Neues vom Betzenberg

Halbzeit an der Kirschhecke: Lautern tut sich schwer

Halbzeit an der Kirschhecke: Lautern tut sich schwer


Im Achtelfinale des Verbandspokals zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Verbandsligist TuS Marienborn steht es zur Halbzeit noch 0:0. Die einzige FCK-Chance hat Daniel Hanslik.

FCK-Trainer Jeff Saibene lässt seine Elf heute in einem 4-2-3-1-System auflaufen, mit Doppel-Sechs im Mittelfeld und Daniel Hanslik als einziger nomineller Spitze. Die Roten Teufel dominieren auf dem Kunstrasenplatz in Marienborn zwar das Geschehen, klare Torchancen erspielen sich die Pfälzer aber noch nicht. Die einzige Gelegenheit hat Stürmer Daniel Hanslik in der 11. Minute, der einen Kopfball nach Vorarbeit von Kenny Prince Redondo über das Tor setzte. In der 35. Minute ist es dagegen fast Marienborn, die die Führung erzielen, doch FCK-Keeper Matheo Raab pariert stark.

In Marienborn spielt die Elf von Trainer Jeff Saibene in folgender taktischen Formation: Raab - Gözütok, Hainault, Scholz, Hercher - Jensen, Zuck - Kleinsorge, Morabet, Redondo - Hanslik

Quelle: Der Betze brennt

Kommentare 150 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken