Neues vom Betzenberg

 

FCK erwartet Lizenz ohne Auflagen und Bedingungen

Fristgerecht hat der 1. FC Kaiserslautern am heutigen Dienstag seine Unterlagen für das Lizenzierungs-Verfahren zur Saison 2005/06 bei der Deutschen Fußball-Liga (DFL) in Frankfurt/Main eingereicht. Der Vorstand erwartet eine Lizenzerteilung ohne Auflagen und Bedingungen.

In den beiden letzten Jahren hatte der FCK die Lizenz jeweils nur unter Auflagen erhalten. Insbesondere unter dem Aspekt, dass dem Verein ab Sommer die im Sanierungsverfahren zugestandenen finanziellen Sicherheiten der Stadt Kaiserslautern und des Landes Rheinland-Pfalz nicht mehr zur Verfügung stehen, wurde die Personalkosten-Planung für den Bereich der Lizenzspieler-Abteilung noch einmal von 17,7 Millionen Euro in der laufenden Spielzeit auf knapp 15 Millionen Euro in der kommenden Saison reduziert. Geplant wird 2005/06 mit einem Umsatz von 33,7 Millionen Euro. Zum Ende des laufenden Geschäfts-Jahres am 30. Juni 2005 wird dieser bei 39,4 Millionen Euro liegen. Damit wird ein Gewinn von ca. einer Million Euro erzielt. Laut Plan sind diesbezüglich für die kommende Saison 0,5 Millionen Euro veranschlagt worden.

Die Kalkulation für den Zuschauer-Schnitt in der Bundesliga beläuft sich auf rund 36.000 Besucher. Das in der laufenden Saison anvisierte Ergebnis von 35.000 wird voraussichtlich übertroffen und bei knapp 36.000 liegen.

Quelle: Der Betze brennt

Kommentare Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken