Neues vom Betzenberg

Unvergessen: Der FCK wird als Aufsteiger Meister

2. Mai 1998: Der 1.FC Kaiserslautern marschiert nach dem ersten Abstieg der Klubgeschichte durch und wird im Jahr nach dem sofortigen Wiederaufstieg sensationell Meister. Noch heute steht das «Wunder vom Betzenberg» für den Triumph einer echten Mannschaft über die wild zusammen gewürfelten Spitzenvereine.

» Zum Video: Deutscher Meister 1998 - 1. FC Kaiserslautern

(...) Nicht einmal zwei Jahre nach dem schwarzen Tag in Leverkusen: Samstagnachmittag, 17.15 Uhr. Auf dem Betzenberg läuft die 88. Minute. Kaiserslautern, das mit dem neuen Trainer Otto Rehhagel den sofortigen Wiederaufstieg ins Oberhaus schaffte, hat gegen den VfL Wolfsburg am vorletzten Spieltag alles im Griff. Dank einem Doppelpack von Olaf Marschall und Martin Wagner führen die «Roten Teufel» bereits mit 3:0, als Jürgen Rische noch das 4:0 gelingt. Der "Betze" bebt, aber dennoch lässt die Anspannung nicht nach.

Denn längst schaut alles nach Duisburg. Nur wenn es dort zwischen dem MSV und Bayern München beim 0:0 bleibt, dürfen die Lauterer endgültig jubeln und als erster Aufsteiger überhaupt den Meistertitel feiern. Wenig später ist es so weit: Im Wedaustadion fällt kein Tor mehr und auf dem Betzenberg gibt es kein Halten mehr.

(...)

Quelle und kompletter Text: watson

Kommentare 20 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken