wirtschaftliche Entwicklung des Vereins fortzuführen. Diese Auswahl war das Ergebnis eines intensiven bundesweiten Suchprozesses, bei dem der Aufsichtsrat des FCK mit zahlreichen Kandidaten gesprochen hat und dabei von der Personalberatung Egon Zehnder unterstützt wurde.“

Michael Klatt, künftiger Vorstand für Finanzen und Operatives:
„Mit Begeisterung und Zuversicht, aber auch dem nötigen Respekt sehe ich den künftigen Aufgaben und Herausforderungen beim FCK entgegen. Besonders freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat, dem Vorstand, den Mitarbeitern und insbesondere den Mitgliedern und Fans dieses einzigartigen Traditionsvereins. Verlässlichkeit und Transparenz bei den Finanzkennzahlen standen in meinen bisherigen beruflichen Stationen stets im Vordergrund – hier möchte ich für den FCK den „Kasten sauber halten“ und so einen wesentlichen Beitrag leisten, den Verein nachhaltig erfolgreich zu machen.“

Quelle: Pressemeldung FCK

Kommentare 89 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken